Festung Königstein
Schon erobert?

Inmitten der Sächsischen Schweiz erhebt sich die Festung Königstein. Hier sind die älteste erhaltene Kaserne Deutschlands, der tiefste Brunnen Sachsens, die erste sächsische Garnisonskirche und die Nachbildung des legendären Riesenfasses Augusts des Starken zu bestaunen. Die unbezwingbare »Sächsische Bastille« verwahrte einst den Porzellan-Erfinder Johann Friedrich Böttger vor dem Zugriff anderer Fürsten. Für prominente Häftlinge wie August Bebel und Frank Wedekind war die Festung ein gefürchtetes Gefängnis. Heute ist sie mit Aufzug und Panoramalift mühelos zu erklimmen. Die Ausstellung »IN LAPIDE REGIS – Auf dem Stein des Königs« sowie zahlreiche Veranstaltungen, Führungen und Mitmachangebote, Erlebnisgastronomie, Platz für Hochzeiten und andere Events sowie Ferienwohnungen gehören zum Angebot der Festung Königstein.

Heiraten

Festsaal in der Friedrichsburg

Barockes Lustschlösschen an der Festungsmauer: 1589 als Beobachtungs- und Flankierungsturm erbaut; Erdgeschoss ursprünglich Standort von Geschützen; Obergeschoss als Festsaal genutzt; 1731 Umbau zum barocken Pavillon mit der "Maschinentafel"; 1999 Rekonstruktion des Hubtisches, der zu besonderen Anlässen gemietet werden kann; Festsaal heute auch Standesamt

Evangelisch-lutherische Garnisonskirche St. Georg

Zur Geschichte: ursprünglich romanische Burgkapelle; 1676 Weihe als St. Georgs-Kapelle und erste Garnisonskirche Sachsens; 2000 Wiedereinweihung nach umfangreicher Sanierung

Die Anmeldung der Trauungen erfolgt über das Pfarramt der Stadt Königstein: Telefon 035021 682 86.

Standesamt in der Friedrichsburg

Zur Geschichte: 1589 als Beobachtungs- und Flankierungsturm erbaut; Erdgeschoss ursprünglich Standort von Geschützen; Obergeschoss als Festsaal genutzt; 1731 Umbau zum barocken Pavillon mit der "Maschinentafel"; 1999 Rekonstruktion des Hubtisches, der zu besonderen Anlässen gemietet werden kann; Festsaal heute auch als Standesamt genutzt

Die Anmeldung der Trauung erfolgt über das Standesamt der Stadt Königstein: Telefon 035021 997-10.

Tagen & Feiern

Festsaal in der Friedrichsburg

Barockes Lustschlösschen an der Festungsmauer: 1589 als Beobachtungs- und Flankierungsturm erbaut; Erdgeschoss ursprünglich Standort von Geschützen; Obergeschoss als Festsaal genutzt; 1731 Umbau zum barocken Pavillon mit der "Maschinentafel"; 1999 Rekonstruktion des Hubtisches, der zu besonderen Anlässen gemietet werden kann; Festsaal heute auch Standesamt

Vergünstigungen mit der schlösserlandKARTE

Freier Eintritt in die Dauerausstellung
Auffahrt mit Lift ist integriert
Freier Eintritt in die Sonderausstellung

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (39 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW

  • A 17
    Dresden - Pirna (Abfahrt Pirna, weiter auf B 172 in Richtung Bad Schandau)

S-Bahn

Bus

  • 241
    Pirna – Königstein – Hinterhermsdorf (Nationalparklinie)

Schiff

  • Dresden – Königstein – Bad Schandau

Festungsexpress

  • von der Stadt Königstein und vom Parkhaus 

Wanderwege

  • von der Stadt Königstein zur Festung (30 – 45 Minuten) 

Kontakt

Festung Königstein

Am Königstein | 01824 Königstein

+49 (0) 35021 64607
info@festung-koenigstein.de

Weitere Informationen unter:
www.festung-koenigstein.de

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Wintersaison

Geschlossen Öffnet Di. 09:00 - 17:00Uhr

Montag
09:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag
09:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch
09:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag
09:00 bis 17:00 Uhr
Samstag
09:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag
09:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt :
7,00 EUR
Ermäßigter Eintritt :i
7,00 EUR

Weitere Information zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden Sie hier