Überraschende Entdeckungen

Kohlegruben unterm Schloss? Eine Schokoladenmanufaktur im Schlosshof? Oder ein Pferdestall im fünften Stock? Zwölf Schlösser und Parks vom Erzgebirge bis zur Lausitz stecken voller Überraschungen und Aha-Erlebnisse. Da kann es schon mal passieren, dass ein eingefleischter Biker unbedingt zur Augustusburg will. Oder Gerichte original wie bei Hofe Augusts des Starken schmecken – überraschend eben!

   

Schloss Wackerbarth

Das barocke Kleinod am Fuße der Radebeuler Weinberge ist für seine preisgekrönten Weine und Sekte berühmt. Zum Verkosten, Genießen und Feiern gehört das Flanieren durch die terrassierten Hänge. Wusstest du, dass es vom sächsischen Sekt aus der DDR nur noch eine einzige Flasche gibt? Sie wird hier aufbewahrt.

Weitere Details zum Schloss Wackerbarth.

Barockschloss Delitzsch

Das märchenhafte Schloss überrascht mit einer urigen Schlossküche und prachtvollen Appartements. Auch der Barockgarten »á la française« lädt zum Träumen ein.

Weitere Details zum Barockschloss Delitzsch.

Schloss Wildenfels

Der »Blaue Salon« mit seinen kostbaren Seidentapeten versprüht den Zauber aus Tausendundeiner Nacht.

Weitere Details zum Schloss Wildenfels.

Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Kein Wunder, dass es der Pückler-Park in Bad Muskau auf die Liste der Weltkulturerbestätten geschafft hat: Fürst Pückler schuf rund um sein Geburtsschloss einen der schönsten Englischen Gärten des 19. Jahrhunderts. Die Krönung ist natürlich das Pückler-Eis zum Cappuccino im Schlosscafé.

Weitere Details zum Fürst-Pückler-Park Bad Muskau.

Schloss Freudenstein

Die Ausstellung »terra mineralia« präsentiert mit prächtigen Mineralienstufen aus fünf Kontinenten beeindruckend schöne Zeugnisse der Erdgeschichte.

Weitere Details zum Schloss Freudenstein.

Schloss Augustusburg

Das monumentale Renaissanceschloss beherbergt heute die bedeutendste Motorradsammlung Europas und andere überraschende Ausstellungen. Begib dich mit dem EntdeckerPad auf einen Rundgang und tauche mit Augmented Reality in faszinierende Welten ein.

Weitere Details zum Schloss Augustusburg.

Schloss Colditz

Die fürstliche Residenz war im Zweiten Weltkrieg Gefangenenlager für hochrangige Offiziere der Westalliierten – spektakuläre Ausbruchsversuche mit heimlich gebautem Segelflugzeug und geheimem Tunnel inklusive!

Weitere Details zum Schloss Colditz.

Schloss Voigtsberg

Orientteppiche kann auch das Vogtland! Die Geschichte der Oelsnitzer Teppichweberei zeigt das Teppichmuseum im Schloss Voigtsberg – sogar ein paar fliegende Exemplare sind dabei. Die Hinterlassenschaften des früheren Bergamtes im Schloss funkeln jetzt im Mineraliengewölbe.

Weitere Details zum Schloss Voigtsberg.

Schloss Rochsburg

Baumeister Arnold von Westphalen zeigte hier bereits seine Genialität, noch bevor er die spätgotische Albrechtsburg auf den Meißner Burgberg setzte. Hier erlebst du, wie einst im Schloss gewohnt wurde. Die Schokoladenmanufaktur »Choco del Sol« im Schlosshof versüßt deinen Besuch.

Weitere Details zum Schloss Rochsburg.

Schloss Burgk

Den ehemaligen Herrensitz der Familie von Burgk umgibt ein idyllischer Park – mit Anschluss zu einem Steinkohlebergwerk. Hier erfährst du spannende Details über die 500-jährige Geschichte des Steinkohlebergbaus im Döhlener Becken und der Stadt Freital.

Weitere Details zum Schloss Burgk.

Barockschloss Rammenau

Nach einem Menü im historischen Speisesalon lockt der romantische Schlosspark zu einem Spaziergang. Ein Highlight sind die Führungen, in denen der Schlossgärtner verrät, was die Hortensien so üppig blühen lässt.

Weitere Details zum Barockschloss Rammenau.

Schloss Weesenstein

Wer das Schloss erkundet, bekommt es bald mit Merkwürdigkeiten zu tun: Der Pferdestall liegt im fünften Stock, die herrschaftlichen Gemächer dafür unter dem Keller.

Weitere Details zum Schloss Weesenstein.