Erik Mailick (1907 - 1990) - Lebenswerk

25.07.2007

Ausstellung anlässlich des 100. Geburtstages des Malers und Zeichners auf Schloss Moritzburg

 

Anlässlich des 100. Geburtstages des Moritzburger Malers und Zeichners Erik Mailick zeigt das Schloss Moritzburg vom 29. Juli bis 4. November 2007 eine Ausstellung zum LebensWerk des Künstlers, die in Zusammenarbeit mit Familie Hubertus Mailick entstanden ist.Erik Mailick war Tier-, Landschafts- und Jagdmaler, Illustrator zahlreicher Jagd- und Tierbücher, Naturschützer und passionierter Jäger. Er wurde 1907 in Moritzburg geboren und studierte an der Kunstakademie Dresden. Vor und nach dem 2. Weltkrieg arbeitete er als freischaffender Künstler und lebte weiterhin in seiner Heimatstadt. Als anerkannter Künstler und Mitglied im „Verband der Bildenden Künstler“ nahm er an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland teil und erhielt diverse Preise für seine Werke. Er verstarb 1990 in Moritzburg.

 

In der Ausstellung zu sehen sind LebensBilder – Gemälde und Zeichnungen – einer fast 60jährigen Schaffenszeit, die nicht allein Mailicks Werk vorstellen, sondern episodenhaft auch LebensGeschichten erzählen sollen – über ein Leben, das neben der Kunst vor allem der Jagd und dem Naturschutz gewidmet war. Besonders die Sorge um Tiere und Natur in seiner Heimat sind es, die sowohl den Menschen Erik Mailick als auch sein Wirken bis in die heutige Zeit aktuell erhalten. Dabei wird sein Werk weniger von einem regionalen Bezug dominiert, vielmehr sind seine realistischen Studien losgelöst von der Zeit und einem konkreten Ort und bestimmt von einer allgemeinen Liebe zur Natur.

 

 

Integriert in die barocke Dauerausstellung des Jagdschlosses mit ihren Trophäen und Gemälden, die einen gänzlich anderen Blick auf den Lebensraum Wald und den Umgang mit Tieren werfen, entsteht über die optische Beziehung zwischen der Kunst des 18. und der des 20. Jahrhunderts eine Spannung, die den Besucher zum Nachdenken anregen kann. Auf diese Weise und durch die die Ausstellung begleitenden Texte erschließen sich dem Besucher jagdliche Traditionen, der Lebensraum Wald, die Hege und der Schutz von Tieren und nicht zuletzt und vor allen Dingen die Arbeitsweise Mailicks, seine Weggefährten, Wirkungsorte und Neues, das vielleicht auch dem besonders mit Erik Mailick vertrauten Besucher bisher unbekannt  geblieben ist.

Die Eröffnung der Ausstellung Erik Mailick (1907-1990) – LebensWerk findet am 28. Juli 2007, um 19:00 Uhr im Monströsensaal des Schlosses Moritzburg statt.

 

Öffnungszeiten bis Oktober: Montag bis Sonntag, 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr, ab November: Dienstag bis Sonntag, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, stündliche Rundgänge

 

Information:

Schloss Moritzburg und Fasanenschlösschen

Telefon (03 52 07) 8 73 10; Telefax (03 52 07) 8 73 11

E-Mail moritzburg@schloesserland-sachsen.de

 

Passende Pressemitteilungen

Anmeldung Abonnentenverwaltung