Fürst-Pückler-Park Bad MuskauGartenkunstwerk von Weltrang

Der Muskauer Park an der Lausitzer Neiße stellt den größtmöglichen Kontrast zur barocken Geometrie höfischer Gartenkunst dar. In der Romantik sollte die Natur vor allem »natürlich« sein, wobei ihr die Gartenarchitekten nach Kräften halfen. Die ornamen tale Gartenkunst wurde zur szenischen Landschaftskunst. Eines der weltweit bedeutendsten Beispiele ist der Park des Fürsten Herman von Pückler-Muskau, der im 19. Jahrhundert vor allem als Reiseschriftsteller bekannt war. Der gärtnernde Autodidakt fügte Pflanzen und Landschaft so perspektivenreich zu einem »natürlichen Gesamtkunstwerk« zusammen, dass es bis in die Vereinigten Staaten hinein vorbildhaft und stilbildend wurde.

Heute ist das weitläufige UNESCO-Welterbe zugleich ein Zeugnis europäischer Integration, liegt es doch zu zwei Dritteln auf polnischem und nur zu einem Drittel auf deutschem Staatsgebiet. Das Neue Schloss im Herzen des Muskauer Parks, am Ende des Zweiten Weltkrieges völlig niedergebrannt, ist inzwischen fast vollständig wiederaufgebaut und beherbergt auf zwei Etagen des Südflügels die spektakuläre Ausstellung »Pückler! Pückler? Einfach nicht zu fassen!«. Von der Aussichtsplattform des Schloss turms bietet sich in 35 Meter Höhe ein fantastischer Rundblick auf die Pücklersche Parkanlage.

Heute ist das weitläufige UNESCO - Welterbe zugleich ein Zeugnis europäischer Integration, liegt es doch zu zwei Dritteln auf polnischem und nur zu einem Drittel auf deutschem Staatsgebiet. Das Neue Schloss im Herzen des Muskauer Parks, am Ende des Zweiten Weltkrieges völlig niedergebrannt, ist inzwischen fast vollständig wiederaufgebaut und beherbergt auf zwei Etagen des Südflügels die spektakuläre Ausstellung »Pückler! Pückler? Einfach nicht zu fassen!«. Von der Aussichtsplattform auf dem Schlossturm bietet sich in 35 Meter Höhe ein fantastischer Rundblick auf den Fürst-Pückler-Park Bad Muskau.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausflugstipp: Die Gärten der Könige

Veranstaltungen & Ausstellungen

Fr, 17.07.2015, 16:00 - 17:30 Uhr | Führungen
Sehen, riechen, schmecken... - die sommerliche Vielfalt des Küchengartens
So, 19.07.2015, 10:00 - 18:00 Uhr | Sonstiges
Parkplausch am Gartentisch
Fr, 31.07.2015, 20:00 - 22:00 Uhr | Theater, Konzerte, Lesungen
Begegnungen zur Blauen Stunde
Mi, 06.05.2015 bis So, 16.08.2015, 10:00 - 18:09 Uhr | Ausstellungen
"Sächsische Landschaften von Johann Alexander Thiele"
Sa, 22.08.2015, 18:30 - 20:00 Uhr | Sonstiges
Lesung: Wladimir Kaminer: "Diesseits von Eden"

alle Veranstaltungen an diesem Ort

Tagen & Feiern

Bankettmöblierung im Marstall

Marstall (Mehrzwecksaal)

Der Marstall ist Bestandteil des historischen Schlossvorwerks im Muskauer Park. Eine Cateringküche, WC, Garderobe, eine separate Künstlergarderobe sowie Außenanlagen lassen eine vielfältige Nutzung für Festlichkeiten, Empfänge etc. zu.

Konzertmöblierungn in der Orangerie

Orangerie (Halle)

Die Orangerie im Muskauer Park kann mit ihrer lichtdurchfluteten Halle, die der Überwinterung großer Kübelpflanzen (Pomeranzen, Loorbeer) dient, im Sommerhalbjahr zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden. In ihr befindet sich ein orientalisch anmutendes Tagungszelt, das auch als Bühnen-bzw. Buffetbereich nutzbar ist. Außenanlagen können ebenfalls genutzt werden.

Heiraten

Konzertmöblierungn in der Orangerie

Orangerie (Halle)

Die Orangerie im Muskauer Park kann mit ihrer lichtdurchfluteten Halle, die der Überwinterung großer Kübelpflanzen (Pomeranzen, Loorbeer) dient, im Sommerhalbjahr zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden. In ihr befindet sich ein orientalisch anmutendes Tagungszelt, das auch als Bühnen-bzw. Buffetbereich nutzbar ist. Außenanlagen können ebenfalls genutzt werden.

Anreise & Anfahrtsskizze

Vorteile schlösserlandKARTE

Kontakt

Fürst-Pückler-Park Bad Muskau
Orangerie | 02953 Bad Muskau

Kooperationspartner der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen.

Telefon +49 (0) 35771 63-100

E-Mail info@muskauer-park.de

Mehr Informationen finden Sie unter
www.muskauer-park.de

Preise & Öffnungszeiten

Eintritt:

  • Park | Eintritt frei
  • Neues Schloss: Pückler-Ausstellung | 6,00 EUR | ermäßigt 3,00 EUR
  • Neues Schloss: Pückler-Ausstellung| Familienkarte 13,00 EUR
  • Neues Schloss: Pückler-Ausstellung | Gruppentarif 5,00 EUR
  • Hier gilt die schlösserlandKARTE.

Öffnungszeiten:

  • Park, Tourismuszentrum und Schlossturm (eintrittspflichtig) ganzjährig geöffnet
  • Neues Schloss: Pückler-Ausstellung | Apr bis Okt | täglich 10:00 bis 18:00 Uhr