Udo schnappt sich die Krone des Erzgebirges

21.08.2012

Am 17. August eröffnete Panik-Rocker Udo Lindenberg mit einem großartigen Konzert seine eigene Ausstellung im Schlösserland Sachsen. "UDO. Die Ausstellung" auf Schloss Augustusburg.

Er fährt selbst. Als er auf der Augustusburg im zünftigen Oldtimer ankommt zieht Udo Lindenberg eine scharfe Kurve durchs Tor auf den Vorhof zum Schloss, streckt den rechten Arm zum Beifahrerfenster und formt mit den Fingern ein stolzes V.

Patrizia Meyn, Geschäftsführerin der Augustusburg / Scharfenstein / Lichtenwalde Schlossbetriebe gGmbH hat es mit ihrer tüchtigen Truppe vor Ort geschafft, Udo Lindenberg zu einem Eröffnungskonzert auf die Augustusburg zu holen. Das Konzert ist der Auftakt für „UDO. Die Ausstellung", die bis zum 11. November auf dem Schloss zu sehen ist.

 

Die Ausstellung ist neben einem Blick auf die Figur UDO auch ein Blick in die deutsch-deutsche Vergangenheit, in vierzig Jahre Popkultur in allen deutschen Landen und in das Leben einer gestandenen – ja, nennen wir es ruhig so – Legende. Über vierhundert Exponate stehen in der Ausstellung. Eine Abteilung dieser Ausstellung widmet sich natürlich auch dem wichtigsten Bereich in Udos Karriere: den Fans.

 

Auf seine Fans ist Lindenberg sehr stolz und tut, was er kann, um sie mit einzubeziehen. Statt des angekündigten „Klubkonzertes in der Schlosskirche" entschied er sich kurzerhand, das Konzert auf dem Schlosshof für mehr als dreitausend Fans zu veranstalten. Selbst Sachsens Ministerpräsident Tillich, der das Konzert gemeinsam mit Patrizia Meyn eröffnete war angetan. Knappe zwei Stunden rockte Udo, der sechsundsechzigjährige dann mit und für seine Fans und wurde des Rockens auch nicht müde. „Keine Panik!" oder „Augustusburg - was geht?", „Schön hier in Sachsen, wo die schönsten und schlauesten Mädels wachsen!" flirtete er mit dem Publikum und rechnete mal ganz grob mit etwa „einhundert- bis einhundertfünfzigtausend Fans, die meine Ausstellung besuchen werden"

 

Der langjährige enge Freund von Udo Lindenberg Manfred Besser hat „UDO, die Ausstellung" kuratiert. Besser führte nach dem Konzert noch durch die Ausstellung und erklärte Ministerpräsident Stanislaw Tillich alle wichtigen Exponate.

 

Die Augustusburg ist eine angemessene Residenz im Schlösserland Sachsen für eine legendäre Erscheinung wie Udo Lindenberg. Das Schloss bietet den nötigen Platz für eine Ausstellung über ein langes und ausschweifendes Rock´n-Roller-Leben. Knapp fünfhundert Jahre alt, wird das Schloss nicht nur wegen seiner prägnanten Dachform die „Krone des Erzgebirges" genannt. So schnappt sich Udo also die Krone und weiß, wie man dabei richtig feiert.

Bis zum 11. November 2012 ist die Ausstellung noch geöffnet und lädt „so hundert- bis hundertfünfzigtausend Besucher" auf die Augustusburg ein.

 

Informationen unter http://www.die-sehenswerten-drei.de

 

 

„UDO.Die Ausstellung"

vom 18. August bis zum 11. November 2012 auf Schloss Augustusburg

 

ÖFFNUNGSZEITEN

täglich 10.00 - 18.00 Uhr

außer Donnerstag 10.00 - 20.00 Uhr

Letzter Einlass jeweils 1 Stunde vor Ausstellungsende

 

EINTRITT VORVERKAUF (VVK)

9,50 € | erm. 7,30 € | Familienticket 28,20 €

Im VVK erworbene Karten ermöglichen den Besuch der Ausstellung zu Ihrem Wunschtermin und berechtigen zum Eintritt zur Ausstellung ohne lange Warteschlange.

 

EINTRITT TAGESKASSE

8,00 € | erm. 6,00 € | Familienticket 25,00 €

Passende Fotos

Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg
Download (1,85 MB)
Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg
Download (4,79 MB)
Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg
Download (2,05 MB)
Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg
Download (10,49 MB)
Schloss Augustusburg - Motorradmuseum
Schloss Augustusburg - Motorradmuseum
Download (2,70 MB)
Schloss Augustusburg - MZ Rennsport
Schloss Augustusburg - MZ Rennsport
Download (8,12 MB)
Schloss Augustusburg - Vogelperspektive
Schloss Augustusburg - Vogelperspektive
Download (2,87 MB)

Passende Pressemitteilungen

| Pressemitteilung 14 | 2018
Symposium Kulturelle Bildung Schloss Augustusburg

| Pressemitteilung 23 | 2017
Silvester im Schlösserland Sachsen

| Pressemitteilung 09 | 2017
Willkommen zur Saison 2017 im Schlösserland Sachsen!

| Pressemitteilung 14 | 2013
Ausstellung Pöppelmann 3D. Bücher – Pläne – Raumwelten

Anmeldung Abonnentenverwaltung