Heilpflanzen aus heimischer Natur

10.07.2008

Sonderführung im Burggarten zu Gnandstein

„Es ist an der Zeit, eine wirkliche Gesundheitsreform einzuleiten und eine ganze Reihe so genannter Unkräuter zu rehabilitieren“.

Unter dem Motto „Heilpflanzen aus heimischer Natur“ findet im Burggarten zu Gnandstein eine Führung statt, bei der heimische Wildkräuter im Mittelpunkt stehen. Sinn und Zweck soll sein, Mittel und Wege zu zeigen, mit einfachen Mitteln Krankheiten wirksam vorzubeugen und Beschwerden zu lindern.

 

Burggärtner Jens Franke und die Naturheilpraktikerin Anita Bär aus Leipzig stellen verschiedene Wildkräuter vor und geben Erläuterungen zum Sammeln, Anwenden und Verarbeiten in der Volksmedizin. Selbstverständlich stehen sie auch für Fragen zur Verfügung

 

am  Sonntag, 23. Juli 2008

um  15.00 Uhr

Treffpunkt:     an der Museumskasse         

 

 

Eintritt:  4.00 €; Kinder 2.00 €

 

Telefonische Voranmeldungen sind nicht erforderlich, garantieren jedoch die Teilnahme.

 

Informationen:

 

Tel.: 034344/ 61 309 oder per e-Mail an gnandstein@schloesserland-sachsen.de

Anmeldung Abonnentenverwaltung