Schloss & Park Pillnitz: weitere Zugänge für Jahreskarteninhaber offen

09.04.2015 | Pressemitteilung 09 | 2015

Seit den Osterfeiertagen stehen im Schlosspark Pillnitz weitere drei Tore für den Eintritt mit der Jahreskarte »Gartenfreund für ein Jahr« in den Park zur Verfügung.

Seit den Osterfeiertagen stehen im Schlosspark Pillnitz weitere drei Tore für den Eintritt mit der Jahreskarte »Gartenfreund für ein Jahr« in den Park zur Verfügung. Zu den bisher drei möglichen Eingängen an der Alten Wache, am AHA-Graben und am Palmenhaus wurden drei weitere Tore mit einer elektronischen Zugangsmechanik versehen. Es handelt sich um die Tore an der Westseite des Wasserpalais, am Englischen Pavillon und das sogenannte »Institutstor«. Bisher waren die Tore am Wasserpalais und am Pavillon in der Saison nur als Ausgang nutzbar, das Institutstor war komplett verschlossen. Alle drei Tore dienen nun allen Besuchern als Ausgang, für Jahreskarteninhaber auch als Eingang.

Die drei Tore lassen sich mit der Jahreskarte durch einfaches Anlegen an einem Sensor öffnen. Dafür ist es allerdings notwendig, die bisherigen Jahreskarten am Kassenservice in der Alten Wache oder am AHA-Graben kostenlos gegen neue Jahreskarten einzutauschen. Diese unterstützen die elektronischen Schließmechanismen und sind darüber hinaus in den Folgejahren nach Verlängerung des Jahresabonnements wiederverwendbar. Insgesamt besitzen jährlich rund 4.000 Besucher den »Gartenfreund für ein Jahr« und nutzen diese Jahreskarte bei etwa 20.000 Besuchen pro Jahr im Schlosspark Pillnitz. Die Jahreskarte kostet 8,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro und gilt 365 Tage ab der ersten Nutzung

Die Realisierung dieser technischen Zugangslösungen erfolgte in den vergangenen Monaten in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Immobilien- und Baumanagement.

www.schlosspillnitz.de

www.schloesserland-sachsen.de

Anmeldung Pressebereich