Weltweit einmalig: Moritzburger Goldledertapeten

07.12.2004

neues Buch über Bestände, Erhaltung, Restaurierung

Seitdem August der Starke Schloss Moritzburg bei Dresden umbauen und neu ausstatten ließ, befindet sich hier der weltweit größte Originalbestand an Goldledertapeten des Hochbarock. Aus Anlass der Wiedereröffnung des ersten restaurierten Tapetenraumes fand in Moritzburg 2003 ein Symposium statt, auf dem die historische Entwicklung dieser luxuriösen Raumdekoration des 16. bis 18. Jahrhunderts untersucht wurde. Dieser Band präsentiert die im In- und Ausland bewahrten Bestände sowie deren Erhaltung und Restaurierung.

Präsentation:
Donnerstag, 16.12.2004, 14.00 Uhr
im Palais Großer Garten

durch:
Prof. Dr. Dipl.-Rest. Ulrich Schießl
Rektor der Hochschule für Bildende Künste Dresden

Dipl.-Rest. Andreas Schulze
Landesamt für Denkmalpflege Sachsen

Herausgeber:
Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen
www.schloesser.sachsen.de

188 Seiten, 245 Abbildungen, Format: 22,5 x 29 cm, Broschur
EUR 25,00

Bei Bestellung bis 31. Dezember 2004
EUR 15,00

Das Buch ist ab 16.12.2004 zu beziehen über den Herausgeber
Poststelle@schloesser.smf.sachsen.de

und über alle Buchhandlungen:
ISBN 3-937602-25-9
Michel Sandstein Verlag Dresden

Anmeldung Abonnentenverwaltung