Schlösserland Sachsen - Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?type=10 de_DE.utf8 Tue, 15 Jun 2021 18:25:37 +0200 Tue, 15 Jun 2021 18:25:37 +0200 TYPO3 EXT:news news-1421 Fri, 11 Jun 2021 12:21:59 +0200 Schlossmuseen in Dresden und Dresdner Parkeisenbahn: Testpflicht bei Besuch entfällt https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1421&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7118b45c95b7a5f1ed8efef841df67af #10 | 2021

Für den Besuch der Schlossmuseen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) entfällt ab einschließlich heute, Freitag, 11. Juni 2021 die Testpflicht. Die Stadt Dresden gab am Vortag bekannt, dass die Inzidenzzahlen seit mehr als 14 Tagen unter der Marke von 35 liegen, die Testpflicht für Museen daher entfallen kann.

Beim Besuch der Museen im Schloss & Park Pillnitz, in der Festung Xperience (Festung Dresden) und auch bei einer Fahrt mit der Dresdner Parkeisenbahn ist ab heute keine vorherige Testung mehr notwendig.

Tickets können weiterhin online vorgebucht werden unter: https://shop.schloesserland-sachsen.de/

www.schloesserland-sachsen.de

]]>
news-1420 Wed, 09 Jun 2021 16:42:18 +0200 „Aschenbrödel“- Darstellerin Libuše Šafránková gestorben: Schloss Moritzburg sendet Beileidswünsche. https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1420&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c536e709d68ab645428dc54e1de5987a # 09 | 2021
Der Geschäftsführer der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG), Dr. Christian Striefler zeigt sich betroffen vom Tod der Schauspielerin Libuše Šafránková. Im Schloss Moritzburg öffnet jeden Winter eine Ausstellung zu einem der größten Erfolge der Schauspielerin: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Schloss Moritzburg ist einer der authentischen Drehorte des Märchenfilms aus dem Jahr 1973.


Dr. Striefler: „Der Tod der Schauspielerin Libuše Šafránková hat uns bei der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH sehr betroffen gemacht. Durch unsere Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg und durch die Filmgeschichte des Schlosses als authentischer Drehort des Märchenfilms war und ist Frau Šafránková uns allen sehr gegenwärtig. Wir verdanken ihr und der Figur des Aschenbrödels sehr viel. Wir bedanken uns für viele schöne Stunden vor der Leinwand, in denen uns ihr Lächeln in der Vorweihnachtszeit glücklich machte und ihre Verkörperung des selbstbewussten Aschenbrödels die Herzen höherschlagen ließ. Wir bewundern sie sehr für viele weitere Rollen, meisterlich gespielt und bei „Kolya“ auch Oscar-prämiert. Wir senden unsere Beileidswünsche an ihre Familie und Angehörigen.“
 
www.schloesserland-sachsen.de 
www.schloss-moritzburg.de 

 

]]>
news-1419 Fri, 28 May 2021 10:51:18 +0200 Weitere Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH öffnen wieder https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1419&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=8fd04d85248757d29d50893b4bfceecd # 08 | 2021

Nachdem in der vergangenen Woche bereits einige der Angebote der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) in und um Dresden wieder öffnen konnten, folgen nun weitere Angebote in sächsischen Landkreisen, in denen die Inzidenzzahlen dies zulassen:

  • die Albrechtsburg Meissen öffnet ab Freitag, 28. Mai 2021 zunächst immer Freitag – Sonntag jeweils 10 - 18:00 Uhr
  • Schloss Moritzburg öffnet ab Sonnabend, 29. Mai 2021 – Sonntag, 30. Mai 2021 bzw. ab Freitag, 4. Juni 2021 immer Freitag – Sonntag, jeweils 10 – 18:00 Uhr
  • Barockschloss Rammenau ist ab Freitag, 28. Mai 2021 täglich von 10 – 18:00 Uhr geöffnet.
  • Burg Gnandstein plant ab Freitag, 4. Juni jeweils Freitag – Sonntag von 10:00 – 16:00 Uhr zu öffnen.

Besuch nur mit online-Zeitfenster, Kontaktnachverfolgung und Negativtest

  • Wer die Angebote der SBG besuchen möchte, muss vorab ein Online-Zeitfensterticket im SBG-Onlineshop buchen. Dies ist unter https://shop.schloesserland-sachsen.de/ möglich.
  • Persönliche Daten werden im Sinne der Kontaktnachverfolgung gespeichert.
  • Gäste, die älter als 7 Jahre sind müssen ein negatives Testergebnis vorlegen, wenn sie eines der Angebote der SBG besuchen möchten. Akzeptiert werden nur Bescheinigungen aus offiziellen Testzentren. Selbstauskünfte sind nicht ausreichend.  Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig Geimpfte bzw. Genesene mit entsprechend gültigen Nachweisen
  • Buchungen für Online-Tickets für die Dresdner Parkeisenbahn sind unter https://shop.schloesserland-sachsen.de/parkeisenbahn-dresden.html möglich.
  • Aufgrund der Pandemie und der aktuell geltenden Corona-Schutz-Verordnung bietet die Dresdner Parkeisenbahn derzeit nur Rundfahrten vom Hauptbahnhof „An der Gläsernen Manufaktur“ an. Unterwegs ist kein Zu- oder Ausstieg möglich.
  • Das Tragen einer medizinischen Mund- & Nasenbedeckung (FFP2 o.ä.) an den Kassen, in den Museen, im Bahnhofsbereich und während der Fahrt mit der Dresdner Parkeisenbahn ist Voraussetzung für den Besuch.

 

Alle für den Ablauf vor Ort relevanten Besucherinformationen sind auf den Websites der jeweiligen Häuser abrufbar. SBG empfiehlt dringend, sich vor dem Besuch auf den jeweiligen Websites zu informieren.

 

Kostenpflichtige Gärten & Parks bereits seit 1. April 2021, Dresdner Museen der SBG bereits seit Freitag, 21. Mai 2021 geöffnet

Der Schlosspark Pillnitz, der Barockgarten Großsedlitz, der Klosterpark Altzella und der Schlosspark des Barockschloss Rammenau sind seit 1. April für unsere Gäste wieder kostenpflichtig geöffnet. Tickets für diese Anlagen sind ohne vorherige Terminbuchung direkt an den Kassen und in den Servicebereichen erhältlich. Für einen Besuch in den Gärten und Parks muss kein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Es gelten für einen Besuch die bekannten Hygienevorschriften der aktuellen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.

Die Parkeisenbahn im Großen Garten Dresden (Freitag – Sonntag jew. 13 – 18:00 Uhr), das Ausstellungserlebnis Festung Xperience (täglich 10 – 18:00 Uhr) in der Festung Dresden und das Schlossmuseum im Schloss & Park Pillnitz ( Freitag – Sonntag jew. 10 – 17:00 Uhr) sind bereits seit 21. Mai 2021 wieder geöffnet.

Informationen zu Öffnungszeiten und Hinweise zum Aufenthalt in diesen Anlagen stehen auf den Websites der einzelnen Parks zur Information bereit.

Weiterhin kostenfrei geöffnet sind folgende Gärten und Parks: Schlosspark in Weesenstein, Schlosspark Moritzburg, Großer Garten Dresden, Dresdner Zwinger

 

Auf Grundlage des bundeseinheitlichen Infektionsschutzgesetzes bleiben alle weiteren Schlossmuseen vorerst geschlossen.

 

Informationen für den Besuch mit schlösserlandKARTE

  • Beim Besuch in den kostenpflichtigen Schlossparks wird die schlösserlandKARTE wie gewohnt an der Kasse vorgelegt.
  • Für den Besuch in den Schlossmuseen erhalten auch schlösserlandKARTEN-Gäste nur mit einem Zeitfensterticket Zutritt. Hierfür wird im Onlineshop eine Freikarte erworben und beim Besuch zusammen mit der schlösserlandKARTE vorgezeigt.
  • Eine Verlängerung der schlösserlandKARTEN um die coronabedingte Schließzeit wird für die Dauer von 6 Monaten an den Kassen der geöffneten Objekte vorgenommen.

 

www.schloesserland-sachsen.de

www.albrechtsburg-meissen.de

www.schloss-moritzburg.de

www.barockschloss-rammenau.com

www.burg-museum-gnandstein.de

]]>
news-1418 Thu, 20 May 2021 11:19:09 +0200 Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH in Dresden öffnen wieder https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1418&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5099aaf8081c02f828d902496c03a029 #07 | 2021

Ab Freitag, den 21. Mai 2021 öffnen Häuser und Anlagen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) in der Landeshauptstadt Dresden wieder für Gäste. Das Erlebnisangebot Festung Xperience, das Schlossmuseum Pillnitz sowie die Dresdner Parkeisenbahn dürfen dann wieder Gäste empfangen.

Festung Xperience: das Ausstellungserlebnis im einst modernsten Festungsbau Europas öffnet ab Freitag, 21. Mai 2021 bei regulären Öffnungszeiten Montag bis Sonntag jeweils 10 – 18 Uhr

Schloss & Park Pillnitz: das Schlossmuseum öffnet nun wieder Freitag bis Sonntag, jeweils 10 – 17 Uhr (letzter Eintritt 16 Uhr möglich). Führungen durch den Schlosspark (max. 10 Personen) finden an diesen Tagen jeweils 12 und 13 Uhr statt. Am Pfingstmontag, 24. Mai 2021 öffnet das Schlossmuseum ebenfalls.   

Auch die Dresdner Parkeisenbahn fährt wieder durch den Großen Garten. Allerdings bei eingeschränktem Fahrbetrieb: die Parkbahn fährt immer Freitag bis Sonntag jeweils 13 – 18 Uhr. Am Pfingstmontag, 24. Mai 2021 fährt die Parkbahn ebenfalls von 13 – 18 Uhr.

 

Besuch nur mit online-Zeitfenster, Kontaktnachverfolgung und Negativtest

  • Wer das Ausstellungserlebnis Festung Xperience in der Festung Dresden oder das Schlossmuseum Pillnitz besuchen möchte, bzw. eine Rundfahrt mit der Parkeisenbahn unternehmen möchte, muss vorab ein Online-Zeitfensterticket im SBG-Onlineshop buchen. Dies ist unter https://shop.schloesserland-sachsen.de/ möglich.
  • Persönliche Daten werden im Sinne der Kontaktnachverfolgung gespeichert.
  • Gäste, die älter als 7 Jahre sind müssen ein negatives Testergebnis vorlegen, wenn sie eines der Angebote der SBG besuchen möchten. Akzeptiert werden nur Bescheinigungen aus offiziellen Testzentren. Selbstauskünfte sind nicht ausreichend.  Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig Geimpfte bzw. Genesene mit entsprechend gültigen Nachweisen
  • Buchungen für Online-Tickets für die Dresdner Parkeisenbahn sind für die Zeit vom 21. Mai - 24. Mai unter https://shop.schloesserland-sachsen.de/parkeisenbahn-dresden.html möglich.
  • Aufgrund der Pandemie und der aktuell geltenden Corona-Schutz-Verordnung bietet die Parkeisenbahn derzeit nur Rundfahrten vom Hauptbahnhof „An der Gläsernen Manufaktur“ an. Unterwegs ist kein Zu- oder Ausstieg möglich.
  • Das Tragen einer medizinischen Mund- & Nasenbedeckung (FFP2 o.ä.) an den Kassen, in den Museen, im Bahnhofsbereich und während der Fahrt mit der Parkeisenbahn ist Voraussetzung für den Besuch.

 

Alle für den Ablauf vor Ort relevanten Besucherinformationen sind auf den Websites der jeweiligen Häuser abrufbar. SBG empfiehlt dringend, sich vor dem Besuch auf den jeweiligen Websites zu informieren.

Auf Grundlage des bundeseinheitlichen Infektionsschutzgesetzes bleiben alle weiteren Schlossmuseen vorerst geschlossen.

 

Kostenpflichtige Gärten & Parks bereits seit 1. April 2021 geöffnet

Der Schlosspark Pillnitz, der Barockgarten Großsedlitz, der Klosterpark Altzella und der Schlosspark des Barockschloss Rammenau sind seit 1. April für unsere Gäste wieder kostenpflichtig geöffnet. Tickets für diese Anlagen sind ohne vorherige Terminbuchung direkt an den Kassen und in den Servicebereichen erhältlich. Für einen Besuch in den Gärten und Parks muss kein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Es gelten für einen Besuch die bekannten Hygienevorschriften der aktuellen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.

Informationen zu Öffnungszeiten und Hinweise zum Aufenthalt in diesen Anlagen stehen auf den Websites der einzelnen Parks zur Information bereit.

Weiterhin kostenfrei geöffnet sind folgende Gärten und Parks: Schlosspark in Weesenstein, Schlosspark Moritzburg, Großer Garten Dresden, Dresdner Zwinger

 

Informationen für den Besuch mit schlösserlandKARTE

  • Beim Besuch in den kostenpflichtigen Schlossparks wird die schlösserlandKARTE wie gewohnt an der Kasse vorgelegt.
  • Für den Besuch in den Schlossmuseen erhalten auch schlösserlandKARTEN-Gäste nur mit einem Zeitfensterticket Zutritt. Hierfür wird im Onlineshop eine Freikarte erworben und beim Besuch zusammen mit der schlösserlandKARTE vorgezeigt.
  • Eine Verlängerung der schlösserlandKARTEN um die coronabedingte Schließzeit wird für die Dauer von 6 Monaten an den Kassen der geöffneten Objekte vorgenommen.

 

www.schloesserland-sachsen.de

www.schlosspillnitz.de

www.dresden-xperience.de

www.grosser-garten-dresden.de

]]>
news-1417 Wed, 19 May 2021 17:04:00 +0200 Geschichte auf Hochglanz gebracht: neue Imagebroschüre im Schlösserland Sachsen erschienen https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1417&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=8d941a1c604829df9c51b2a1e1cf70b4 Endlich ist sie da: Die neue Imagebroschüre „Alte Pracht in neuem Glanz – Schlösser, Burgen und Gärten in Sachsen“ der Marketingkooperation „Schlösserland Sachsen“ ist im Mai 2021 erschienen und ab sofort online kostenfrei bestellbar im Broschürenversand der Sächsischen Staatsregierung. 

Die besten FotografInnen Sachsens präsentieren in der hochwertigen Broschüre im Querformat beeindruckende Fotos von über 50 Schlössern, Burgen, Gärten, Tagungsstätten und Hotels in Sachsen. Die über 140 teilweise doppelseitigen Aufnahmen machen Appetit auf einen Besuch in Sachsens schönsten Schlössern und Gärten. Ob beeindruckende Panoramen und Außenaufnahmen bei schönstem Sonnenlicht oder zur Blauen Stunde, sorgfältig arrangierte und ausgeleuchtete Innenaufnahmen oder lebendige Veranstaltungsfotos – die historischen Baudenkmale Sachsens zeigen sich in der neuen, überarbeiteten Imagebroschüre von Schlösserland Sachsen von ihrer schönsten Seite.
Die Broschüre gibt es kostenlos, Versandkosten trägt der/die BestellerIn. Einfach bestellen unter https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/37450    
Interessenten können die Broschüre aber auch online durchblättern unter:https://www.yumpu.com/de/document/read/65435728/schlosserland-sachsen-imagebroschuere-ate-pracht-in-neuem-glanz-web-96dpi 

Hintergrund: Schlösserland Sachsen
Vor mittlerweile fast 16 Jahren initiierte die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG)  mit Unterstützung durch die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) dieses erfolgreiche Projekt, um die sächsischen Schlösser, Burgen und Gärten überregional erfolgreicher vermarkten zu können.
Der Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ besteht zurzeit aus 19 staatlich geführten Häusern und Anlagen SBG sowie weiteren 35 Partnern, die staatlich, kommunal, privat oder durch einen gemeinnützigen Verein geführt werden.
Weitere Informationen zur Teilnahme, Kriterien und Teilnahmegebühren auf der Homepage unter www.schloesserland-sachsen.de 
 

]]>
news-1416 Thu, 22 Apr 2021 16:59:27 +0200 Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH schließen. https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1416&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=909a603afcd3a913f1330adfef2ae752 Aufgrund der aktuellen Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes bleiben die Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) ab 23. April 2021 bis auf weiteres geschlossen. Dies betrifft folgende Museen:

Albrechtsburg Meissen

Schloss Colditz

Burg Gnandstein

Burg Kriebstein

Burg Mildenstein

Festung Dresden / Festung Xperience

Schloss Moritzburg

Fasanenschlösschen Moritzburg

Schloss Nossen

Parkeisenbahn Dresden

Schlossmuseum Pillnitz

Barockschloss Rammenau

Schloss Rochlitz

Burg Stolpen

Schloss Weesenstein

 

Die Parks und Gärten der SBG bleiben bei aktuellem Eintrittspreis geöffnet. Dies betrifft die folgenden Anlagen:

Klosterpark Altzella

Barockgarten Großsedlitz

Schlosspark Pillnitz

Dresdner Zwinger

Großer Garten Dresden

Schlosspark Weesenstein

Schlosspark Moritzburg

Schlosspark Rammenau

 

Bereits für das Wochenende gebuchte Tickets werden zurückerstattet. 

www.schloesserland-sachsen.de

]]>
news-1415 Wed, 07 Apr 2021 12:05:00 +0200 Öffnung der Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH ab 7. April https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1415&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=09da3bc4ee10627c5e702d882ea7e085 Ab 7. April 2021 öffnen schrittweise die Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) wieder. Ab Mittwoch, 7. April 2021 öffnen schrittweise die Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) wieder. Der Besuch ist mit zuvor online gebuchtem Zeitfensterticket sowie der Vorlage eines tagesaktuellen negativen Testergebnisses oder einer Bescheinigung über das Vorliegen eines negativen Antigen-Selbsttests zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus (Download) möglich.

  • Ab 7. April 2021 öffnen das Barockschloss Rammenau und der Klosterpark Altzella.
  • Ab 8. April 2021 öffnen die Burg Kriebstein und das Schloss Rochlitz.
  • Ab 9. April 2021 öffnen das Schloss Moritzburg und die Festung Xperience (Festung Dresden).
  • Ab 10. April 2021 öffnet die Albrechtsburg Meissen.
  • Ab 12. April 2021 öffnet das Schloss Weesenstein.

Informationen über weitere Öffnungen und zu den Öffnungszeiten einzelner Museen sowie die Buchung von Zeitfenstertickets sind direkt auf den Websites der Häuser zu finden. Änderungen vorbehalten!

Besuch nur mit Zeitfensterticket und Kontaktnachverfolgung

Der Besuch der Schlossmuseen der SBG ist nur nach vorheriger Online-Buchung eines Zeitfenstertickets unter shop.schloesserland-sachsen.de und unter Einhaltung der Maskenpflicht (FFP2 oder medizinischer Mund-Nasenschutz) möglich. Gäste müssen einen tagesaktuellen negativen Selbst- oder Schnelltest vorlegen. Hierfür genügt eine dokumentierte Selbstauskunft (Formular des Freistaates Sachsen). Das Formular liegt vor Ort auch in Papierform aus. Eine Testpflicht gilt nicht für Personen unter sieben Jahren. Der Besuch vor Ort wird zur Kontaktnachverfolgung erfasst. Die Öffnung und geltenden Hygienerichtlinien richten sich nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.

Vor Besuch auf den Websites informieren

Generell sind die Häuser und Anlagen der SBG gGmbH bei den Wiedereröffnungsbestrebungen an die aktuellen Entwicklungen gebunden. Informationen über die jeweiligen Wiedereröffnungen und die jeweils geltenden Hygienevorschriften veröffentlichen wir unter www.schloesserland-sachsen.de und unter den jeweiligen Websites der Schlossbetriebe.

Dresdner Parkeisenbahn startet Fahrsaison zum 9. April

Am Freitag, 9. April 2021 startet die Dresdner Parkeisenbahn in die neue Saison. Eine Rundfahrt ist nur mit einem zuvor online gebuchten Ticket und nur von Freitag bis Sonntag von 13:10 Uhr bis 17:50 Uhr ab dem Hauptbahnhof „An der Gläsernen Manufaktur“ möglich (kein Zu- oder Ausstieg unterwegs). Eine Online-Buchung ist immer ab Dienstag für das darauffolgende Wochenende möglich. Das Tragen einer medizinischen Mund- & Nasenbedeckung (FFP2 o.ä.) in der Warteschlange, im Bahnhofsbereich und während der Fahrt ist Voraussetzung für den Besuch.

Kostenpflichtige Gärten & Parks seit 1. April geöffnet

Der Schlosspark Pillnitz und der Barockgarten Großsedlitz sind seit 1. April wieder kostenpflichtig für Gäste geöffnet. Tickets sind ohne vorherige Terminbuchung direkt an den Kassen und in den Servicebereichen erhältlich. Beim Erwerb der Eintrittstickets im Kassenbereich besteht die Pflicht, einen Mund-Nasenschutz zu tragen (FFP2 oder medizinischer Mund-Nasenschutz).

Weiterhin kostenfrei geöffnet ist der Park von Schloss Weesenstein. Es gelten für einen Besuch die bekannten Hygienevorschriften der aktuellen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung. Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung empfehlen wir zudem überall da, wo die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Meter nicht möglich ist.

]]>
news-1414 Fri, 26 Mar 2021 11:17:32 +0100 Rückschau auf die Saison 2020 bei der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1414&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f69d916d63356b63e504833c5b0338b2 2020 etwa 45% weniger Gäste | Parks und Gärten beliebt bei Gästen | neue Vermittlungs- und online-Formate Das Jahr 2020 war auch für die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) ein ungewöhnliches Jahr. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie gaben den Rahmen vor, in dem SBG Angebote an Gäste der sächsischen Schlösser, Burgen und Gärten machen konnte.

Blick zurück auf eine schwierige Saison

Zwischen den allgemeinen Schließungen und Hygienevorschriften fanden viele geplante Angebote nicht statt, manches glücklicherweise aber doch. Und manches ist aus dieser Situation heraus erst so richtig entstanden.

Nach der Schließung am 13. März 2020 waren lediglich die historischen Parks und Gärten für unsere Gäste offen. Ab 1. April veranstaltete SBG eine online-Saisoneröffnung mit verschiedenen virtuellen Rundgängen und online-Videos aus den Schlossbetrieben.

Ab 8. Mai konnten die Schlossmuseen in den Häusern und Anlagen wieder öffnen, der Veranstaltungs- und Vermietungsbetrieb blieb jedoch eingeschränkt. Dennoch konnten wir uns über regen Betrieb vor allem in den Parks und Gärten freuen – die Menschen entdeckten diese grünen Oasen für sich wieder. SBG initiierte passend dazu im gesamten Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ eine Sommerkampagne unter dem Motto „My Home Is My Castle“ ab Juni 2020 mit speziellen Sommer-Angeboten

Ende Juli präsentierte SBG ein sehr wirkungsvolles Instrument: das Albrechtsburg-Meissen-HistoPad. Gemeinsam mit der französischen Firma Histovery entwickelte SBG diesen hochmodernen Tablet-Guide und ermöglichte so für die Gäste der Albrechtsburg Meissen eine virtuelle Zeitreise durch die Geschichte von Deutschlands ältestem Schlossbau.

Schloss Moritzburg feierte den Geburtstag des bekanntesten ehemaligen sächsischen Kurfürsten mit der Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ In dieser Ausstellung erfuhren Gäste etwas über die verschiedenen Epochen nach Ableben des Kurfürsten, in denen sein Mythos, sein Ruf und der Blick auf seine Person und seine Leistungen ganz unterschiedlich geformt und interpretiert wurden.

Im August konnte SBG ein neues online-Angebot starten, mit dem „Wissensportal“ unter https://wissen.schloesserland-sachsen.de steht nun allen Menschen, die Interesse an tieferen Informationen oder Recherchequellen haben eine verlässliche Quelle zur Geschichte der Häuser und Anlagen der SBG zur Verfügung.

Ab Oktober musste SBG nicht nur traditionelle Winterveranstaltungen und -Ausstellungen absagen, sondern durch die allgemeinen Schließungen auf die komplette Wintersaison 2020 / 2021 verzichten.  So fanden beispielsweise die beliebte Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg oder „Christmas Garden Dresden“ im Schlosspark Pillnitz nicht statt.

Besuchszahlen

Die Schlossbetriebe waren 2020 fast 4 Monate geschlossen. Zudem galten über den gesamten Zeitraum von März bis Dezember eine Vielzahl von Beschränkungen, die ein normales Besuchsaufkommen nicht möglich machten.

Mit insgesamt 1,18 Mio Besuchen verzeichneten die Häuser und Anlagen der SBG gGmbH in der schwierigen Saison 2020 einen Besuchsrückgang von insgesamt etwa 947.000 Besuchen (-45%).

Die Rückgänge sind unterschiedlich auf die verschiedenen Schlossbetriebe verteilt. Generell kann man feststellen, dass besonders die Häuser und Anlagen, die unter normalen Bedingungen eine ertragreiche Wintersaison veranstalten, von den allgemeinen Schließungen ab November 2020 hart getroffen wurden.

Das gilt beispielsweise für Schloss Moritzburg, das in einem normalen Winter ca. 100.000 Gäste begrüßt, die die Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ besuchen. Diese Ausstellung konnte im vergangenen Winter leider nicht stattfinden. Moritzburg verzeichnete einen Besuchsrückgang von etwa 90.000 Besuchen im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt besuchten etwa 165.000 Menschen (-35%) das Schloss im Jahr 2020.

Dies gilt auch für den Schlosspark Pillnitz, der im vergangenen Winter auf die erfolgreiche Schau „Christmas Garden Dresden“ mit jährlich etwa 110.000 Besuchen verzichten musste. Pillnitz verzeichnete einen Besuchsrückgang von etwa 127.000 Besuchen (-32%). Insgesamt kamen etwa 277.000 Menschen nach Schloss und Park Pillnitz im Jahr 2020.

Ebenfalls gilt dies für den Schlossbetrieb Brühlsche Terrasse / Stallhof, der im vergangenen Jahr den beliebten historischen Weihnachtsmarkt nicht ausrichten konnte. Mehr als 421.000 Weihnachtsgäste blieben so im Vergleich zum Vorjahr aus, insgesamt nur 66.712 Gäste (-86%) konnten in der Gesamtsaison 2020 empfangen werden.

Und dies gilt auch für die Albrechtsburg Meissen, die mit 84.346 Besuchen insgesamt im Jahr 2020 mehr als 31.000 Besuche (-27%) weniger, als im Vorjahr verzeichnete.

Es gab in der vergangenen Saison aber auch Besuchsanstiege. Beispielsweise verzeichnete der Barockgarten Großsedlitz mit insgesamt 48.588 Besuchen fast 3.200 Besuche (+0,7%) mehr, als in der Vorjahressaison.

Nach einem erfolgreichen Start und besonders in der Zeit des Jahreswechsels 2019 / 2020 stark besucht musste Festung Xperience in der Festung Dresden am 13. März zunächst erst einmal wieder schließen. Zwischen Mai und November konnte diese Erlebnisschau nur unter den allgemein gültigen Auflagen mit verminderter Maximalbesuchszahl Gäste begrüßen. Daher blieben die insgesamt etwa 67.000 Besuche zwar hinter den ursprünglichen Planungen zurück, waren aber dennoch mehr als die üblichen etwa 45.000 Besuche, die die Festung Dresden in den vergangenen Jahren, damals noch ohne Festung Xperience verzeichnen konnte.   

 

Baugeschehen Fertigstellungen in 2020 und Ausblick 2021

Insgesamt investierte der Freistaat Sachsen im Jahr 2020 etwa 15,4 Millionen Euro in Bauvorhaben bei den Staatlichen Schlössern, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH. Hinzu kommen weitere Investitionen für das Bauvorhaben im Dresdner Zwinger.

 

Rückblick 2020:

Fertigstellungen:

  • Großer Garten: Sanierung Beleuchtungsanlage
  • Burg Mildenstein: Pagenhaus
  • Burg Mildenstein: Miruspark Nord
  • Barockgarten Großsedlitz: Portal, Haupteingang Kasse und Bowlinggreen
  • Barockgarten Großsedlitz: Scheune im Wirtschaftshof
  • Gnandstein: Westwehr

 

Ausblick 2021:

Weiterführende Baumaßnahmen:

  • Großer Garten: Skulpturen Parkanlage
  • Schloss Colditz: Stützmauern 11+20
  • Albrechtsburg Meissen: Restaurierung Wandbilder
  • Schloss Weesenstein: Wintergarten
  • Schloss Moritzburg: Backturm

Baubeginne:

  • Zwinger: Hofsanierung und Beleuchtung
  • Colditz: Sanierung Mauer 10, 23: Hang oberhalb Tiergartenbach

Fertigstellungen:

  • Zwinger Dresden: Bogengalerie L, Französischer Pavillon G
  • Barockschloss Rammenau: Restaurierung der Räume im Schloss
  • Schloss Moritzburg: Sonderausstellungsbereich
  • Burg Mildenstein: Statisch-konstruktive Sicherung Schweizerhaus
  • Schloss Colditz: Schleinitzhaus
  • Albrechtsburg Meissen: Domplatz: Verbesserung Barrierefreiheit
]]>
news-1413 Thu, 04 Mar 2021 09:23:16 +0100 Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ mit neuen Partnern https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1413&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=06fc3a1a836bffbdc75e65bb22a69d14 Die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) hat nach einem neuen Bewerberverfahren im Jahr 2020 sieben neue Partner für den Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ gewinnen können.

#02 | 2021

Die neuen Partner sind Schloss Burgk in Freital, Schlosshotel Purschenstein, Schloss Waldenburg, Kloster Oybin, Schloss Wolkenstein, Kloster St. Marienthal und das Bildungsgut Schmochtitz St. Benno. Andere Partner wie etwa das Weingut Schloss Proschwitz oder die Königliche Ausspanne haben den Verbund 2021 wieder verlassen.

Die neuen Partner reihen sich nun ein in einen Verbund mit insgesamt über 50 Häusern und Anlagen, die gemeinsam unter der Dachmarke „Schlösserland Sachsen“ auf dem touristischen Markt um Gäste werben. Auf der Website https://www.schloesserland-sachsen.de/de/schloesser-burgen-gaerten/ sind alle Mitglieder des Marketingverbundes mit einer eigenen online-Präsenz zu finden.

Das nun abgeschlossene Auswahlverfahren fand bereits seit Sommer 2020 statt. Aus einem über mehrere Jahre zusammengetragenen Pool von etwa 350 Schlössern, Burgen und Gärten in ganz Sachsen haben die Koordinatoren beim Bereich Marketing von SBG zum sechsten Mal seit Bestehen des Verbundes geeignete Mitglieder im Rahmen einer Analyse ermittelt. Ziel dieser regelmäßigen Analyse ist es, die Qualitätsstandards der Marke „Schlösserland Sachsen“ aus Kundensicht konstant zu sichern.

Stärker in der Gemeinschaft

Die Leiterin des Bereiches Marketing bei SBG und Projektleiterin für den Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“, Ulrike Peter:

„Die Pandemie hat uns vor Augen geführt wie wertvoll unsere Zusammenarbeit ist und dass nachhaltige Kooperationen gerade in Krisenzeiten von sehr hohem Wert für uns alle sind. Sachsen verfügt über eine Vielzahl von touristisch hoch attraktiven Schlössern, Burgen und Gärten. Wir machen in der Gemeinschaft Dinge möglich, die für den Einzelnen nicht hinreichend umsetzbar wären. Die Mitgliedschaft im Marketingverbund ‚Schlösserland Sachsen‘ bedeutet die Anbindung an eine schlagkräftige und digital ausgerichtete Marketingstruktur, die die Reichweite der eigenen Marketingaktivitäten stark erhöht“

Schlösserland Sachsen

Vor mittlerweile fast 16 Jahren initiierte die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG)  mit Unterstützung durch die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) dieses erfolgreiche Projekt, um die sächsischen Schlösser, Burgen und Gärten überregional erfolgreicher vermarkten zu können.

Der Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ besteht zurzeit aus 19 staatlich geführten Häusern und Anlagen SBG sowie weiteren 35 Partnern, die staatlich, kommunal, privat oder durch einen gemeinnützigen Verein geführt werden.

Weitere Informationen zur Teilnahme, Kriterien und Teilnahmegebühren auf der Homepage unter www.schloesserland-sachsen.de

]]>
news-1412 Wed, 03 Mar 2021 14:24:38 +0100 Schlösserland Sachsen: mehr Werbung für den Filmstandort Sachsen, aber noch kein Award für Moritzburg. https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1412&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e154d68e610bbec397120c0128a09e67 01 | 2021

Der Filmdrehort Schloss Moritzburg hat in den vergangenen Wochen und Monaten als einer von fünf Finalisten am Wettbewerb um den European Location Award 2020 teilgenommen. Die Nominierung für den Wettbewerb bekam Moritzburg als Drehort für den Film „3 Engel für Charlie“, der im Oktober 2018 unter anderem in dem barocken Schloss nahe Dresden gedreht wurde. Nach dem mehrere Wochen dauernden Voting und der Auswahl im Rahmen der Berlinale am gestrigen Abend steht nun zwar fest, dass Moritzburg den Award nicht gewonnen hat, aber die Bewerbungsphase war dennoch eine spannende Zeit und lohnende Auszeichnung für das Schloss und die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG).

Denn den intensiven Kontakt mit der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und dem European Film Comissions Network (EUFCN) nutzten die Verantwortlichen bei der SBG gGmbH, um das eigene Location-Marketing weiter zu professionalisieren. So gibt es beispielsweise unter https://www.schloesserland-sachsen.de/de/locations-vermietungen/foto-und-filmorte/ eine neue Website mit dem Überblick über alle relevanten und potenziellen Locations im Schlösserland Sachsen. Die Seite ist direkt verlinkt mit der Location-Datenbank der MDM, alle wichtigen Informationen für Interessierte sind so schnell greifbar.

Geschäftsführer Dr. Christian Striefler: „Die Dichte prachtvoller Schlösser, Burgen und Gärten in Sachsen ist einzigartig. Die historischen Bauten begeistern nicht nur Gäste aus aller Welt, sondern (auch, zunehmend) die internationale Filmbranche. Auch wenn wir den European Location Award leider nicht nach Moritzburg holen konnten, sind wir dankbar für diese Zeit und die Erfahrungen, die wir sammeln konnten. Wir freuen uns mit dem diesjährigen Gewinner und heißen auch künftig alle Filmschaffenden herzlich willkommen in Schloss Moritzburg.“

Hintergrund:

Das EUFCN hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Position der europäischen Filmindustrie zu stärken, die Arbeit der Film Commissions zu bewerben und nicht zuletzt auch Aufmerksamkeit für tolle Filmlocations zu generieren. Deshalb vergibt das EUFCN u.a. jährlich den EUFCN Location Award für herausragende europäische Drehorte. 2017 wurde so z.B. Görlitz als European Film Location of the Decade vom EUFCN ausgezeichnet. Den diesjährigen European Location Award hat Kloster Pažaislis inKaunas/ Litauen für „Katarina die Große“ gewonnen.

 

www.schloss-moritzburg.de  

www.mdm-online.de  

www.eufcn.com   

]]>
news-1411 Fri, 20 Nov 2020 09:26:23 +0100 Bund fördert Modellprojekt in Sachsens historischen Parks und Gärten mit 3 Millionen Euro. https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1411&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=24249bd65600005dff08431a82e32b8b #50 | 2020

Die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) erhält umfangreiche Förderung vom Bund für ein Modellprojekt im Rahmen des Programmes „Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen“. Dies entschied der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am vergangenen Mittwoch, 18. November 2020.

Die Förderung beantragte SBG im Juni 2020 für das Modellprojekt „Klimawandel in historischen Gärten. Auswirkungen, Handlungsfelder, Maßnahmen.“ Der Bund wird nun in drei Jahrestranchen mit insgesamt 3 Mio Euro Maßnahmen zur Bodenverbesserung, zur automatischen Bewässerung und zum Einsatz von Robotik im Großen Garten Dresden und im Schlosspark Pillnitz unterstützen.

Im Laufe der vergangenen Jahre mit ausgeprägten Trockenzeiten vor allem im Sommer konnten deutliche Auswirkungen des Klimawandels auch in den Parks und Gärten der SBG verzeichnet werden. Die Folgen dieser extremen Trockenzeiten für historische Parks und Gärten sind gravierend. Ohne entsprechende Anpassungsmaßnahmen besteht die berechtigte Befürchtung, dass es in den historischen Parks und Gärten zu einem Verlust der die Anlagen prägenden Bäume und Baumgruppen kommt. Damit ist nicht nur die historische, denkmalgeschützte Substanz bedroht, sondern generell die Existenz einzigartigen Kulturerbes.

„Wir sind sehr dankbar, dass wir diese Unterstützung erhalten. Wir stehen vor großen Herausforderungen, denn die Folgen des Klimawandels für unsere historischen Parks und Gärten sind unabsehbar, aber auf jeden Fall gravierend. Das können wir bereits heute sehen und es ist unabdingbar, dass wir alles versuchen, gegenzusteuern. Wir danken dem Bund für die finanzielle Unterstützung und besonders den Abgeordneten Dr. Thomas de Maizière und Marco Wanderwitz für ihre Unterstützung! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Barkhausen-Institut der TU Dresden sowie weiteren externen Partnern.“ sagte der Geschäftsführer von SBG, Dr. Christian Striefler bei der Bekanntgabe der Förderzusage.

]]>
news-1409 Fri, 13 Nov 2020 10:47:51 +0100 Albrechtsburg Meissen: Baumfällungen am Burgberg https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1409&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=7892f4ff2c434696e2bce60c28a54e51 #49 | 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
zurzeit koordiniert der Bereich Gärten der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) einen Einsatz am Burgberg der Albrechtsburg Meissen, bei dem eine große Zahl Bäume gefällt werden. Dies ist notwendig, da die Bäume massiv von der so genannten Rußrindenkrankheit befallen sind und eine Gefahr für andere Bäume aber auch für Menschen darstellen.
Wir laden Sie ein, bei einem Fototermin vor Ort 

am Montag, 16. November 2020
um 11:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Burgberg, Ecke Meisastraße / Leipziger Straße in Meißen

Fotos der Fällungsaktion zu machen und weitere Informationen zu erhalten.
Vor Ort begrüßen Sie Frithjof Pitzschel, Leiter des Bereiches Gärten der SBG und der Schlossleiter der Albrechtsburg Meissen, Uwe Michel.
Wir bitten Sie dringend, Ihre Teilnahme per Email an presse@schloesserland-sachsen.de unter dem Betreff „Burgberg“ zu avisieren.
www.schloesserland-sachsen.de  
www.albrechstburg-meissen.de  
 

]]>
news-1407 Mon, 02 Nov 2020 11:40:39 +0100 Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten vom 2.11. bis zum 30.11.2020 geschlossen https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1407&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=2250c3cdf5d5ab07624d3c0bcaa11a36 # 48 | 2020

Die Museen der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) bleiben gemäß den Vorgaben der sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom Montag, 2. November 2020 bis voraussichtlich zum Montag, 30. November 2020 geschlossen.

Der Schlosspark Pillnitz, Barockgarten Großsedlitz, Schlosspark Rammenau und der Schlosspark Weesenstein können weiterhin bei freiem Eintritt und unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutz-Bedingungen besucht werden. Besucher informieren sich über die geltenden Öffnungszeiten online. 

Alle Veranstaltungen und Führungen der SBG fallen im Zeitraum bis 30. November leider aus.
Bitte informieren Sie sich über die aktuelle Lage auf den jeweiligen Webseiten der Schlösser, Burgen und Gärten bzw. unter www.schloesserland-sachsen.de  

]]>
news-1406 Thu, 29 Oct 2020 15:06:53 +0100 Der Christmas Garden Dresden muss abgesagt werden https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1406&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a2fcca7c5cba649dd06c6cacf27edf24 Bereits erworbene Tickets behalten Gültigkeit für das kommende Jahr # 47 | 2020

Die Veranstaltungsreihe Christmas Garden 2020 muss aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie abgesagt werden. Neben dem Standort Dresden sind die Standorte Berlin, Stuttgart, Koblenz, Frankfurt, Köln, Münster und Hannover ebenso wie die spanischen Standorte in Madrid und Barcelona betroffen.  Auch Weihnachten im Tierpark in Berlin findet in diesem Jahr nicht statt. Der Christmas Garden in Nottingham, im Vereinten Königreich, wird hingegen durchgeführt. 
  
Das Grundkonzept des Christmas Garden gewährleistet die aktuellen Anforderungen hinsichtlich Abstandswahrung und Hygiene in vollem Maße: Die Veranstaltungsorte sind weitläufig und unter freiem Himmel. Die Gästezahl ist begrenzt, damit die Besucher*innen das weihnachtliche Erlebnis in Ruhe genießen können. Zusätzlich wurde die Gästezahl deutlich reduziert und ein umfassendes Hygienekonzept für eine sichere Durchführung erarbeitet.  
  
Die Christmas Garden Deutschland GmbH war sich daher sicher, dass der Christmas Garden auch in diesem Jahr stattfinden würde. Die jüngste Entwicklung des Infektionsgeschehens und die eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie führen nun aber dazu, dass auch der Christmas Garden nicht durchgeführt werden kann. 
  
Diese, für Dresden im Einvernehmen mit den Verantwortlichen von Schloss & Park Pillnitz getroffene, Entscheidung fällt nicht leicht, sie ist aber richtig. Die Trendumkehr der Infektionszahlen und die Sicherheit von Mitarbeiter*innen und Besucher*innen haben höchste Priorität. Lutz Grotehöfer, Geschäftsführer der Concert Concept Veranstaltungs GmbH: „Wir bedauern diese Entscheidung sehr. Das ganze Team hat das ganze Jahr über mit viel Engagement intensiv für eine Durchführung auch in diesem schweren Jahr bedanken, nicht zuletzt natürlich bei den Verantwortlichen von Schloss & Park Pillnitz. Wir wünschen unseren Besuchern viel Kraft und Gesundheit für die kommenden Wochen und freuen uns nun umso mehr auf die Umsetzung im Winter 2021.“ 
  
Christian Diekmann, Geschäftsführer der Christmas Garden Deutschland GmbH: „Der Christmas Garden als Lichtblick in der dunklen Jahreszeit wäre insbesondere in diesem Jahr für viele Menschen eine wertvolle Ablenkung gewesen. Das zeigen auch die aktuellen weit über dem Vorjahresniveau liegenden Ticketvorverkäufe. Unser Dank gilt allen Partner*innen, Mitarbeiter*innen, Designer*innen, Komponist*innen, Techniker*innen, Veranstaltungs- und Projektmanager*innen, die das gesamte Jahr über seit Januar an den Vorbereitungen gearbeitet haben. Es ist gelungen, die Anzahl der Standorte von sechs in 2019 auf zwölf in diesem Jahr zu steigern. Ohne den unermüdlichen Einsatz des gesamten Teams wäre das nicht möglich gewesen. Zuversichtlich blicken wir in die Saison 2021, denn dann wird der Christmas Garden in seiner allseits beliebten Pracht fortgesetzt.“ 

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Veranstaltungen im nächsten Jahr. Kunden die Ihr Ticket behalten und damit den Christmas Garden im nächsten Jahr besuchen, erhalten beim Besuch im Winter 2021 als Dank für ihre Treue einen kostenlosen Glühwein oder ein anderes Getränk ihrer Wahl. Mit Informationen über die organisatorische Abwicklung wendet sich der Veranstalter in Kürze direkt an die Kund*innen. Aktuelle Informationen gibt es auch unter www.christmas-garden.de und www.myticket.de .   
  
Die Tickets können gegen Erstattung des Kaufpreises auch zurückgegeben werden. Die Kund*innen werden gebeten, auch hierzu die Informationen auf den Webseiten 
www.christmas-garden.de und www.myticket.de zu berücksichtigen.
 

Pressekontakt: 
UHPR | das promotionbüro im Auftrag der Concert Concept Veranstaltungs-GmbH Berlin  
Uwe Hansmann • Telefon: 033056/432 600 • E-Mail: hansmann@uhpr.de   

 

]]>
news-1405 Thu, 29 Oct 2020 11:43:20 +0100 PM Schloss Moritzburg "Mythos August" gewinnt Film-Preis in Portugal https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1405&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=6b4c7785d0e47f771ac637bf71a5a5a6 # 46 | 2020

Der Werbefilm „350 Jahre Mythos August der Starke“ hat beim „ART & TUR – International Tourism Film Festival“ 2020 in Viseu / Portugal ( www.tourfilm-festival.com )  den Preis als „Bestes Werbevideo“ in der Kategorie „Commercials“ erhalten. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Festivals vom 20. bis 23. Oktober 2020 online statt. Die jeweiligen Gewinner wurden durch eine international besetzte Jury ermittelt. 

Der Film entstand im Auftrag der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) und wurde von der Agentur Biermann-Jung Kommunikation & Film produziert. Der Film wirbt für die Ausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“, die bis 1. November 2020 im Schloss Moritzburg zu sehen ist. 
In der Saison 2021 wird sie als Wanderausstellung in die Burg Mildenstein nach Leisnig laden.
Den Film finden Sie im Youtube-Kanal von Schlösserland Sachsen unter: https://youtu.be/VcfX_bQWplU  

Weitere Informationen unter www.schloesserland-sachsen.de 

]]>
news-1404 Wed, 21 Oct 2020 11:24:00 +0200 PM: Der Christmas Garden Dresden verwandelt Schloss & Park Pillnitz in ein winterliches Lichtermeer https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1404&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=ed62fa4b07bd6909c46b60ab7b9485c9 # 45 | 2020

Neuer Rundweg mit neuen funkelnden Highlights! 
Umfangreiches Hygienekonzept garantiert besinnliches Open-Air-Erlebnis 

In diesem Winter wird der Christmas Garden Dresden bereits zum dritten Mal Groß und Klein in Begeisterung versetzen. Auch 2020 wartet dieses einmalige Format für die ganze Familie mit einem neu konzipierten Rundweg durch das beeindruckende Freigelände von Schloss & Park Pillnitz auf. Zahlreiche neue aufwendige Lichtinstallationen werden dank Millionen von Lichtpunkten und musikalischer Untermalung für ganz besondere winterliche Momente sorgen.

Vom 19. November 2020 bis zum 10. Januar 2021 lädt der Christmas Garden Dresden unter freiem Himmel täglich von 16:30 Uhr bis 22:00 Uhr zum Entdecken und Staunen ein (an den folgenden Tagen ist der Christmas Garden geschlossen: 23./24./30. November, 01./24./31. Dezember 2020). 

Karten gibt es auf www.christmas-garden.de, an den Tageskassen des Besucherzentrums Alte Wache in Schloss & Park Pillnitz und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie auf  www.myticket.de und unter 01806 - 777 111 (0,20 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz). 

Christmas Garden 2020 – sicher und verantwortungsvoll organisiert! 
Eine sichere und verantwortungsvoll organisierte Durchführung der Veranstaltungen und die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter*innen sind für den Veranstalter oberstes Gebot.
Dabei ist wichtig, dass Schloss & Park Pillnitz bereits seit dem Sommer für den Publikumsbetrieb geöffnet ist.
Der Christmas Garden sorgt letztlich für eine verlängerte Öffnungszeit dieses Veranstaltungsortes mit besonderem Programm. Die guten Erfahrungen aus den letzten Monaten – auch mit den individuell umgesetzten Maßnahmen – bieten eine erprobte Grundlage für das erweiterte Hygienekonzept. 

Ebenso hilfreich ist, dass das Konzept des Christmas Garden an sich schon die grundsätzlichen neuen organisatorischen Erfordernisse berücksichtigt. Als Freiluft-Event an sehr weitläufigen Orten mit zeitlich gestaffelten Einlasszeiten und aktiv vermiedenem Publikumsstau handelt es sich um ein sehr gut umsetzbares Veranstaltungsformat in diesen Zeiten.

Das erweiterte und umfangreiche Sicherheits- und Hygienekonzept wird einheitlich an allen Standorten umgesetzt und von geschultem Personal begleitet. Es übertrifft die Anforderungen der jeweiligen Verordnungen der Bundesländer und der Veranstalter sorgt dafür, dass die magische Reise nach Einbruch der Dämmerung mit all ihren Inspirationen und Überraschungen von der Einhaltung der Verhaltensregeln nicht geschmälert wird. Zusammen mit den etwa 700 Mitarbeiter*innen des Teams freut sich der Veranstalter in diesem Jahr ganz besonders auf die neue Ausgabe des Christmas Garden und seine Besucher*innen.  

In diesem Jahr erfordert der Besuch von Veranstaltungen gegenseitige Rücksichtnahme, und der Christmas Garden Dresden bittet seine Besucher*innen schon jetzt um Verständnis für die zusätzlich erforderlichen Maßnahmen. Mit den hier verlinkten Erläuterungen wird auf die einzelnen Maßnahmen des Hygienekonzepts separat eingegangen. 

Neue Highlights: Glitzerndes Glockenspiel und höfische Kutsche 
Den Machern des Christmas Garden Dresden liegt es ganz besonders am Herzen, ihren Gästen jedes Jahr aufs Neue ein spektakuläres Erlebnis zu bieten, das sich vom Vorjahr unterscheidet und überraschende Akzente setzt. Über zwei Dutzend Illuminationen erhellen den gut zwei Kilometer langen Rundweg, der sich durch die abwechslungsreiche Parklandschaft schlängeln wird.  

Mit einem überdimensionalen, aus unzähligen Lichterketten bestehenden Glockenspiel, das man durchschreitet, präsentiert der Christmas Garden dieses Jahr eine wundervoll interaktive Installation. Da das Field of Lights im vergangenen Jahr auf so positive Resonanz stieß, wird es diese Illuminierung auch in diesem Winter geben – jedoch mit komplett neuer Programmierung und neu konzipierter musikalischer Untermalung des Komponisten und Sound-Designers Burkhard Fincke.

Dem höfischen Leben vergangener Tage nachempfunden dürfen sich die Besucher auf eine Kutsche mit Pferd freuen, die mit einer Länge von zehn Metern und tausenden Lichtpunkten für Begeisterung sorgen wird. Auf dem Wasser wird es dank aufwendiger Technik romantisch-verträumte Projektionen zu bestaunen geben, die mithilfe von feinstem Sprühnebel in der Luft tanzen.

Für das leibliche Wohl werden in diesem Jahr die Catering-Experten von Marché Mövenpick sorgen. 

Pressestimmen 2019 
„Da würde selbst die Gräfin Cosel (1680-1775) staunen: Ihr einstiges Sommerschloss Pillnitz verwandelt sich ab sofort in den Abendstunden wieder in ein Lichterparadies.“ (Bild.de)  

„Dutzende Illuminationen verbreiten ihre magische Stimmung. So verwandelt sich der See in ein funkelndes Sternenmeer und selbst die berühmte Kamelie wird zauberhaft inszeniert.“ (Dresdner 
Morgenpost) 

Kooperationspartner DVB und Weiße Flotte  
Der Veranstalter des Christmas Garden Dresden freut sich, in diesem Jahr Kooperationen mit den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) sowie der Weißen Flotte bekannt geben zu dürfen. Da nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung steht, empfiehlt der Veranstalter grundsätzlich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.  

Die Dresdner Verkehrsbetriebe verstärken in diesem Jahr an besucherstarken Tagen im Veranstaltungszeitraum die Linie 63 zwischen Spenerstraße und Pillnitz, Schloss auf einen 7,5-Minuten-Takt. Die besucherstarken Tage lauten wie folgt: 
- Fr., 04.12. bis So., 06.12. 
- Fr., 11.12. bis So., 13.12. 
- Fr., 18.12. bis So., 03.01. 
- Fr., 08.01. bis So., 10.01.

Außerdem werden zusätzliche kostenpflichtige Park-and-Ride-Parkplätze (4 Euro) zur Verfügung gestellt: Darunter der bestehende Parkplatz des Waldcampingplatz Pirna und der bestehende Parkplatz des Stadion Pirna. Der kostenlose P+R-Bus startet am Parkplatz „Schloss & Park Pillnitz“ im 15min-Takt und benötigt ca. 30min für die Route (je nach Verkehrslage). Für die 15-Minuten-Taktung werden zwei bis drei Busse mit einer Kapazität von 60 Personen eingesetzt.

Die Weiße Flotte bietet in diesem Winter erstmals eine Lichterfahrt zum Christmas Garden an. Ab dem 19.11.2020 können Besucher immer donnerstags die Lichterwelten des Schloss & Park Pillnitz entdecken. Die Fahrt in den Christmas Garden startet um 17:30 Uhr am Dresdner Terrassenufer und vorbei an den Elbschlössern und dem blauen Wunder bis zum majestätischen Schloss Pillnitz. Dort haben die Besucher zwei Stunden Zeit, um in besinnlicher Ruhe die zauberhafte Welt des Christmas Garden zu bestaunen. Auf der Rückfahrt kann man dann den erlebnisreichen Abend mit einer wärmenden Tasse Glühwein ausklingen lassen. Während der Fahrt nach Pillnitz serviert die Weiße Flotte ein winterliches 3-Gänge-Menü (Buchungsanfragen bitte per E-Mail an: service@sdsgruppe.de)

Inhaber der schlösserlandKARTE und Begleitung erhalten 10% Rabatt auf alle Ticketkategorien an der Abendkasse (Familientickets ausgenommen).

Hintergrundinformationen: 
2016 holte die DEAG Deutsche Entertainment AG dieses Erfolgsmodell erstmals nach Deutschland in den Botanischen Garten Berlin. Der renommierte Lichtdesigner Andreas Boehlke zeichnet seit der erfolgreichen Premiere für die kreative Umsetzung verantwortlich und sorgt auch für die künstlerische Gestaltung der weiteren Standorte in Schloss & Park Pillnitz in Dresden (seit 2018), in der Wilhelma in Stuttgart (seit 2018), im Allwetterzoo Münster (seit 2019), im Botanischen Garten Madrid (seit 2019) sowie von Weihnachten im Tierpark in Berlin (seit 2019). Im vergangenen Winter strömten insgesamt rund 950.000 Besucher zu diesem winterlich-romantischen Highlight, zu dem sich der Christmas Garden innerhalb weniger Jahre entwickelt hat. In der diesjährigen Saison kommen international insgesamt fünf weitere Standorte hinzu: So wird der Christmas Garden auch im Kölner Zoo, in der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz, im Erlebnis-Zoo Hannover, im Sant Pau Recinte Modernista in Barcelona und am Wollaton Castle in Nottingham zu bewundern sein. 

Christmas Garden Dresden 
Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise … 

19. November 2020 – 10. Januar 2021 
Schloss & Park Pillnitz 

Wunsch-Einlasszeiten schon jetzt sichern auf www.christmas-garden.de

]]>
news-1403 Fri, 16 Oct 2020 11:24:02 +0200 Dein Goldener Herbst im Schlösserland Sachsen - die Woche vom 16. bis 22. Oktober 2020 https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1403&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=08301f322bcb92f7d4541c3ba1597a18 # 44 | 2020

Schlösserland Sachsen bietet auch im Herbst 2020 ein Programm mit Veranstaltungen, Führungen und Märkten vor historischer Kulisse. Unter freiem Himmel, aber auch in den wunderbaren Schlössern und Burgen gibt es passend zur Jahreszeit viel Neues zu entdecken. Gäste können sich auf den Herbst voller Natur, Kultur und regionaler Köstlichkeiten freuen und erleben gemütliches Marktreiben in den Burghöfen und Schlossgemäuern, Musik und Theater in einzigartigem Ambiente oder Weingenuss für Feinschmecker. Ganz nach dem Motto: „Dein goldener Herbst im Schlösserland Sachsen ist garantiert.“


Programmtipps vom 16. Oktober bis zum 22. Oktober 2020
Das bunte Herbstprogramm ist im online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de jederzeit abrufbar. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Freitag, 16. Oktober bis zum Donnerstag 22. Oktober 2020 empfehlen wir:


•    Ferienspaß für Königskinder.
Zum Ferienspaß für Königskinder in den sächsischen Herbstferien vom 17. Oktober bis zum 1. November 2020 gehen alle Königskinder auf spannende Entdeckungstouren.  In den alten Gemäuern meistern sie Schatzsuchen und kniffligen Rätselspaß. Nachts im Museum bestehen sie mit ihrer Taschenlampe gruselige Abenteuer. Außerdem können sie auch offiziell „Königskind“ werden! Und so geht es: in den rund 30 teilnehmenden Schlössern, Burgen und Gärten beim Besuch gleich einen Stempelpass besorgen, Kronen sammeln und „Königskind“ werden!
 
Aufgepasst: viele der altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten haben in den Herbstferien noch weitere tolle Veranstaltungen, spannende Erlebnisführungen, Mitmachangebote für Kids und Familien geplant. Dann lohnt sich ein Ausflug gleich doppelt.
www.schloesserland-sachsen.de/ferienspass


•    Herbstmärkte und -feste. Für Groß und Klein.
Großen Käsegenuss im Klosterpark Altzella unter dem Motto „Regional ist erste Wahl“ gibt es auf dem Sächsischen Käse- und Spezialitätenmarkt vom Samstag, 17. Oktober 2020 bis zum Sonntag, 18. Oktober 2020 zu entdecken. Hersteller aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt präsentieren regionale Genüsse von Büffel, Ziege, Schaf, Kuh und verschiedenste Leckereien aus eigener Manufaktur, laden zur Verkostung ein und bieten zum Verkauf an.
Eine kulinarische Reise durch verschiedene Weingüter und Speisen wird die Geschmacksknospen am Samstag, 17. Oktober 2020 beim Herbst- & Weinfest auf Schloss Rochlitz noch einmal anheizen. Handwerkliche Kunst und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm für Groß und Klein laden zum Flanieren und Verweilen ein.
Schloss und Park Lichtenwalde lädt am Sonntag, 18. Oktober 2020 erneut zur Benefiz-Kunstauktion mit musikalischen Einlagen ein. Mit Gemälden, Zeichnungen und Grafiken der "Leipziger Schule" und anderer internationaler Künstler wie Max Klinger, Armin Müller-Stahl, Wolfgang Mattheurer, Andy Warhol, James Rizzi, Werner Tübke, Marc Chagall und anderen.

•    Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.
Alle Feinschmecker werden am Samstag, 17. Oktober 2020 mit einem Glas Sekt des Weingutes Schloss Proschwitz empfangen und auf einen moderierten Spaziergang mitgenommen. Unter dem Motto Wild – Wald – Wein erleben Besucher die Natur rund um unser Schloss. Am Ende genießen sie bei 2 Weinen den wundervollen Ausblick auf die Weinberge, das Elbtal und die Albrechtsburg Meissen.
Am Samstag, 17. Oktober 2020 und am Sonntag, 18. Oktober 2020 können Weinliebhaber jeweils durch die Weinberge rund um Schloss Wackerbarth wandern. Im Einklang mit der Natur pflegen die Winzer in den sonnenverwöhnten Steillagen die Reben. Lassen sie den Blick über das Elbtal schweifen und genießen vier Proben von ausgezeichneten Weinen.
Gaumenfreuden aus Moritzburg und erlesener sächsischer Wein – eine besondere Verbindung, die bereits seit Jahrhunderten besteht. Schloss Wackerbarth lädt alle Feinschmecker am Mittwoch, 21. Oktober 2020 zu einem kulinarischen Ausflug ins Reich Neptuns. Wein & Fisch, das ausgesuchte 4-Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen ist ein Muss für alle Genießer.

•    Musikzauber in Schlössern und Gärten. Für Musikfans.
Aufgrund großer Nachfrage findet am Samstag, 17. Oktober 2020 das Zusatzkonzert - »Vier Jahreszeiten« - Chursächsische Streichersolisten im Barockschloss Rammenau statt. Dieses Konzert entführt das Publikum mit Vivaldis weltbekanntem Konzert-Zyklus in einen Rausch der Jahreszeiten! Musikfans tauchen in sanfte Winde, heftige Stürme und Gewitter ein, erleben Vogelstimmen sowie einen Bauerntanz und begeben sich auf die Jagd oder zum Schlittschuhlaufen.
Am Sonntag, 18. Oktober 2020 erklingen bei den Tschechisch - Deutsche Kulturtagen »Unsere Nachbarn unter uns« im Schloss Klippenstein Radeberg. Drei renommierte, preisgekrönte Musiker aus Deutschland und Tschechien Jiří Berger (Querflöte), Diethard Krause (Violoncello) und Hana Berger (Cembalo/Klavier) gestalten gemeinsam einen moderierten musikalischen Abend.
Eine musikalische Reise mit dem Akkordeonduo Leuschner - Danny & Toni Leuschner von dem russischem Volksliedgut über französische Musettewalzer bis hin zu klang-intensiven Bearbeitungen klassischer Werke erleben alle Musikfans am Sonntag, 18. Oktober 2020 im Barockgarten Zabeltitz.

•    Geheimnisvolle Einblicke. Für Nachtschwärmer
„Mit Federkiel und Tinte - Ein Kreativangebot rund um die Handschrift“ für alle Nachtschwärmer findet im Rahmen der 21. Chemnitzer Museumsnacht am Samstag, 17. Oktober 2020 im Wasserschloß Klaffenbach statt. Unter der Wortkreation „Handlettering“ erlebt die im Zeitalter der Digitalisierung längst totgeglaubte Handschrift in diesen Tagen eine Renaissance. Inspiriert von der Ausstellung „Schriftkunst“ können Besucher die eigene Handschrift für sich (wieder-)entdecken.

•    Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.
Die in exponierter Lage errichtete Spiegelstube von Schloss Hartenfels kann am Samstag, 17. Oktober 2020 bei der exklusiven Sonderführungen „Der Große Wendelstein und die geheimnisvolle Spiegelstube“ besichtigt werden. Der große Raum über dem Großen Wendelstein verbirgt einige Geheimnisse.
Klatschreporter Georg lädt zu einer raben- schwarzen Führung am Sonntag, 18. Oktober 2020 auf die Burg Gnandstein ein. Während der „Kaffeeführung: Da bleibt een dr Muggefuck im Halse stecken“ wird bei einem Tässchen Muggefuck aus dem Nähkästchen geplaudert und über die Missgeschicke, welche auf die Herrschaften im steifen Kleid, Gehrock und Matrosenanzug lauerten, berichtet.
„Vom Turm ins Land geschaut“ wird am Sonntag, 18. Oktober 2020 auf Schloss Weesenstein. Die Turmführung bietet einen wunderbaren Ausblick über das Müglitztal und interessante „Einblicke“, so in den mittelalterlichen Bergfried, das Turmuhrwerk und den Glockenstuhl.

•    Puppentheater und Kabarett. Für Theaterfans.
Zu den Stolpener Puppentheatertagen kommen alle Theaterfans voll auf ihre Kosten. Am Dienstag, 20. Oktober 2020, Mittwoch, 21. Oktober 2020 und Donnerstag, 22. Oktober 2020 erleben Besucher die Stücke „Kasper kauft ein Haus“, „Hähnchen Schreihals“ und „Einfach weggeworfen - Die abenteuerliche Reise einer Kasperpuppe“.

•    Reisen in vergangene Zeiten. Für Mittelalterfans.
Mittelalterbegeisterte Familien treffen Ritter, beobachten geschäftige Mägde, erhalten eine Audienz bei Burgherren am Sonntag, 18. Oktober 2020 beim „Ferienspaß für Königskinder“ - Familien-Erlebnistag auf Burg Kriebstein. Zum 12. Mal empfängt die Gugelgilde aus Dresden in Verkörperung verschiedenster Burgbewohner die Besucher, so dass sie sich direkt ins Mittelalter zurückversetzt fühlen werden.
Ferienkinder backen wie zu Ritters Zeiten am Dienstag, 20. Oktober 2020 im Holzbackofen von Burg Scharfenstein Brötchen nach mittelalterlichem Rezept. Dabei lernen sie, was man zum Brotbacken benötigt, welche Mehlsorten es gibt und was ein Sauerteig ist. Außerdem erfahren sie jede Menge darüber, was die Menschen im Mittelalter gegessen haben und welche Rolle Brot spielte.

•    Multimedia & Augmented Reality. Ausstellungs-Highlights.
Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.
Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten.
Barockschloss Rammenau und Schloss Rochlitz begrüßen ihre Gäste täglich mit einer spannenden Aktion per App auf dem Handy: mit „Action Bound“ entdeckt jeder Besucher auf einer digitalen Schnitzeljagd die beiden Schlösser auf eigene Faust. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden.

Alle Besucher der Albrechtsburg Meissen können sich auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die
weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad.

Ein heißer Tipp an kühlen Herbsttagen: ZEITSPRÜNGE XII - Ausstellung der HfBK im Palais im Großen Garten bis zum 01.11.2020. In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden und dem Förderverein Palais Großer Garten e.V. freuen sich die Studentinn/en der Kostümgestaltung bereits zum zwölften Mal in Folge die Ausstellung "Zeitsprünge" präsentieren zu dürfen. Herzlich eingeladen sind alle Besucher, die die Lust verspüren, sich auf eine fantastische Reise durch vergangene Epochen zu begeben.
www.schloesserland-sachsen.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

]]>
news-1402 Thu, 15 Oct 2020 15:33:07 +0200 Ferienspaß für Königskinder im Schlösserland Sachsen https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1402&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=874739b6e8854495a1f8b08d14e60f8d # 43 | 2020

Der Ferienspaß für Königskinder findet in den sächsischen Herbstferien vom 17. Oktober bis zum 1. November 2020 statt. Königskinder gehen dann auf spannende Entdeckungstouren, meistern in den alten Gemäuern Schatzsuchen und kniffligen Rätselspaß oder bestehen nachts im Museum mit einer Taschenlampe gruselige Abenteuer.

Sonderaktion: Offiziell „Königskind“ werden? Das geht so: bei einem Besuch in den rund 30 teilnehmenden Schlössern, Burgen und Gärten einen Stempelpass besorgen, „Kronen“ sammeln und  „Königskind“ werden!  

Aufgepasst: viele der altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten haben in den Herbstferien noch weitere tolle Veranstaltungen, spannende Erlebnisführungen, Mitmachangebote für Kids und Familien geplant. Dann lohnt sich ein Ausflug gleich doppelt. Informationen unter: www.schloesserland-sachsen.de/ferienspass 

 

]]>
news-1401 Tue, 13 Oct 2020 11:40:09 +0200 Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ rüstet sich für die digitale Zukunft https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1401&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0d60f8904169c65b329dd05cbd2fc601 # 42 | 2020

Neues Bewerberverfahren zur Mitgliedschaft | Onlinebefragung und Website-Check abgeschlossen | neue Marketingstrategie begegnet digitaler Transformation

Die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) hat ein neues Bewerberverfahren gestartet, um geeignete Kandidaten für die Teilnahme am Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ ab 2021 zu gewinnen.
Aus einem über mehrere Jahre zusammengetragenen Pool von etwa 350 Schlössern, Burgen und Gärten in ganz Sachsen haben die Koordinatoren beim Bereich Marketing von SBG nun zum sechsten Mal seit Bestehen des Verbundes geeignete Kandidaten im Rahmen einer Analyse ermittelt. Ziel dieser regelmäßigen Analyse ist es, die Qualitätsstandards der Marke „Schlösserland Sachsen“ aus Kundensicht konstant zu sichern.

In diesem Jahr konnten 130 Objekte mit musealem Vermittlungscharakter und 30 Schlosshotels bzw. -herbergen benannt werden, die für die Mitgliedschaft im Verbund notwendige Voraussetzungen erfüllen. Zukünftig soll das Augenmerk neben den Schlossmuseen noch stärker auf Schlosshotels und -herbergen gelegt werden. Übernachten im Schloss ist sehr nachgefragt und wird im Schlösserland Sachsen von den Gästen gesucht.  

Stärker in der Gemeinschaft
Die Leiterin des Bereiches Marketing bei SBG und Projektleiterin für den Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“, Ulrike Peter:
„Die Pandemie hat uns vor Augen geführt wie wertvoll unsere Zusammenarbeit ist und dass nachhaltige Kooperationen gerade in Krisenzeiten von sehr hohem Wert für uns alle sind. Sachsen verfügt über eine Vielzahl von touristisch hoch attraktiven Schlössern, Burgen und Gärten. Wir machen in der Gemeinschaft Dinge möglich, die für den Einzelnen nicht hinreichend umsetzbar wären. Die Mitgliedschaft im Marketingverbund ‚Schlösserland Sachsen‘ bedeutet die Anbindung an eine schlagkräftige und digital ausgerichtete Marketingstruktur, die die Reichweite der eigenen Marketingaktivitäten stark erhöht“

Einzigartiger Wissensschatz
Mittlerweile ist das gesammelte Wissen über die touristische Qualität der Schlösser-, Park- und Burgenlandschaft in Sachsen beim verantwortlichen Bereich Marketing bei SBG einmalig und eine wertvolle Arbeitsgrundlage, um den Marketingverbund weiterzuentwickeln und fit für die Zukunft zu machen.

Der Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ ist ein Verbund touristisch aktiver Schlösser, Burgen, Gärten, Parks, Klöster, Festungen, Schlosshotels und -herbergen. Gemeinsam werben die Mitglieder seit 15 Jahren unter dem Dach „Schlösserland Sachsen“ für Ihre Angebote auf dem touristischen Markt, überregional und international. Das vom Freistaat Sachsen geförderten Projekt hat sich zu einem starken Netzwerk entwickelt. Der Verbund zählt seit Gründung rund 50 Mitglieder, davon werden fünf als Übernachtungsbetrieb geführt. Der größte Teil der Mitglieder ist seit 2005 konsequent dabei geblieben.  

Website-Check: wo stehen die sächsischen Schlösser, Burgen, Parks und Gärten in der digitalen Transformation?
Die eigentlich für das erste Halbjahr 2020 geplanten Roadshows und Vorort-Besichtigungen mussten abgesagt werden. Daher initiierte SBG 2020 erstmals einen Website-Check mit Onlinebefragung, um die digitale Ausstattung der sächsischen Schlösserlandschaft einschätzen zu können.   

Der Website-Check soll den Objektbetreibern dabei auch die hohe Relevanz des Web-Auftritts beim potentiellen Besucher verdeutlichen, der heute überwiegend mit dem Smart-Phone auf die Seiten surft und sehr schnell aktuelle und relevante Informationen abrufen möchte. Das verlangt permanente Investitionen in die digitale Infrastruktur und technische Ausstattung. Genau hier kann der Marketingverbund unterstützen und wertvollen Service leisten, der so in den einzelnen Liegenschaften oftmals nicht möglich ist.

Ergebnisse des Webchecks - Potenziale bei Social-Media-Bearbeitung, Mobile-First-Strategie und digitalen Angeboten vor Ort.
Nur 42 (26 %) der musealen Objekte bieten eine mobil optimierte Website. Nur 48 (30 %) Häuser kommunizieren ihre Angebote touristisch wirksam und ansprechend auch für überregionales bzw. internationales Publikum. Lediglich 30 (19 %) der Objekte sind in Social-Media-Kanälen aktiv.
Die höchsten Wertungen in der Gesamtpunktzahl erreichten bei den Objekten mit musealem Charakter die Festung Königstein (84%), Schloss Moritzburg (83%) und Festung Xperience in Dresden (82%). Bei den Beherbergungshäusern liegen das Schlosshotel Dresden Pillnitz (97%), das Schlosshotel Klaffenbach (97%) sowie das Schlosshotel Schweinsburg (95%) ganz vorn.

Onlinebefragung
Parallel zum Website-Check fand auch eine Onlinebefragung der betrachteten Häuser und Anlagen statt. Die Ergebnisse der Onlinebefragung geben interessante Einblicke in die aktuelle Situation touristischer Schlossanlagen:
•    Regelmäßige Investitionen in den Erhalt der historischen Bausubstanz und in eine moderne nachhaltige Ausstattung stehen im Vordergrund und binden viele Ressourcen.
•    Museale Häuser mit weniger Besucheraufkommen profitieren im Marketingverbund von einer höheren überregionalen Sichtbarkeit, der Marketingverbund hat sich hierfür etabliert.
•    Die Zufriedenheitsabfrage ist heute ein wichtiger Wettbewerbsfaktor, da potentielle Gäste sich auf Google und Buchungsportalen über die Bewertung anderer Gäste kundig machen.
•    Jeder vierte Teilnehmer hält keine dauerhafte Ausstellung oder regelmäßige Öffnungszeiten bereit.  Dies schließt bei einigen Interessenten eine Mitgliedschaft im Marketingverbund aus, da ein museales Haus mindestens 180 Tage im Jahr mit einem dauerhaft betriebenen Vermittlungsangebot für Ausflügler und Touristen geöffnet sein muss.   
•    Inspirierende und mobile funktionierende Websites, Suchmaschinen-Rankings und Online-Bewertungen, neue digitale Angebote in der Vermittlung und in der Werbung sowie eine systematische Auswertung der Kundendaten und Werbewirksamkeit werden noch nicht
durchgehend berücksichtigt, man ist sich jedoch deren Bedeutung durchaus bewusst.

Die ermittelten Ergebnisse stellt SBG den Mitgliedern des Marketingverbundes bzw. den potenziellen Kandidaten zur Verfügung – u. a. erhält jeder Teilnehmer einen eigenen individuellen Report und damit verbunden auch Beitrittserklärungen für 2021. Über den Beitritt zum Marketingverbund und die damit verbundenen finanziellen Beteiligungen entscheiden die ermittelten Kandidaten letztlich selbst.
Sollten Sie Interesse an weiteren Ergebnissen der Analyse haben, erhalten Sie diese auf Anfrage unter: presse@schloesserland-sachsen.de oder als Download im Presse-Newsroom unter www.schloesserland-sachsen.de

15 Jahre „Schlösserland Sachsen“
Das Jahr 2020 ist für den Marketingverbund und die Dachmarke „Schlösserland Sachsen“ ein kleines Jubiläum: vor mittlerweile 15 Jahren initiierte die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG)  mit Unterstützung durch die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) dieses erfolgreiche Projekt, um die sächsischen Schlösser, Burgen und Gärten überregional erfolgreicher vermarkten zu können.
Der Marketingverbund „Schlösserland Sachsen“ besteht zurzeit aus 19 staatlich geführten Häusern und Anlagen SBG sowie weiteren 31 Partnern, die staatlich, kommunal, privat oder durch einen gemeinnützigen Verein geführt werden.
Weitere Informationen zur Teilnahme, Kriterien und Teilnahmegebühren auf der Homepage unter www.schloesserland-sachsen.de

 

]]>
news-1400 Fri, 09 Oct 2020 13:38:47 +0200 Dein Goldener Herbst im Schlösserland Sachsen - die Woche vom 9. Oktober bis zum 16. Oktober 2020 https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1400&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cffef7202ac19f88cf8f7241b574f743 # 41 | 2020

Schlösserland Sachsen bietet auch im Herbst 2020 ein Programm mit Veranstaltungen, Führungen und Märkten vor historischer Kulisse. Unter freiem Himmel, aber auch in den wunderbaren Schlössern und Burgen gibt es passend zur Jahreszeit viel Neues zu entdecken. Gäste können sich auf den Herbst voller Natur, Kultur und regionaler Köstlichkeiten freuen und erleben gemütliches Marktreiben in den Burghöfen und Schlossgemäuern, Musik und Theater in einzigartigem Ambiente oder Weingenuss für Feinschmecker. Ganz nach dem Motto: „Dein goldener Herbst im Schlösserland Sachsen ist garantiert.“

Programmtipps vom 9. Oktober bis zum 16. Oktober 2020
Das bunte Herbstprogramm ist im online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de jederzeit abrufbar. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Freitag, 9. Oktober bis zum Donnerstag 16. Oktober 2020 empfehlen wir:

•    Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.
Eine kulinarisch untermalte Wanderung unternehmen alle Feinschmecker am Samstag, 10. Oktober 2020 durch die Proschwitzer Weinberge und genießen überraschende Ausblicke in das Meissener Elbtal. Los geht es mit einem Sektempfang! Genießer kommen außerdem mit einer 2er Weinprobe und stärkenden Brotzeit auf ihre Kosten.
Schloss Wackerbarth lädt alle Feinschmecker am Mittwoch, 14. Oktober 2020 zu einem kulinarischen Streifzug durch Sachsens Wälder ein. Staunen Sie bei Wein & Wild über das Spektakel der höfischen Jagd oder die edle Kunst der Falknerei und lassen Sie sich von der Anmut imposanter Greifvögel begeistern. Für Genießer ist das erlesene 4-Gang-Menü, harmonisch vollendet mit ausgesuchten Wackerbarth Weinen genau das Richtige.
„Fischers Fritze fischt frische Fische …“ - Lassen Sie sich zu einem kulinarischen Abend am Freitag, 16. Oktober 2020 im Barockschloss Rammenau mit einem köstlichen Menü zum Thema Fisch sowie einem Schlossrundgang verführen. Eine maritime Barockverführung mit Tafelfreuden für alle Feinschmecker.

•    Musikzauber in Schlössern und Gärten. Für Musikfans.
Eine tänzerisch-musikalische Spurensuche nach dem Tier in uns beginnt am Sonntag, 11. Oktober 2020 in den Richard-Wagner-Stätten Graupa. Auf leisen Pfoten, mit scharfen Krallen oder weiten Schwingen verwandeln sich die virtuosen Künstler, geben dem Pferd die Sporen und dem Affen Zucker. Ob der Schwan von Camille Saint-Saëns, Nikolai Rimski-Korsakows Hummel in ihrem Flug oder Ferdinand, der Stier, aus der Feder von Florian Mayer – es darf eine illustre Schar an prominenten animalischen Gästen erwartet werden.
Der musikalische Festival-Herbst hat begonnen! Im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau findet am Sonntag, 11. Oktober 2020 das Lausitz Festival - Jazz mit Bill Laurance statt. Der britische Fusionmusiker (Piano, Komposition, Arrangement) und Musikproduzent, der genreübergreifende Jazz- und elektronische Musik macht und zunächst als Mitglied der Gruppe Snarky Puppy international bekannt wurde, begeistert alle Musikfans.
Zu jeder vollen Stunde beginnt am Sonntag, 11. Oktober 2020 ein 15-minütiges Konzert auf der Jehmlich-Orgel - Musik in geschichtsträchtiger Umgebung auf der Festung Königstein. Die Sonntagsmusik in der Garnisonskirche erfüllt jeden Musikfan mit Freude.

•    Geheimnisvolle Einblicke. Für Nachtschwärmer
Nachtschwärmer erleben die Albrechtsburg Meissen am Samstag, 10. Oktober 2020 in einem anderen Licht. „Nachts in der Albrechtsburg“ ist ein Rundgang für alle Sinne! Mit einem alten Kastellan geht es durch die dunklen, geheimnisvollen Säle der Albrechtsburg Meissen. Die Teilnehmer entdecken alte Details neu und hören interessante Geschichten rund um die Albrechtsburg im Schein der Taschenlampe. Zum Rundgang wird ein Glas Meißner Wein gereicht.

•    Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.
Der Samstag, 10. Oktober 2020 ist Familientag im Schloss & Park Pillnitz Dresden. Beim „Herbstrundgang mit Bastelspaß“ durch den herbstlichen Park können Groß und Klein gemeinsam Tiere beobachten, die jahreszeitlichen Veränderungen der Pflanzenwelt besprechen und Naturmaterialien sammeln. Diese können dann zu Schmuck, Fantasiewesen oder stimmungsvollen Dekorationen verarbeitet werden.
Wissenshungrige erfahren am Sonntag, 11. Oktober 2020 aus erster Hand durch Ingrid Welzig, ehemalige Leiterin des Klosterparks Altzella, mehr zu den baugeschichtlichen Besonderheiten der historischen Gebäude des ehemaligen Klosters. Bei der Führung „Den Mönchen auf´s Dach gestiegen - des Klosterparks Oberstübchen“ können die Besucher das wahre Ausmaß der Dachkonstruktion der ehemaligen Klosteranlage entdecken.
Wollten Sie immer schon wissen, ob all das stimmt, was man so vom berühmtesten sächsischen Kurfürsten erzählt? Dann fragen Sie ihn doch am besten selbst! Am Sonntag, 11. Oktober 2020 lädt August der Starke alle Wissenshungrigen zur Audienz „Von leichten Eisen und schweren Herzen - August der Starke ganz privat“ in Schloss Moritzburg und erzählt, wie es wirklich war.

•    Multimedia & Augmented Reality. Ausstellungs-Highlights.
Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.
Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten.
Barockschloss Rammenau und Schloss Rochlitz begrüßen ihre Gäste täglich mit einer spannenden Aktion per App auf dem Handy: mit „Action Bound“ entdeckt jeder Besucher auf einer digitalen Schnitzeljagd die beiden Schlösser auf eigene Faust. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden.

Alle Besucher der Albrechtsburg Meissen können sich auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad.

Ein heißer Tipp an kühlen Herbsttagen: ZEITSPRÜNGE XII - Ausstellung der HfBK im Palais im Großen Garten vom 08.10.2020 - 01.11.2020. In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden und dem Förderverein Palais Großer Garten e.V. freuen sich die Studentinn/en der Kostümgestaltung bereits zum zwölften Mal in Folge die Ausstellung "Zeitsprünge" präsentieren zu dürfen. Herzlich eingeladen sind alle Besucher, die die Lust verspüren, sich auf eine fantastische Reise durch vergangene Epochen zu begeben.
www.schloesserland-sachsen.de

•    Ferienspaß für Königskinder.
Zum Ferienspaß für Königskinder in den sächsischen Herbstferien vom 17. Oktober bis zum 1. November 2020 gehen alle Königskinder auf spannende Entdeckungstouren.  In den alten Gemäuern meistern sie Schatzsuchen und kniffligen Rätselspaß. Nachts im Museum bestehen sie mit ihrer Taschenlampe gruselige Abenteuer. Außerdem können sie auch offiziell „Königskind“ werden! Und so geht es: in den rund 30 teilnehmenden Schlössern, Burgen und Gärten beim Besuch gleich einen Stempelpass besorgen, Kronen sammeln und „Königskind“ werden!
 
Aufgepasst: viele der altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten haben in den Herbstferien noch weitere tolle Veranstaltungen, spannende Erlebnisführungen, Mitmachangebote für Kids und Familien geplant. Dann lohnt sich ein Ausflug gleich doppelt.
www.schloesserland-sachsen.de/ferienspass


Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

]]>
news-1399 Fri, 02 Oct 2020 12:12:07 +0200 Dein Goldener Herbst im Schlösserland Sachsen - die Woche vom 2. Oktober bis zum 8. Oktober 2020 https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1399&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=1dbf2e0d8ee4ab23c534de32c508047d Schlösserland Sachsen bietet auch im Herbst 2020 ein Programm mit Veranstaltungen, Führungen und Märkten vor historischer Kulisse. Unter freiem Himmel, aber auch in den wunderbaren Schlössern und Burgen gibt es passend zur Jahreszeit viel Neues zu entdecken. Gäste können sich auf den Herbst voller Natur, Kultur und regionaler Köstlichkeiten freuen und erleben gemütliches Marktreiben in den Burghöfen und Schlossgemäuern, Musik und Theater in einzigartigem Ambiente oder Weingenuss für Feinschmecker. Ganz nach dem Motto: „Dein goldener Herbst im Schlösserland Sachsen ist garantiert.“ #40 | 2020

Programmtipps vom 2. Oktober bis zum 8. Oktober 2020
Das bunte Herbstprogramm ist im online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de jederzeit abrufbar. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Freitag, 2. Oktober bis zum Donnerstag 8. Oktober 2020 empfehlen wir:

•    Herbstmärkte & -Feste. Für Groß & Klein
Bei den Kleinen Markttage mit Leinen- und Naturprodukten im Meierhof vom Barockschloss Rammenau bieten vom Freitag, 2. Oktober bis zum Sonntag, 4. Oktober 2020 an circa fünfzehn bis zwanzig Ständen ausgewählte Manufakturen aus Deutschland, Polen und Tschechien Mode und Textilien aus Naturprodukten wie Leinen, Filz und Leder. Darunter mischen sich aber auch Stände mit Schmuck, hochwertiger Dekoration oder Keramik.
Beim Herbst-Naturmarkt am Sonntag, 4. Oktober 2020 präsentieren und verkaufen rund 100 Direktvermarkter und Handwerker aus der Region im urig-romantischen Ambiente des Wasserschlosses Klaffenbach frische und hochwertige Produkte aus umweltgerechter Landwirtschaft, ökologischem Anbau und traditionellem Handwerk.

•    Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.
Am Samstag, 3. Oktober 2020 machen edle, teils historische Gespanne, ein-, zwei- und vierspännig zum Brunch auf Schloss Proschwitz Halt. Bei Proschwitz nostalgisch auf Tour erfahren Sie auf den Elbwiesen Diesbar-Seußlitz im Gespräch mit Kutschern und Fahrgästen Interessantes zum Thema Kutschen und Pferde. Feinschmecker begeben sich bei einem Brunch-Buffet an den Elbwiesen auf eine herrliche Zeitreise!
Alle Feinschmecker können sich am Sonntag, 4. Oktober 2020 auf einen Brunch mit reichhaltigen Menü-Buffet zum Motto »Deutschland« in den historischen Speisesalons von Barockschloss Rammenau freuen. Im Anschluss können Sie Ihren Aufenthalt gleich für einen Rundgang durch den Park nutzen.
Romanze oder Rosenkrieg? Wein und Käse eröffnen am Mittwoch, 7. Oktober 2020 gemeinsam auf Schloss Wackerbarth eine ganz eigene Welt der Aromen. Welcher Wein mit welchem Käse besonders harmoniert, präsentiert der Käsespezialist Matthias Gräfe und lässt Sie völlig neue Geschmackserlebnisse entdecken. Ein Muss für alle Feinschmecker.

•    Musikzauber in Schlössern und Gärten. Für Musikfans.
Tauchen Sie am Samstag, 3. Oktober 2020 in die Welt der analogen Töne und Klangwelten ein und lassen sie das digitale Zeitalter weit hinter sich. Auf Schloss Rochsburg treffen sich Klanginstrumentenbauer, Therapeuten, Klangkünstler, Musiker und Klanginteressierte beim 4. „Campana“ – Festival der Klänge, um sich zu präsentieren, auszutauschen und die tiefsinnige Berührung der obertonreichen Klänge weiterzutragen.
Am Samstag, 3. Oktober 2020 sollen die Augustusburger Turmkonzerte unter dem Motto "Töne von Herzen für die Welt" wieder allen Zuhörern Mut machen und vor allem Freude bringen. Von Turm zu Turm werden die Augustusburger und Erdmannsdorfer Bläser die Herzen von allen Musikfans berühren.
Im Rahmen der Lauensteiner Hutkonzerte treten die drei Musiker des Trio Lirico am Sonntag, 4. Oktober 2020 auf. Die Musiker verbindet zum einen ihre Leidenschaft für die Kammermusik und drei charaktervolle Persönlichkeiten „unterhalten“ sich auf Augenhöhe, pflegen ihre Individualität, ohne die Ensemble-Homogenität zu vernachlässigen. Ein Muss für alle Musikfans.

•    Geheimnisvolle Einblicke. Für Nachtschwärmer
Schloss Hartenfels lädt am Samstag, 3. Oktober 2020 zu einer „Torgauer Nacht der Kirchen und Museen“ ein. Der Künstler Ingo Bracke wird die Torgauer Stadtkirche und die Schlosskirche in atmosphärisches Licht tauchen. Unter dem Motto „Liebe in Zeiten der arrangierten Ehe“ können alle Nachtschwärmer bewegenden Anekdoten über die Liebe zwischen den Paaren lauschen, die vor 500 Jahren auf Schloss Hartenfels lebten oder heirateten.

•    Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.
„Meine Gräfin, darf ich bitten...“ heißt es am Samstag, 3. Oktober 2020 im Schloss und Park Pillnitz. Wissenshungrige erwartet ein interaktiver Erlebnisrundgang mit der Gräfin von Brühl auf dem diese Ihre höfischen Umgangsformen vollenden werden. Die Gräfin von Brühl gewährt tiefe Einblicke in die subtile Kunst des barocken Gesellschaftsspieles/ -tanzes und schwelgt in Erinnerungen an längst vergangene Lustbarkeiten.
Auf Schloss Rochlitz sind Wissenshungrige am Sonntag, 4. Oktober 2020 „Unterwegs mit dem Kerkermeister“. Bei der Tour durch die Gemäuer des Schlosses ist Spannendes zu Verliesen, Folterkammer und Gefängniszellen zu erfahren. Um Voranmeldung wird gebeten.
Neugierig auf die Zusammenhänge zwischen August's Weiberwirtschaft und den Skulpturen im Barockgarten Großsedlitz? Dann kommen Sie zu unserer unterhaltsamen Führung „August's Weiberwirtschaft“ am Sonntag, 4. Oktober 2020. Um Anmeldung wird gebeten.

•    Multimedia & Augmented Reality. Ausstellungs-Highlights.
Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.
Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten.
Barockschloss Rammenau und Schloss Rochlitz begrüßen ihre Gäste täglich mit einer spannenden Aktion per App auf dem Handy: mit "Action Bound“ entdeckt jeder Besucher auf einer digitalen Schnitzeljagd die beiden Schlösser auf eigene Faust. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden.

Alle Besucher der Albrechtsburg Meissen können sich auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad.

www.schloesserland-sachsen.de

•    Ferienspaß für Königskinder.
Zum Ferienspaß für Königskinder in den sächsischen Herbstferien vom 17. Oktober bis zum 1. November 2020 gehen alle Königskinder auf spannende Entdeckungstouren.  In den alten Gemäuern meistern sie Schatzsuchen und kniffligen Rätselspaß. Nachts im Museum bestehen sie mit ihrer Taschenlampe gruselige Abenteuer. Außerdem können sie auch offiziell „Königskind“ werden! Und so geht es: in den rund 30 teilnehmenden Schlössern, Burgen und Gärten beim Besuch gleich einen Stempelpass besorgen, Kronen sammeln und „Königskind“ werden!
 
Aufgepasst: viele der altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten haben in den Herbstferien noch weitere tolle Veranstaltungen, spannende Erlebnisführungen, Mitmachangebote für Kids und Familien geplant. Dann lohnt sich ein Ausflug gleich doppelt.
www.schloesserland-sachsen.de/ferienspass


Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

]]>
news-1398 Fri, 25 Sep 2020 11:03:14 +0200 Dein Goldener Herbst im Schlösserland Sachsen - die Woche vom 25. September bis zum 1. Oktober 2020 https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1398&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=6798dd62d92d10bca615ca42c1fc8b9b # 39 | 2020

Schlösserland Sachsen bietet auch im Herbst 2020 ein Programm mit Veranstaltungen, Führungen und Märkten vor historischer Kulisse. Unter freiem Himmel, aber auch in den wunderbaren Schlössern und Burgen gibt es passend zur Jahreszeit viel Neues zu entdecken. Gäste können sich auf den Herbst voller Natur, Kultur und regionaler Köstlichkeiten freuen und erleben gemütliches Marktreiben in den Burghöfen und Schlossgemäuern, Musik und Theater in einzigartigem Ambiente oder Weingenuss für Feinschmecker. Ganz nach dem Motto: „Dein goldener Herbst im Schlösserland Sachsen ist garantiert.“

Programmtipps vom 25. September bis zum 1. Oktober 2020
Das bunte Herbstprogramm ist im online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de jederzeit abrufbar. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Freitag, 25. September bis zum Donnerstag, 1. Oktober 2020 empfehlen wir:

•    Herbstmärkte & -Feste. Für Groß & Klein
Zum 6. Kunsthandwerkermarkt „Markt der schönen Dinge“ am Samstag, 26. September 2020 präsentieren über 90 Aussteller aus verschiedenen Bundesländern feinstes Kunsthandwerk im Park von Schloss Weesenstein. Holzgestalter, Schmuckmacher, Keramiker, Puppenbauer und Seifensieder - um nur eine Auswahl an Verarbeitungstechniken und Produkten zu nennen. Es wartet ein vielseitiges Angebot auf dich: Ob Geschenke, Spielzeug, Kleidung, Gebrauchswaren - für jeden ist etwas dabei.
Von Freitag, 25. September bis zum Sonntag, 27. September 2020 findet dieses Jahr Haus- und Gartenträume im Schloss und Park Lichtenwalde statt. Die Besucher erwartet eine große Auswahl verschiedener Gartenprodukte, von Pflanzen über Möbel bis zu pfiffigen Accessoires und Werkzeugen. Kombiniert mit Mode, Kosmetik und kulinarischen Spezialitäten gestaltet sich so ein Gartenerlebnis für die ganze Familie.

•    Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.
Einen kulinarischen Start in den Tag bietet das leckere Parkfrühstück oder Picknick im Park vom Barockschloss Rammenau am Sonntag, 27. September 2020. Bei Vogelgezwitscher und wundervollen Ausblicken kann nach Herzenslust geschlemmt werden.
Am Wochenende Samstag, 26. September und Sonntag, 27. September 2020 können Feinschmecker bei den Weinbergwanderungen auf Schloss Wackerbarth den Blick über das Elbtal schweifen lassen und vier ausgezeichneten Weine probieren.

Genießer können noch bis einschließlich Sonntag, 27. September 2020 beim (späten) Weinsommer auf Schloss Wackerbarth in einem einzigartigen Ambiente verweilen und entspannen; den Stress des Alltags für einen Augenblick vergessen; sich mit einem Glas Wein oder Sekt zurücklehnen und sich eine Auszeit gönnen.

•    Musikzauber in Schlössern und Gärten. Für Musikfans.
Am Samstag, 26. September 2020 sollen die Augustusburger Turmkonzerte unter dem Motto "Töne von Herzen für die Welt" wieder allen Zuhörern Mut machen und vor allem Freude bringen. Das Waldhorn-Quartett der Jungen Philharmonie Augustusburg wird über Distanzen hinweg die Herzen der Menschen mit Musik zu berühren.
Bewegungsfreudige Musikfans kommen am Sonntag, 27. September 2020 bei der Wanderung „Wunnerschienes Arzgebirg“ im Wasserschloss Klaffenbach voll auf ihre Kosten. Eine musikalische und heitere Wanderung durch das Arzgebirg. Mit Geschichten und Moderation von Marianne Martin und „De Hutzenbossen“. Für die Besucher besteht die Pflicht einer sitzplatzgenauen Besucherregistrierung.

•    Puppentheater & Kabarett. Für Theaterfreunde.
Im Rahmen der 20. Chursächsischen Festspiele können Theaterfreunde sich am Sonntag, 27. September 2020 die Aufführung „Pittiplatsch - So ein Zirkus!“ in den Königlichen Anlagen Bad Elster ansehen. Platsch, Quatsch, Bad Elster! Pittiplatsch und seine Freunde sind seit Jahrzehnten die Wochenendstars des Sandmännchens – Vorhang auf und Bühne frei für einen Tag im Märchenland!
„Der Mond ist aufgegangen!“ – am Montag, 28. September 2020 auf Burg Stolpen. Im Kleinen Burgtheater präsentieren Schauspieler Olaf Hais und „Tubakönig“ Prof. Jörg Wachsmuth ein heiteres Drama von Autor Mario Süßenguth. Ein Deutschlehrer und ein hochmotivierter Musiklehrer zeigen auf unterhaltsame Weise, dass deutsche Volkslieder ein wahrer Schatz sind.

•    Geheimnisvolle Einblicke. Für Nachtschwärmer
Am Samstag, 26. September 2020 erwartet alle Nachtschwärmer ein sagenhafter, geheimnisvoller und informativer Musikalischer Nachtgang durch die eindrucksvollen Räume von Schloss Weesenstein, in denen durch Erzählungen, Geschichten und ganz besondere Klänge die Atmosphäre der vergangenen Jahrhunderte lebendig wird. Eine kleine kulinarische Überraschung rundet den Abend ab.

•    Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.
Spieglein, Spieglein an der Wand – eine Führung für Kinder zum Geburtstag der Herzogin Christiana findet am Samstag, 26. September 2020 im Barockschloss Delitzsch statt. Die Herzogin Christiana hatte königliche Vorfahren und war deshalb eine ganz besondere Frau. Alle Wissenshungrigen erfahren mehr darüber, wie sie als Prinzessin in diesem Schloss lebte.
Spannende Geschichte und Geschichten um das "Sächsische Versailles" erfährst du am Sonntag, 27. September 2020 bei der öffentlichen Parkführung durch den Barockgarten Großsedlitz. Die zierlich-kleinteilige und stark terrassierte Anlage in Großsedlitz lässt Parallelen zu italienischen Gärten erkennen. Einen Besuch wert ist das neu gestaltete Café im Friedrichschlösschen.
Passend zum Goldenen Herbst ist die Sonderführung »Die Goldenen Zwanziger - Ein Spaziergang mit dem Schlossverwalter« am Sonntag, 27. September 2020 durch Schloss und Park Pillnitz Dresden. Interessierte erleben einen kurzweiligen Spaziergang mit dem Schlossverwalter durch die Schloss- und Parkanlage - wie in den Zwanziger Jahren.

•    Multimedia & Augmented Reality. Ausstellungs-Highlights.
Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.
Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten.
Barockschloss Rammenau und Schloss Rochlitz begrüßen ihre Gäste täglich mit einer spannenden Aktion per App auf dem Handy: mit "Action Bound“ entdeckt jeder Besucher auf einer digitalen Schnitzeljagd die beiden Schlösser auf eigene Faust. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden.

Alle Besucher der Albrechtsburg Meissen können sich auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad.

www.schloesserland-sachsen.de

•    Ferienspaß für Königskinder.
Zum Ferienspaß für Königskinder in den sächsischen Herbstferien vom 17. Oktober bis zum 1. November 2020 gehen alle Königskinder auf spannende Entdeckungstouren.  In den alten Gemäuern meistern sie Schatzsuchen und kniffligen Rätselspaß. Nachts im Museum bestehen sie mit ihrer Taschenlampe gruselige Abenteuer. Außerdem können sie auch offiziell „Königskind“ werden! Und so geht es: in den rund 30 teilnehmenden Schlössern, Burgen und Gärten beim Besuch gleich einen Stempelpass besorgen, Kronen sammeln und „Königskind“ werden!
 
Aufgepasst: viele der altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten haben in den Herbstferien noch weitere tolle Veranstaltungen, spannende Erlebnisführungen, Mitmachangebote für Kids und Familien geplant. Dann lohnt sich ein Ausflug gleich doppelt.
www.schloesserland-sachsen.de/ferienspass


Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

]]>
news-1397 Thu, 24 Sep 2020 10:09:42 +0200 Barocke Pracht statt Kult-Märchen: Kurze Pause für Aschenbrödel im Schloss Moritzburg. https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1397&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5902fc1ed17225201b453067f8428e36 Schloss Moritzburg empfängt in diesem Winter seine Gäste in den Räumen der Barockausstellung | die Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ wird im Winter 2020 pausieren | Ausstellungsarchitektur und zu kleine Sonderausstellungsräume verhindern ein funktionierendes Hygienekonzept | Planungen laufen für Wiedereröffnung im November 2021 #38 | 2020

Die Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg bei Dresden kann im kommenden Winter 2020 / 2021 nicht stattfinden. Grund sind unter anderem die Gegebenheiten vor Ort, wie Ausstellungsarchitektur und enge Sonderausstellungsräume, die die Vereinbarkeit eines funktionierenden Hygienekonzeptes mit einem positiven Besuchserlebnis nicht ermöglichen.

Die Ausstellung besteht zu einem großen Teil aus interaktiven Modulen mit „Hands-on“-Funktion, die unter einem akzeptablen Hygienekonzept zur Eindämmung der Verbreitung von SARS-COV-2 nicht nutzbar wären. Die Sonderausstellungsräume im zweiten Obergeschoss des Schlosses, in die die Ausstellung fest eingebaut ist, sind außerdem zu klein, um geltende Abstandsregeln mit einer sinnvollen Besucherführung vereinbaren zu können.

„Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, wir haben viele Möglichkeiten durchgespielt, aber letztlich sind wir zu dem Schluss gekommen, die Ausstellung in diesem Winter nicht zu öffnen. Es wäre weder für uns als Veranstalter aber vor allem nicht für Gäste und Fans von Aschenbrödel ein schönes Erlebnis. Gönnen wir Aschenbrödel also eine kleine Pause und hoffen auf bessere Umstände für uns alle im Winter 2021/2022. Wir planen, die Sonderausstellung dann wieder öffnen zu können und für alle Besucher zu dem gewohnt märchenhaften Erlebnis gestalten zu können.“ sagt Dr. Dominique Fliegler, Schlossleiterin von Schloss Moritzburg.

Schloss Moritzburg im Winter geöffnet!
Dennoch empfängt das barocke Jagdschloss nahe Dresden auch in diesem Winter seine Gäste. Die Barockausstellung in der Beletage mit Steinsaal, Monströsensaal, den Kurfürstenzimmern und Speisesaal ist ab 21. November nach kurzer Schließzeit wieder geöffnet. Die Räume bieten genügend Raum, um die Besucherführung gemäß einem funktionierenden Hygienekonzept und gleichzeitig ein weihnachtlich-bezauberndes Besuchserlebnis im Schloss Moritzburg zu ermöglichen.  

Noch bis 1. November 2020 ist im Schloss Moritzburg die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen.

 

]]>
news-1396 Fri, 18 Sep 2020 10:49:19 +0200 Dein Goldener Herbst im Schlösserland Sachsen https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1396&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=37bba40a5af839e488632d9a62311cc6 Schlösserland Sachsen bietet auch im Herbst 2020 ein Programm mit Veranstaltungen, Führungen und Märkten vor historischer Kulisse. Unter freiem Himmel, aber auch in den wunderbaren Schlössern und Burgen gibt es passend zur Jahreszeit viel Neues zu entdecken. Gäste können sich auf den Herbst voller Natur, Kultur und regionaler Köstlichkeiten freuen und erleben gemütliches Marktreiben in den Burghöfen und Schlossgemäuern, Musik und Theater in einzigartigem Ambiente oder Weingenuss für Feinschmecker. Ganz nach dem Motto: „Dein goldener Herbst im Schlösserland Sachsen ist garantiert.“ # 37 | 2020

Programmtipps vom 18. bis zum 24. September 2020
Das bunte Herbstprogramm ist im online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de jederzeit abrufbar. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Freitag, 18. September bis Donnerstag, 24. September 2020 empfehlen wir:

•    Herbstmärkte & -Feste. Für Groß & Klein
Für Marktbesucher und Mittelalterfans ist der Mittelaltermarkt im Klosterpark Altzella vom Samstag, 19. September bis Sonntag, 20. September 2020 genau das Richtige. Hinter den Backsteinmauern des Klosters werden die Mönche einen mittelalterlichen Markt aufbauen. Gut 50 Händler und Handwerker handeln und schuften, was das Zeug hält. Dazwischen allerlei Köstlichkeiten von Grill, Ofen, Pfanne und Zapfhahn. Besucher sind gebeten sich vor ihrem Besuch über die entsprechenden Zeitfenster zu informieren.
Bei den Kleinen Markttage mit Leinen- und Naturprodukten bieten im Meierhof vom Barockschloss Rammenau bieten vom Freitag, 18. September 2020 bis zum Sonntag, 20. September 2020 an circa fünfzehn bis zwanzig Ständen ausgewählte Manufakturen aus Deutschland, Polen und Tschechien Mode und Textilien aus Naturprodukten wie Leinen, Filz und Leder. Darunter mischen sich aber auch Stände mit Schmuck, hochwertiger Dekoration oder Keramik.
Am Sonntag, 20. September 2020 möchte der Rochsburger Landmarkt werben für regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement in einer globalen Welt. Aber es soll nicht nur ein Einkaufsmarkt sein, obwohl es natürlich regionale Lebensmittel und landwirtschaftliche Waren zu entdecken und zu kaufen gibt. Die Besucher entdecken, dass das Gute so nah sein kann!

•    Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.
Am Wochenende Samstag, 19. September und Sonntag, 20. September 2020 können Feinschmecker bei den Weinbergwanderungen auf Schloss Wackerbarth den Blick über das Elbtal schweifen lassen und vier ausgezeichneten Weine probieren.
Genießer können außerdem täglich beim (späten) Weinsommer auf Schloss Wackerbarth in einem einzigartigen Ambiente verweilen und entspannen; den Stress des Alltags für einen Augenblick vergessen; sich mit einem Glas Wein oder Sekt zurücklehnen und sich eine Auszeit gönnen.
Einen kulinarischen Start in den Tag bietet das leckere Parkfrühstück oder Picknick Park vom Barockschloss Rammenau am Sonntag, 20. September 2020. Bei Vogelgezwitscher und wundervollen Ausblicken kann nach Herzenslust geschlemmt werden.

•    Musikzauber in Schlössern und Gärten. Für Musikfans.
FAUN - PAGANFOLK entführen das Publikum auf Burg Kriebstein am Freitag, 18. September 2020 und am Samstag, 19. September auf eine musikalische Reise in eine vergangene Welt, die man nicht mehr vergessen wird. Bei diesen bestuhlten FAUN Sommer Konzerten wird eine Mischung aus FAUNs jüngstem Album „Märchen&Mythen“ und den größten Hits aus FAUNs mehr als 15-jähriger Karriere zu hören sein.
Lassen Sie sich im Barockgarten Zabeltitz entführen in die Klangwelt der Unterhaltungsmusik um 1900. Zu einer „Nacht in Venedig“ am Sonntag, 20. September 2020 stehen u.a. die Werke großer Meister wie G. Verdi, V. Bellini und J. B. Arban auf dem Programm des Salon-Trios Dresdner Solisten.
 „JOHN LENNON Ein Leben für LOVE and PEACE“ am Samstag, 19. September 2020 im Wasserschloss Klaffenbach ist eine musikalisch-literarische Hommage an einen Ausnahmekünstler, dessen Botschaft: "Liebe und Frieden" bis heute die Menschen bewegt und inspiriert. In ihrer Konzertlesung begeben sich die beiden Künstler von "WolKe X" auf eine multimediale Reise durch John Lennons Leben.

•    Puppentheater & Kabarett. Für Theaterfreunde.
Im Rahmen der 20. Chursächsischen Festspiele können Theaterfreunde sich am Samstag, 19. September 2020 die bitterböse Satire über Karrierismus unter totalitärer Ägide „Mephisto“ vom in den Königlichen Anlagen Bad Elster ansehen. Die freie Theaterakademie spielt eine Adaption der berühmten Romanvorlage und stellt sich die Frage nach der persönlichen Verantwortung.

•    Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.
Interessierte und Betroffene können am Samstag, 19. September 2020 „Schlüssel zum Geist. Kultur erleben – trotz Demenz!“ entdecken. An Demenz erkrankte Personen, Angehörige oder Pflegende erleben bei dieser Führung einzelne Bereiche des Pillnitzer Schlossparks über das Ansprechen verschiedener Sinne.
Entdecker sind am Samstag, 19. September 2020 zur Sonderführung „Hinter verschlossenen Türen“ nach Schloss Augustusburg eingeladen. Eine einzigartige Gelegenheit einen Blick an Orte und Bereiche, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, zu werfen und die Highlights des Schlosses zu finden.
Am Sonntag, 20. September 2020 zum „Tag des Geotops“ können Wissenshungrige auf der Burg Stolpen an einem kulturgeschichtlichen Exkurs in 60 Bildern teilnehmen. „Der Basalt von Stolpen“ vermittelt die Besonderheiten des besonders harten Gesteins, seine Entstehungsgeschichte, die Verwendung und streift neue wissenschaftliche Erkenntnisse gepaart mit spektakulären Bildern.
Wer saß schon einmal auf einem 200 Jahre alten Holzrad? Im Dresdner Stallhof findet am 19. und 20. September die Stallhofausstellung 2020 mit vielen historischen Fahrrädern, getreu dem Motto "Auf großer Fahrt - mit dem Fahrrad auf Reisen" statt.

•    Multimedia & Augmented Reality. Ausstellungs-Highlights.
Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.
Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten.
Barockschloss Rammenau und Schloss Rochlitz begrüßen ihre Gäste täglich mit einer spannenden Aktion per App auf dem Handy: mit "Action Bound“ entdeckt jeder Besucher auf einer digitalen Schnitzeljagd die beiden Schlösser auf eigene Faust. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden.

Alle Besucher der Albrechtsburg Meissen können sich auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad.

www.schloesserland-sachsen.de


•    Ferienspaß für Königskinder.
Zum Ferienspaß für Königskinder in den sächsischen Herbstferien vom 17. Oktober bis zum 1. November 2020 gehen alle Königskinder auf spannende Entdeckungstouren.  In den alten Gemäuern meistern sie Schatzsuchen und kniffligen Rätselspaß. Nachts im Museum bestehen sie mit ihrer Taschenlampe gruselige Abenteuer. Außerdem können sie auch offiziell „Königskind“ werden! Und so geht es: in den rund 30 teilnehmenden Schlössern, Burgen und Gärten beim Besuch gleich einen Stempelpass besorgen, Kronen sammeln und „Königskind“ werden!
 
Aufgepasst: viele der altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten haben in den Herbstferien noch weitere tolle Veranstaltungen, spannende Erlebnisführungen, Mitmachangebote für Kids und Familien geplant. Dann lohnt sich ein Ausflug gleich doppelt.
www.schloesserland-sachsen.de/ferienspass

 

]]>
news-1395 Fri, 11 Sep 2020 12:03:46 +0200 Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung über die Dresdner Parkeisenbahn https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1395&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=eb3af9ae3cd90edd0a877e8e040d826c # 36 | 2020

In der aktuellen Berichterstattung über die Dresdner Parkeisenbahn (PEB) möchten wir richtigstellen, dass die Entscheidung, einen geringfügig Beschäftigten vom Dienst zu suspendieren auf Grundlage grenzverletzender Verhaltensweisen und nach einer Beratung durch die Fachkräfte der AWO geschehen ist. Der Betroffene ist auf sein Fehlverhalten hingewiesen worden, dies ist im Rahmen des Kinderschutzkonzeptes dokumentiert. Die Entscheidung zur Suspendierung war keine willkürliche Einzelentscheidung der SBG gGmbH oder deren Geschäftsführer, die AWO und eine AWO-Kinderschutzfachkraft tragen diese Entscheidung ebenfalls mit. Diese Aussage von SBG liegt auch der Redaktion der Sächsischen Zeitung seit gestern, 10. 9. 2020 (Email von 16:02 Uhr) vor.

Zur Arbeit und den Vorwürfen unseres Kooperationspartners Förderverein Dresdner Parkeisenbahn e.V. können wir uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht öffentlich äußern. Dies kann erst nach einem gemeinsamen Gespräch geschehen, das demnächst stattfinden wird und über das der Vorstand des Vereins bereits am Mittwoch, 9.9.2020 informiert wurde. Einen öffentlichen Disput werden wir nicht führen. Das umfassende Konzept wurde seinerzeit mit allen Beteiligten erarbeitet.

Weitere Nachfragen zu dieser Stellungnahme bitten wir bis spätestens heute, 14:00 Uhr zu stellen.

 

]]>
news-1394 Tue, 08 Sep 2020 09:35:58 +0200 Kinderschutzkonzept funktioniert: Parkeisenbahner nach auffälligem Verhalten vom Dienst suspendiert https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1394&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e5e81fd582f82a647e54064828bdffbe Null-Toleranz-Politik beim Kinderschutzkonzept der Parkeisenbahn Dresden verhindert Kindeswohlgefährdung | Zusammenarbeit mit Förderverein wird überprüft # 35 | 2020

Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen des Kinderschutzkonzeptes bei der Parkeisenbahn Dresden (PEB) sind in den vergangenen Wochen auffällige Handlungen und auffälliges Verhalten eines bei der PEB geringfügig beschäftigten Erwachsenen gegenüber einem minderjährigen Parkeisenbahner festgestellt und dokumentiert worden. In einem Auswertungsgespräch im August 2020 sind diese Handlungen nach den Kriterien der null-Toleranz-Politik des Kinderschutzkonzeptes als Grenzverletzungen gewertet und eingestuft worden.

Die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) hat den geringfügig Beschäftigten am Montag, 7. September 2020 in Absprache mit den beratenden Fachkräften der AWO vom Dienst suspendiert und ihm jeglichen Kontakt mit den Kindern und Jugendlichen im Rahmen des Betriebes der PEB untersagt.

Der geringfügig Beschäftigte ist gleichzeitig Mitglied im Förderverein Parkeisenbahn Dresden e.V. Für SBG, die das Streckennetz im Großen Garten Dresden betreibt und als historische Anlage pflegt und erhält ist dies Anlass, die künftige Zusammenarbeit mit dem Förderverein, der die Kinder- und Jugendarbeit bei der PEB koordiniert grundsätzlich zu überprüfen.  

Grenzverletzung
Bei den festgestellten Verhaltensweisen handelt es sich um Grenzverletzungen und - nach Kenntnis von SBG - nicht um sexuellen Missbrauch. Als Grenzverletzung wird ein einmaliges oder gelegentliches unangemessenes Verhalten von Personen gegenüber Kindern bezeichnet, das oft unbeabsichtigt geschieht. Nicht immer geht es dabei um sexualisierte Handlungen. Die Unangemessenheit des Verhaltens ist dabei auch vom subjektiven Empfinden des betroffenen Kindes abhängig. („Umgang mit sexuellem Missbrauch an Mädchen und Jungen. Handreichung für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen“; Freistaat Sachsen / Landeskriminalamt Sachsen; Mai 2020; Seite 6)

In regelmäßigen Schulungen weist die Leitung der PEB ausführlich und eindringlich darauf hin, dass Grenzverletzungen gegenüber den Kindern und Jugendlichen bei der PEB zu unterlassen sind und nicht toleriert werden.

 

]]>
news-1393 Fri, 28 Aug 2020 10:47:20 +0200 Schlösserland Sachsen startet Wissensportal und virtuelle Ausstellungen https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1393&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=d4d2840ddf75307289cf082be4f4cbca Neues Wissensportal online zu sächsischen Schlössern, Burgen und Gärten gestartet | virtuelle Ausstellung „Feste. Dramen. Katastrophen.“ # 34 | 2020

Pünktlich zum Schulanfang startet die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) mit einer hilfreichen Wissens-Basis für alle Schlösser- und Burgenforscher und Fans der sächsischen Geschichte. Unter der URL wissen.schloesserland-sachsen.de  ist in den vergangenen Wochen das Schlösserland-Sachsen-Wissensportal entstanden.

Das Wissensportal informiert in den Rubriken „Häuser & Gärten“, „Forschung & Sammlung“, „Geschichten & Ausstellungen“ und in einem Blog über wissenschaftliche und historische Hintergründe zu den einzelnen Häusern und Anlagen und bietet weiterführende Geschichten zu den Objekten und Ausstellungen. Online einsehbar sind jetzt auch ausgewählte Sammlungsbestände und Fachpublikationen. Im Blog schließlich kommen regelmäßig Mitarbeiter und Mitwirkende der Arbeit der SBG gGmbH mit Themenschwerpunkten, Blicken hinter die Kulissen und Einblicken in die jeweiligen Arbeitsfelder zu Wort.

Virtuelle Ausstellung zu Festung Xperience

Eine erste online-Erweiterung einer realen Ausstellung ist die virtuelle Ausstellung „Feste. Dramen. Katastrophen.“ Damit geht die faszinierende „Festung Xperience“ in der Festung Dresden online für jeden Besucher/User zu jedem beliebigen Zeipunkt und an jedem beliebigen Ort virtuell weiter. Besucher können sich in die Historie der ehemals modernsten Festungsanlage Europas vertiefen und einige Bilder aus dem Ausstellungs-Erlebnis online noch einmal aufrufen.

Zum Stöbern unter: https://wissen.schloesserland-sachsen.de/geschichten-ausstellungen/

Weitere Informationen zum Schlösserland Sachsen unter www.schloesserland-sachsen.de

]]>
news-1392 Thu, 20 Aug 2020 11:17:25 +0200 "My Home is my Castle!" im Schlösserland Sachsen: die Woche vom 20. bis zum 27. August 2020 https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1392&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=2b3a4c5a8485c12a7db3dd671566ab88 PM # 33 | 2020

„My Home is my Castle – Warum in die Ferne schweifen? Raus ins Schlösserland Sachsen!“  Denn das Sommerprogramm in Sachsens schönsten Schlössern, Burgen und Gärten ist randvoll und hält für jeden etwas bereit, ob Königskind, Gartenfan oder Nachtschwärmer. 

Programmtipps vom 20. bis zum 27. August 2020
Ein Blick in den online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de offenbart das reichhaltige Sommerprogramm. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Donnerstag, 20. August bis Donnerstag, 27. August 2020 empfehlen wir:

•    Ferienspaß für Königskinder. Kreativ-Workshops, Theater & märchenhafte Abenteuer.
Am Dienstag, 25. August 2020 können Ferienkinder „Spielen wie vor 100 Jahren“. Auf der Festung Königstein gibt es die alten Spiele wie Kegeln, Reifenschlagen, Peitschenkreisel und Adlerschießen der 
Festungskinder vor 100 Jahren zu entdecken. 

Ferienkinder gehen am Mittwoch, 26. August 2020 „Auf Entdeckertour“ im Schloss Glauchau. In den 
tiefsten Kellern, hinter den alten Türen und auf dem Uhrenturm gibt es so manches Geheimnis zu lüften.

•    Mit dem Gartenmeister auf Tour. Für Gartenfans.
Interessantes zur einzigartigen Zitruskultur im Barockgarten Großsedlitz offenbart die Führung „Die Orangeriekultur im Barockgarten Großsedlitz“ am Sonntag, 23. August 2020. Gartenfans erfahren, wie viele Zitrusbäume der Barockgarten hat, wie diese überwintern und welche Besonderheiten sie haben. Die Orangeurs verraten außerdem, was es mit „Buddhas Hand“ auf sich hat.

•    Blaue Stunde. Für Nachtschwärmer.
Am Mittwoch, 26. August 2020 können nachtschwärmende Ferienkinder bei der „Taschenlampenführung“ im Schloss und Park Lichtenwalde unser Sonnensystem mit vielen bedeutenden Himmelskörpern erkunden. Die Teilnehmer erfahren, warum die Himmelskörper nicht runterfallen, wieso wir (zurzeit) nur auf der Erde leben können, was eigentlich aus Pluto geworden ist und vieles mehr. Im Anschluss baut jeder sein eigenes Sonnensystem.
Ein abendlicher Spaziergang bei Fackelschein durch den geheimnisvollen Klosterpark Altzella ist Romantik pur und perfekt für alle Nachtschwärmer. Am Samstag, 22. August 2020 gibt es bei der „Romantischen Abendführung“ allerlei Spannendes aus der dunklen Klosterzeit zu erfahren. Nach der Führung lädt ein kleiner Happen bei Musik in die alten Gewölbe ein.

•    Klingende Schlösser & Parks. Für Musikfans.
Am Sonntag, 23. August 2020 beginnt zu jeder vollen Stunde ein 15-minütiges Konzert auf der Jehmlich-Orgel - Musik in geschichtsträchtiger Umgebung auf der Festung Königstein. Für Musikfans ist der Klang „Sonntagsmusik in der Garnisonskirche“ ein echter Genuss.
Im Rahmen der „Sommer Classics Bad Elster 2020“ finden unter der Woche täglich „Kurpark Classics“ – Promenadenkonzerte in den Königlichen Anlagen Bad Elster statt. Die Open-Air-Konzerte für Sommergäste bilden eine Harmonie aus Kultur und Natur. Sie sind ein Muss für alle Musikfans!

•    Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.
Am Samstag, 22. August 2020 reisen Feinschmecker in ferne Länder. „Die Ferne so nah - exotische Länder und Entdeckungen“ gibt es im Barockschloss Rammenau zu erleben. Nicht nur der exotische Augenschmaus im Schloss, auch der wundervolle Park mit seinen Gehölzen und die kulinarischen Köstlichkeiten der Schlossküche laden Sie zu dieser Reise ein. Im Anschluss bietet die Schlossgastronomie dazu ein Menü »Fernreise China«.
Am Mittwoch, 26. August 2020 begeben sich Feinschmecker auf einen kulinarischen Streifzug durch Sachsens Wälder ein. Auf Schloss Wackerbarth können die Gäste bei einem erlesenen „Wein & Wild“ 4-Gang-Menü, harmonisch vollendet mit hauseigenen Weinen, über das Spektakel der höfischen Jagd oder die edle Kunst der Falknerei staunen. Die Anmut imposanter Greifvögel und ein hervorragendes Menü begeistern jeden Feinschmecker.
Im Weingut Schloss Wackerbarth können Gäste außerdem täglich den „Weinsommer auf Schloss Wackerbarth“ entdecken.

•    Park-Picknicks & Frühstück im Grünen. Für Picknicker.
Am Sonntag, 23. August 2020 können Picknickfans am „Familienpicknick“ im wunderschönen Schlosspark von Barockschloss Rammenau teilnehmen. Ein Picknick im Grünen, ganz in Familie am idealen Platz mitten in der Natur und Leckereien aus mitgebrachten Picknickkörben. Es können verschiedene Spiele ausprobiert werden. Auch ein Rundgang durch das Schloss ist erlebenswert.

•    Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.
Tiefe Einblicke in die subtile Kunst des barocken Gesellschaftsspieles gewährt die Gräfin von Brühl am Samstag, 22. August 2020 im Schloss & Park Pillnitz Dresden. Bei dem interaktiven Schauspielerlebnisrundgang »Meine Gräfin, darf ich bitten...« werden von der Gräfin die Geheimnisse der Künste der weiblichen Kommunikation mittels eines Fächers offenbart und sie schwelgt in Erinnerungen an längst vergangene Lustbarkeiten.
In das Jahr 2020 fällt der 340. Geburtstag der Gräfin Cosel, der berühmtesten Mätresse August des Starken. Die „Sonderführung - Der Schatz der Gräfin Cosel“ am Sonntag, 23 August 2020 auf der Burg Stolpen bietet einen Exkurs in das Leben der Gräfin: anrührende Liebe und feurige Leidenschaft, ein kometenhafter Aufstieg, erbitterte Rivalität und abgrundtiefer Fall, scheinbar grenzenlose Macht und kolportierte Intrigen, strahlender Ruhm und luxuriöser Wohlstand, wie auch quälende Einsamkeit auf der Burg in lebenslanger Verbannung. 

•    Puppentheater & Kabarett. Für Theaterfreunde.
Im Sonnenhäusel im Großen Garten Dresden wird am Sonnabend, 22. August 2020 wieder Kabarett gespielt. „Biete Waschbär - Suche meine Frau“ ist Kabarett mit Jörg Bretschneider unter der Regie von Cornelia Fritzsche. Es handelt von Männern, Frauen und Tieren mit Fell. Eine analoge Beziehungsposse oder die Halbzeitbilanz eines Ehegatten.
Beim Puppentheater im Sonnenhäusel im Großen Garten Dresden wird am Sonnabend, 22. August 2020 und am Sonntag, 23. August 2020 das Stück „Frau Peterchens Mondfahrt“ aufgeführt. Frau Peterchen, leidenschaftliche Sternenforscherin wappnet sich für ihre letzte, große Mission, die Reise zum Mond. Auf ihrer Reise mit dem eigenwilligen Käfer erzählt sie uns von ihren Entdeckungen und nimmt uns mit in die Phänomene des Universums.

•    Multimediale Erlebnisse & Outdoor-Ausstellungen. Unsere Ausstellungshighlights drinnen & draußen.
Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.
Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten. 

Schloss Rochlitz begrüßt seine Gäste täglich mit einer spannenden Aktion: "Action Bound - Helft dem Hofnarr Hans!“ In den Sommerferien kann jeder Besucher auf eine digitale Schnitzeljagd durchs Schloss gehen. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden. Kommen Sie vorbei und werden Sie Teil des 1. Bounds von Schloss Rochlitz.

Alle Besucher der Albrechtsburg Meissen können sich auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad. 

Die Sommerkampagne „My Home Is My Castle – Warum in die Ferne schweifen? Raus ins Schlösserland Sachsen!“ weist also den Weg zu einem entspannten Sommer in Sachsens Schlössern, Burgen, Parks und Gärten. Das gesamte Programm, ausgewählte Highlights und den ultimativen Wegweiser zum entspannten Sommerurlaub direkt vor der Haustür im Schlösserland Sachsen finden Sie unter:
www.schloesserland-sachsen.de

 
 

]]>
news-1391 Thu, 13 Aug 2020 13:11:52 +0200 "My Home is my Castle im Schlösserland Sachsen. Die Woche vom 13. bis 20. August 2020 https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1391&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=eb4560c87b33e8af614ceeeaf1ed1dbd PM # 33 | 2020 „My Home is my Castle – Warum in die Ferne schweifen? Raus ins Schlösserland Sachsen!“  Denn das Sommerprogramm in Sachsens schönsten Schlössern, Burgen und Gärten ist randvoll und hält für jeden etwas bereit, ob Königskind, Gartenfan oder Nachtschwärmer.

Programmtipps vom 13. bis zum 20. August 2020

Ein Blick in den online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de offenbart das reichhaltige Sommerprogramm. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Donnerstag, 13. August bis Donnerstag, 20. August 2020 empfehlen wir:

  • Ferienspaß für Königskinder. Kreativ-Workshops, Theater & märchenhafte Abenteuer.

Was Gänse und Drachen mit dem Schreiben zu tun haben, erfahren Ferienkinder am Samstag, 15. August 2020 im Klosterpark Altzella. Die kurzweilige und kindgerechte Familienführung "Von Gänsekiel und Drachenblut. Die Buch- und Schreibkunst im Kloster" veranschaulicht vieles Wissenswertes über die Kunst des Schreibens. Im Selbstversuch probieren sich Jung und Alt erst aus, dann geht es mit Feder und Tinte frisch ans eigene (Kunst-)Werk.

Am Mittwoch, den 19. August 2020 geht es auf Schloss Rochlitz beim Ferienangebot „Das große Klugscheißen“ um die spannende Geschichte des stillen Örtchens.

  • Mit dem Gartenmeister auf Tour. Für Gartenfans.

Interessierte erfahren im Barockgarten Großsedlitz am Sonntag, den 16. August 2020 und Mittwoch, den 19. August 2020 die „Geschichte und Geschichten um das »Sächsische Versailles«“. Der Garten ist heute als einer der bedeutenden Barockgärten des 18. Jahrhunderts in Deutschland erhalten. Die öffentliche Parkführung ist ein Muss für alle Gartenfans!

  • Blaue Stunde. Für Nachtschwärmer.

Bereits Galileo Galilei wusste: „Wein ist in Wasser aufgelöstes Sonnenlicht." Lassen Sie sich von dem berühmten Astronomen inspirieren und entdecken Sie „Die Sonne im Glas“ auf Schloss Wackerbarth am Dienstag, den 18. August 2020. Nach einem Abendessen auf Schloss Wackerbarth spazieren Sie zur Sternwarte Radebeul. Während Sie im Planetarium bei einer Führung den romantischen Sternenhimmel bestaunen, genießen Sie eine himmlische Weinprobe.

  • Klingende Schlösser & Parks. Für Musikfans.

Am Samstag, den 15. August 2020 findet im Rahmen der „Sommer Classics Bad Elster 2020“ das „Kurpark Classics“ ein Promenadenkonzert mit der Chursächsischen Cafémusik im Musikpavillon der Königlichen Anlagen Bad Elster statt. Die Open-Air-Konzerte für Sommergäste bilden ein Harmonie aus Kultur und Natur.

Ein Sommerliches Tanz-Open-Air vor der beeindruckenden Kulisse des Barockschlosses Rammenau gibt es am Sonntag, den 16. August 2020. Mit dem zeitgenössischen Tanztheater „Beethoven today actions - Sommerliches Tanz-Open-Air“ feiern Tänzer*innen der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag. Eine Veranstaltung für Menschen mit Musik- und Tanzbegeisterung jeden Alters.

  • Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.

Feinschmecker verwöhnen Gaumen und Sinne beim „Winzerbrunch auf Schloss Wackerbarth“ am Sonntag, den 16. August 2020. Der Sektempfang, die erlesenen Frühstücksteller und das warmen Mittagsbuffet, begleitet von ausgezeichneten „Cool Climate“-Weinen und feinen Desserts verwandeln Zeit in Genuss.

Gäste können außerdem täglich den „Weinsommer auf Schloss Wackerbarth“ im Weingut Schloss Wackerbarth entdecken.

  • Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.

 

Literarisch und tonal wandeln Besucher durch das ungewöhnlichste Schloss Sachsens mit der Bertholdin von Weesenstein und Piers of Oxford am Sonntag, den 16. August 2020.Das verrückte Schloss“- Erlebnisführung mit Paula Herold ist eine spielerische und „verrückte“ Darstellung einiger historischer Begebenheiten für alle Neugierigen auf Schloss Weesenstein.

Warum wollten die Menschen eine Uhrzeit haben? Am Montag, den 17. August 2020 wird diese Frage auf der Albrechtsburg Meissen beantwortet. Bei der Familienführung „Hört ihr Kinder lasst euch sagen ... wieviel hat die Stund´ geschlagen“ werden Kinder, wie Erwachsene mit den verschiedensten Entdeckungen und Erfindungen der Zeiterfassung bekanntgemacht. Am Ende stellen sie eine selbst Kerzenuhr für zu Hause her.

  • Reisen in vergangene Zeiten. Für Mittelalterfans.

Am Donnerstag, den 13. August 2020 und am Donnerstag, den 20. August 2020 verschwindet jeweils die Alltagskleidung unter einer Rittertunika, dem weiten Mantel eines Reisenden oder dem goldverbrämten Gewand einer edlen Dame auf Schloss Weesenstein bei der Erlebnisführung: „Ritter, Mönch und Bauersleut“. Bei Tanz, Spiel und Ritterkämpfen werden die alten Räume lebendig und selbst die Schlossgeister treten von Zeit zu Zeit in Erscheinung.

Die Sonderführung "Mit Fug und Recht" - Rechtsgeschichte des Mittelalters in Wort und Bild ist ein Exkurs zur Folter im mittelalterlichen Recht. Die Burg Stolpen besitzt eine Folterkammer am authentischen Ort. Grund genug, sich am Sonntag, den 16. August 2020 mit der Folter als Beweisverfahren im System des mittelalterlichen Strafrechts näher zu beschäftigen.

  • Puppentheater & Kabarett. Für Theaterfreunde.

Von Dienstag, den 18. August 2020 bis Donnerstag, den 20. August 2020 gibt es im Sonnenhäusel im Großen Garten Dresden wieder Puppentheater zu sehen. Dieses Mal wird "Lieschen Radieschen und der Lämmergeier" mit Marie Bretschneider für Kinder ab 4 Jahre gespielt.

  • Multimediale Erlebnisse & Outdoor-Ausstellungen. Unsere Ausstellungshighlights drinnen & draußen.

Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.

Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten.

Schloss Rochlitz begrüßt seine Gäste täglich mit einer spannenden Aktion: "Action Bound - Helft dem Hofnarr Hans!“ In den Sommerferien kann jeder Besucher auf eine digitale Schnitzeljagd durchs Schloss gehen. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden. Kommen Sie vorbei und werden Sie Teil des 1. Bounds von Schloss Rochlitz.

Ab August können sich alle Besucher der Albrechtsburg Meissen auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad.

Die Sommerkampagne „My Home Is My Castle – Warum in die Ferne schweifen? Raus ins Schlösserland Sachsen!“ weist also den Weg zu einem entspannten Sommer in Sachsens Schlössern, Burgen, Parks und Gärten. Das gesamte Programm, ausgewählte Highlights und den ultimativen Wegweiser zum entspannten Sommerurlaub direkt vor der Haustür im Schlösserland Sachsen finden Sie unter:

www.schloesserland-sachsen.de

 

TIPP:

Digitaler Ferienpass – Sommerspaß zum kleinen Preis!

Die schlösserlandKARTE für 10 Tage gibt es jetzt als digitalen Ferienpass und gilt für die Zeit der gesamten Sommerferien! Mit dem Ferienpass erhalten Besucher bis 30. August beliebig oft freien Eintritt in die schönsten Schlösser, Burgen und Gärten Sachsens.  Dazu dürfen zwei Kinder bis 16 Jahren kostenlos mit. Der Ferienpass fürs Schlösserland Sachsen kostet 24,- Euro.

ACHTUNG: der Ferienpass gilt NICHT für Veranstaltungen.

www.schloesserland-sachsen.de

]]>
news-1390 Thu, 06 Aug 2020 09:57:00 +0200 "My Home is my Castle!" im Schlösserland Sachsen: die Woche vom 6. August bis 13. August 2020 https://www.schloesserland-sachsen.de/de/news-presse/pressemitteilungen/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1390&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=6912481d51e789502067bd99b9ff7d78 # 32 | 2020

„My Home is my Castle – Warum in die Ferne schweifen? Raus ins Schlösserland Sachsen!“  Denn das Sommerprogramm in Sachsens schönsten Schlössern, Burgen und Gärten ist randvoll und hält für jeden etwas bereit, ob Königskind, Gartenfan oder Nachtschwärmer.

Programmtipps vom 6. August bis 13. August 2020

Ein Blick in den online-Veranstaltungskalender unter www.schloesserland-sachsen.de offenbart das reichhaltige Sommerprogramm. Die Aktionen und Veranstaltungen sind nach Themen aufbereitet und können so zielgenau recherchiert werden. In der Woche vom Donnerstag, 6. August bis Donnerstag, 13. August 2020 empfehlen wir:

  • Ferienspaß für Königskinder. Kreativ-Workshops, Theater & märchenhafte Abenteuer.

Am Donnerstag, 6. August 2020 können Ferienkinder an einer „Ferienführung für Kinder“ im Barockschloss Rammenau teilnehmen. Gemeinsam mit der Kammerzofe geht es auf Entdeckungsreise durch die Schlossanlage.  Im Anschluss erwartet alle Kinder eine leckere Kugel Eis im Schlossrestaurant.

Wahrlich traumhaft geht es am Donnerstag, 6. August 2020 in der Burg Scharfenstein zu. Denn dann ist das „Sandmännchen on Tour“. Ferienkinder entdecken die Welt des Sandmännchens und lernen seine Freunde, Reiseziele und Fahrzeuge kennen. Im anschließenden Kreativteil gestaltet jedes Kind seine eigene Sandmännchen-Figur für zu Hause.

Ferienkinder und Märchenfans aufgemerkt: Schloss Rochsburg lädt am Freitag, 7. August 2020 zur „Märchen-Entdecker-Tour“. Dabei gibt es viel Interessantes zur sagenhaften Geschichte des Schlosses zu hören. Wer genau hinschaut, kann vielleicht sogar das eine oder andere Märchendetail entdecken, von G wie Goldene Kugel bis Z wie Zwergenbart.

  • Mit dem Gartenmeister auf Tour. Für Gartenfans.

Im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau findet am Freitag, 7. August 2020 eine thematische Parkführung mit dem Thema „Blumenschmuck im Muskauer Park“ statt. Ein MUSS für alle Gartenfans!

Im wahrsten Sinne des Wortes liegt der Meißner Burgberg im Schatten der Albrechtsburg Meissen. Fürstlicher Tiergarten, Obstgarten und Scherbelberg ist er gewesen. Heute lädt ein Panoramaweg zum Spazierengehen und zum Genießen der schönen Aussicht ein. Gelegenheit dazu gibt der „Sommerspaziergang am Burgberg“ am Sonnabend, 8. August 2020.

  • Blaue Stunde. Für Nachtschwärmer.

Nachtschwärmer sind am Mittwoch, 12. August 2020 im Schloss Glauchau bei der „Taschenlampenführung“ herzlich willkommen. Wenn es in den Straßen von Glauchau dämmert, dann begibt sich der Nachtwächter wieder auf seine Runde und Ferienkinder ab 7 Jahren können ihn auf seinem Streifzug begleiten.

  • Klingende Schlösser & Parks. Für Musikfans.

Besonders empfohlen seien die „Residenzkonzerte im Dresdner Zwinger“. Am Sonnabend, 8. August 2020 mit einem Galakonzert „Walzerträume“ im Wallpavillon. Erleben Sie Walzer im unnachahmlichen Wiener Stil, berauschende Polkas und schmissige Märsche. Mal spitzbübisch und mal schwelgend präsentiert das DRESDNER RESIDENZ ORCHESTER ein buntes Programm mit Werken von Johann Strauss bis Franz Lehár.

Genießen Sie hochklassige Kammermusik im Park von Schloss Proschwitz beim „Klassik-Picknick im Rahmen des Moritzburg-Festivals“ am Sonntag, 9. August 2020. Picknickkörbe sind willkommen, Wein- und Sektverkauf findet vor Ort statt.

Das Schoss Voigtsberg in Oelsnitz bietet am Sonntag, 9. August 2020 ein Konzert für „kleine Ohren“: „Burgsommer-Konzerte: Dornröschen für Kinder“ – nach Engelbert Humperdinck.

  • Kulinarische Verwöhnmomente. Für Feinschmecker.

Im Weingut Schloss Wackerbarth können Gäste täglich den „Weinsommer auf Schloss Wackerbarth“ entdecken.

In der Burg Mildenstein wird es am Mittwoch, 12. August 2020 deftig bei „Rund ums Brot - eine schmackhafte Erlebnisführung für Familie & Co.“ Wie wurde im Mittelalter der Teig zubereitet? Wie die Brote gebacken und gelagert? Was gab es zum Brot dazu? Die historischen Küchen und Lagerräume von Burg Mildenstein entdecken Gäste gemeinsam mit der Bäckermagd und erfahren dabei viel Interessantes rund ums Brot. Die Teilnehmer dieses Workshops bereiten außerdem ihr eigenes Backwerk im Holzbackofen oder eine Getreidespeise auf dem Herd selbst zu.

  • Park-Picknicks & Frühstück im Grünen. Für Picknicker.

Das ist doch mal was: ein Frühstück unter freiem Himmel in den Morgenstunden mit Blick über das Tal der Elbe und die Felsmassive der Sächsischen Schweiz. Wo? Natürlich in der Festung Königstein. Wann? Am Sonntag, 9. August 2020 ab 7 Uhr: „Morgenpicknick hoch über dem Elbtal“

  • Schlossentdeckungen und Erlebnisführungen. Für Wissenshungrige.

Die „Sixtinische Madonna“ hinter dickwandigen Burgmauern und andere prachtvolle Gemälde in dunklen Kellergewölben? Uralte Kirchenschätze aus Gold und Edelstein, Meissener Porzellan, kostbare Skulpturen und wertvolle Kostüme verschlossen in Holzkisten? Entdecken Sie die dramatische Geschichte der Zeit zum Ende des Zweiten Weltkrieges bei der Sonderführung „Bombensicher - Die Albrechtsburg Meissen als Bergungsort für Kunstschätze im 2. Weltkrieg“ am Freitag, 7. August 2020.

Familiensamstag im Schloss & Park Pillnitz! Am Sonnabend, 8. August 2020 heißt es „Im Kostüm feiern wie August der Starke“ Ferienkinder verwandeln sich in eine barocke Festgesellschaft: Sie schlüpfen in Kostüme der Zeit und erfahren dabei Spannendes über die höfischen Sitten. Historische Spiele, Tanz und Musik dürfen natürlich nicht fehlen!

Herzlich willkommen bei der Sonderführung "Die Gräfin Cosel gibt sich die Ehre" auf der Burg Stolpen am Sonntag, 9. August 2020. Nur selten empfängt heutzutage die einst so mächtige Mätresse August des Starken noch persönlich Gäste und nutzt dabei die Gelegenheit, ihre Sicht auf die tragischen Ereignisse ihres Lebens zur Sprache zu bringen.

In den Richard-Wagner-Stätten Graupa gehen Ferienkinder dieses Jahr am Donnerstag, 13. August 2020 bei einer „Schatzsuche“ auf Erkundungstour im und am Jagdschloss. Gesucht wird der Schatz des „Fliegenden Holländers“. Eine Schatzsuche, bei der etwas über die Schlossgeschichte und den Komponisten Richard Wagner zu erfahren ist.

  • Reisen in vergangene Zeiten. Für Mittelalterfans.

Am Donnerstag, 6. August 2020 besuchen junge Ritter natürlich die Burg Kriebstein zur Ferienführung „Die alten Rittersleut“. In dieser Führung werden die mittelalterlichen Räume der Burg gezeigt, Ferienkinder erfahren Wissenswertes aus dem Leben der Ritter und probieren, wie sich ein Ritterhelm so trägt und wie schwer ein Kettenhemd ist.

„Ritterschule“ im Schloss Rochlitz am Mittwoch, 12. August 2020. Was gab es nicht alles für Waffen bei den Rittersleuten! Und jede davon will geschickt bedient werden. Da ist ein bisschen Übung angebracht. Mal schauen, wie gut Ferienkinder hier beim Bogenschießen zielen können, oder wie lang sie es schaffen ein Schwert überhaupt hoch zu halten.

Auch im Klosterpark Altzella können sich Ferienkinder am Donnerstag, 13. August 2020  beim Ferienangebot „Fechtschule“ im Umgang mit Schwert und Schild nach historischem Vorbild ausprobieren. Ein ausgebildeter Fechtlehrer nimmt die Kids mit in die Welt des Schwertkampfes.

  • Puppentheater & Kabarett. Für Theaterfreunde.

Im Sonnenhäusel im Großen Garten Dresden wird am Sonnabend, 8. August 2020 wieder Kabarett gespielt. "Praxis Dr. Zwerchfell" ist Kabarett mit Bianka Heuser und Jörg Bretschneider in einem Gastspiel des Dresdner Comedy & Theater Clubs.

  • Multimediale Erlebnisse & Outdoor-Ausstellungen. Unsere Ausstellungshighlights drinnen & draußen.

Historisch heißt nicht angestaubt! Denn Geschichte erlebt man im Schlösserland Sachsen ganz zeitgemäß virtuell, dreidimensional und digital – fast schon zum Anfassen. Davon überzeugen kann man sich bei einem Besuch in der Festung Dresden bei Festung Xperience.

Im Schloss Moritzburg gibt es die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr.“ zu sehen. Diese Ausstellung kommt pünktlich im Jubiläumsjahr, denn 2020 feiert Sachsen den 350. Geburtstag des ehemaligen sächsischen Kurfürsten.

Schloss Rochlitz begrüßt seine Gäste täglich mit einer spannenden Aktion: "Action Bound - Helft dem Hofnarr Hans!“ In den Sommerferien kann jeder Besucher auf eine digitale Schnitzeljagd durchs Schloss gehen. Mit der App "Actionbound" können digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides erstellt und genutzt werden. Kommen Sie vorbei und werden Sie Teil des 1. Bounds von Schloss Rochlitz.

Ab August können sich alle Besucher der Albrechtsburg Meissen auf eine unvergessliche Augmented-Reality-Tour mit dem HistoPad begeben. Das HistoPad ist ein hochmoderner Tablet-Guide, welcher es den Gästen der Albrechtsburg Meissen erlaubt, an 15 Stationen in die historischen Schlosssäle einzutauchen und durch neun Zeittore bis ins 15. Jahrhundert zurückzureisen. Wie war die weltberühmte Porzellanmanufaktur Meissen innerhalb des Schlosses im 19. Jahrhundert organisiert? Wie waren die Damen am Hof von Sidonia von Sachsen gekleidet? Welche Gerichte wurden in welchem Geschirr während der Bankette serviert? Wo wurden im Zweiten Weltkrieg im Schloss Meisterwerke der Kunst versteckt? Solch spannende Fragen beantwortet das HistoPad.

 

Die Sommerkampagne „My Home Is My Castle – Warum in die Ferne schweifen? Raus ins Schlösserland Sachsen!“ weist also den Weg zu einem entspannten Sommer in Sachsens Schlössern, Burgen, Parks und Gärten. Das gesamte Programm, ausgewählte Highlights und den ultimativen Wegweiser zum entspannten Sommerurlaub direkt vor der Haustür im Schlösserland Sachsen finden Sie unter: www.schloesserland-sachsen.de

TIPP:
Digitaler Ferienpass – Sommerspaß zum kleinen Preis!

Die schlösserlandKARTE für 10 Tage gibt es jetzt als digitalen Ferienpass und gilt für die Zeit der gesamten Sommerferien! Mit dem Ferienpass erhalten Besucher bis 30. August beliebig oft freien Eintritt in die schönsten Schlösser, Burgen und Gärten Sachsens.  Dazu dürfen zwei Kinder bis 16 Jahren kostenlos mit. Der Ferienpass fürs Schlösserland Sachsen kostet 24,- Euro.
ACHTUNG: der Ferienpass gilt NICHT für Veranstaltungen.
www.schloesserland-sachsen.de

]]>