Familien-Erlebnistag am 3. Oktober 2010 mit Besucherrekord

04.10.2010

Weit über 17.000 Sachsen und ihre Gäste haben den 20. Jahrestag der Deutschen Einheit auf und mit den sächsischen Schlössern, Burgen, Klöstern und Gärten gefeiert.  „Die sächsischen Denkmäler haben, wie kaum andere historische Häuser in Deutschland, von der Wiedervereinigung profitiert und sind in neuem Glanz entstanden. Wir freuen uns sehr, dass unsere Angebote der „gelebten Geschichte“ zum Familien Erlebnistag so breite Resonanz fanden. “ kommentierte Dr. Christian Striefler, Direktor der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen den Besucherrekord.

Seit dem ersten Familien Erlebnistag 2008 mit 8.000 Gästen konnten die 29 staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen ihr Besucherergebnis innerhalb von zwei Jahren mehr als verdoppeln. Dass das Auto des deutschen liebstes Spielzeug ist, bestätigte sich einmal mehr auf der Augustusburg, die zum Oldtimertreffen fast viertausend Menschen besuchten. Das schöne Herbstwetter lockte aber auch viele Familien in die Gärten und Parks von Altzella, Großseedlitz oder Schloss Wackerbarth, die sich in barocken Spielen versuchten oder die wunderbaren Anlagen bei Führungen genossen. Über Besucherandrang konnten sich vor allem auch die Burgen Stolpen, Mildenstein und Kriebstein freuen, deren geheimnisvolle Familienführungen, historische Waffentechnik oder da Vincis Erfindungen zum Anfassen und Ausprobieren auf großes Interesse stießen.

Das Schlösserland Sachsen lädt schon jetzt sehr herzlich zum Familien Erlebnistag am Sonntag, dem 16. Oktober 2011 ein.

Anmeldung Abonnentenverwaltung