Ein Dürer bei den STARKEN FRAUEN auf Schloss Rochlitz

04.08.2014

spektakuläre Neuzugänge beim planmäßigen Exponatetausch in der Sonderausstellung »eine STARKE FRAUENgeschichte – 500 Jahre Reformation« - konservatorische Bedingungen bisher exzellent

In der Ausstellung »eine STARKE FRAUENgeschichte – 500 Jahre Reformation« auf Schloss Rochlitz hängt seit dieser Woche eine weitere Grafik von Albrecht Dürer. Denn zur Halbzeit der Ausstellungslaufzeit wurden planmäßig einige der empfindlichen Grafiken und Urkunden ausgetauscht und durch neue Exponate ersetzt. Dies ist notwendig, um vor allem hochempfindliche historische Grafiken zu schonen und wieder in die ursprünglichen Archive der Leihgeber zurückzuführen. Bereits bei der Ausstellungsvorbereitung wurde dies mit den Leihgebern vereinbart.

Neben anderen hochwertigen Grafiken ist daher nun der Holzschnitt „Die Geburt Mariens – Die Wochenstube“ von Albrecht Dürer aus dem Jahre 1511 im Palassaal zu bewundern. Dieser Holzschnitt stammt aus dem Zyklus „Das Leben der Maria“ und illustriert unter anderem das Berufsbild in der Reformationszeit.

Ein weiteres, hochkarätiges neues Ausstellungsexponat ist eine unrevidierte Erstausgabe der Lutherbibel mit einer handschriftlichen Widmung von Martin Luther aus dem Besitz der Felicitas von Selmenitz.

Die konservatorischen und klimatischen Bedingungen in dem historischen Bauwerk mit eigentlich schwierigen Bedingungen sind bei Ausstellungseröffnung von der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) professionell eingerichtet worden und werden permanent überwacht.

In der zweiten Ausstellungshälfte stehen den Besuchern außerdem Textbücher für den Ausstellungsrundgang zur Verfügung, in dem alle Ausstellungstexte und die dazugehörigen Abbildungen noch einmal nachgeschlagen werden können.

B.U.: „Museologe Frank Schmidt von Schloss Rochlitz (SBG) und der Grafikrestaurator Wolfgang Schwahn von den Kunstsammlungen Veste Coburg platzieren einen Holzschnitt von Albrecht Dürer in einer Vitrine in der Ausstellung ‚eine STARKE FRAUENgeschichte – 500 Jahre Reformation‘ in Schloss Rochlitz.“

Das Foto im Anhang steht Ihnen zur freien Verfügung, Quelle: Schlösserland Sachsen

Weitere Informationen zu Schloss Rochlitz und zur Sonderausstellung erhalten Sie unter: http://www.schloesserland-sachsen.de/de/news_presse/pr_unterlagen/

 Bilder zum Download und zur freien Verwendung zum Thema finden Sie unter: http://www.schloesserland-sachsen.de/de/news_presse/fotogalerie_top_themen/?no_cache=1

 www.schloss-rochlitz.de

 www.schloesserland-sachsen.de

 

Passende Fotos

Anya Fischer - Elisabeth von Rochlitz - Foto Kathleen Biermann
Anya Fischer - Elisabeth von Rochlitz - Foto Kathleen Biermann
Download (2,41 MB)
Cranach Kupferstichkabinett-Museen Berlin
Cranach Kupferstichkabinett-Museen Berlin
Download (3,88 MB)
eine STARKE FRAUENgeschichte - Elisabeth von Rochlitz - Museum Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden
eine STARKE FRAUENgeschichte - Elisabeth von Rochlitz - Museum Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden
Download (1,18 MB)
eine STARKE FRAUENgeschichte - Judith - Universität Lüttich
eine STARKE FRAUENgeschichte - Judith - Universität Lüttich
Download (1,58 MB)
eine STARKE FRAUENgeschichte - Schloss Rochlitz
eine STARKE FRAUENgeschichte - Schloss Rochlitz
Download (3,81 MB)
eine STARKE FRAUENgeschichte - Schloss Rochlitz
eine STARKE FRAUENgeschichte - Schloss Rochlitz
Download (2,84 MB)
Eröffnung STARKE FRAUEN Rochlitz Kaessmann Clauss Arndt
Eröffnung STARKE FRAUEN Rochlitz Kaessmann Clauss Arndt
Download (5,41 MB)
Exponatetausch bei STARKEN FRAUEN
Exponatetausch bei STARKEN FRAUEN
Download (1,49 MB)

Anmeldung Abonnentenverwaltung