Schloss Hartenfels Reformgeist unterm Wendelstein

Im geistigen Zentrum der deutschen Reformation – der Stadt Torgau – ist Schloss Hartenfels der bedeutendste Baustein im Stadtensemble. Hier treffen Renaissance, Reformation und Neuzeit auf einzigartige Weise zusammen. Der »Torgauer Museumspfad« führt hinauf zum Schloss und der Schlosskirche, dem ersten protestantischen Kirchenneubau Europas. Sie wurde von Luther persönlich geweiht.

Stadt, Schloss und Reformation verbindet jedoch noch mehr: die »Torgauer Artikel« legten hier die Grundlage für das Augsburger Bekenntnis, das erste protestantische Gesangbuch wurde herausgegeben und die protestantischen Herrscher schlossen den »Torgauer Fürstenbund«. Der Große Wendelstein – auch »unmögliche Treppe« genannt – dominiert den Schlosshof, der heute der zentrale Ort für Kultur in Torgau ist. Im Nordwesten begrenzt ein typischer Renaissance-Rosengarten mit Buchshecken, Pavillons und Wasserbecken die Anlage und auf dem Gelände des mittelalterlichen Turniergrabens befindet sich eine steile Terrassenanlage.

Heute erzählt die Ausstellung »Spuren des Unrechts« auf Schloss Hartenfels die Geschichte Torgaus als Zentrale des Wehrmachtstrafsystems im Nationalsozialismus, als Sowjetisches Speziallager und als Strafvollzugsanstalt der DDR.

Veranstaltungen & Ausstellungen

Sa 30.04.2016 bis Mo 31.10.2016  |  Ausstellungen
Schätze einer Fürstenehe

So 03.07.2016 bis Mo 31.10.2016  |  Ausstellungen
ARMIN MUELLER-STAHL AUSSTELLUNG

Fr 12.08.2016 bis Di 19.06.2018 19:30 Uhr  |  Konzerte und Theater, Führungen und Aktionen
Torgauer Orgelsommer, Orgelwandelkonzerte Freitags Schlosskirche/Stadtkirche St. Marien mit Kirchenführung

Mi 05.10.2016 11:00 - 12:30 Uhr  |  Ferienspaß Königskinder
Märchenhafte Hochzeiten und verwunschene Bären auf Schloss Hartenfels

Sa 08.10.2016  | 
„Frauenmahl“ Vorträge von Frauen mit Diskussionsrunden

Veranstaltungen & Ausstellungen

Übernachten

Übernachtungsempfehlungen Expedia
Trivago
Hotel.de
Wimdu

Vergünstigungen mit der schlösserlandKARTE

Sonderausstellung Ermäßigter Eintritt in die Sonderausstellung
Weitere Vergünstigungen Freier Eintritt in das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau, Ausstellung »Spuren des Unrechts«

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Leipzig  (50 km)

Informationen zur Ankunft:

Kontakt

Schloss Hartenfels

Schlossstraße 27 | 04860 Torgau

Kooperationspartner der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten gemeinnützige GmbH

+49 (0) 3421 70140
info@tic-torgau.de

Weitere Informationen unter:
www.schloss-hartenfels.de

Öffnungszeiten

Hausmannsturm

  • täglich:
    9:00 - 16:00 Uhr, witterungsabhängig, Änderungen vorbehalten

Lapidarium

  • Di - So:
    10:00 - 18:00 Uhr
  • Montag geschlossen

Ausstellung »Schätze einer Fürstenehe

30.04.2016 - 31.10.2016

  • täglich:
    10:00 - 18:00 Uhr

Dokumentations- und Informationszentrum DIZ Torgau
Ausstellung »Spuren des Unrechts«

  • täglich:
    10:00 - 18:00 Uhr

Änderungen vorbehalten.

Eintrittspreise

  • Eintritt 5,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt 3,00 EUR

Aufstieg Hausmannsturm

  • Eintritt: 1,00 EUR

Lapidarium

  • Eintritt: 3,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt: 2,00 EUR
  • Familienkarte: 6,50 EUR

Ausstellung »Schätze einer Fürstenehe

  • Eintritt: 5,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt: 4,00 EUR
  • Gruppentarif ab 10 Pers.: 4,50 EUR p. P.
  • Eintritt Gruppen mit Führung (Torgau Information Center): 3,00 EUR p. P.

Dokumentations- und Informationszentrum DIZ Torgau
Ausstellung »Spuren des Unrechts«

  • Eintritt: frei
  • Führungen: kostenlos

Hier gilt die schlösserlandKARTE (außer DIZ, Hausmannsturm und Lapidarium)

Änderungen vorbehalten.