Zum letzten Mal: Die zauberhafte Nacht der Nymphen!

11.08.2010

 

Sinnlich-komödiantisches Sommernachtsspektakel mit Entertainer Alf Mahlo, Henriette Ehrlich & Freunden

am 27./28. August und 03./04. September 2010

Schloss Moritzburg

 

Wenn die letzten Touristen die Schlossinsel verlassen haben und Ruhe auf dem barocken Anwesen einkehrt, beginnt die zauberhafte Nacht der Nymphen – ein poetisches wie komödiantisches Sommernachtsspektakel von und mit Alf Mahlo und Henriette Ehrlich. Nach dem großen Erfolg der letzten beiden Jahre wird die Schlossinsel zum dritten und auch zum letzten Mal ein schicksalhafter Ort, an dem Mensch und Natur aufeinandertreffen.

„Aller guten Dinge sind drei“, so Schauspieler und Produzent Alf Mahlo. „Die zauberhafte Nacht der Nymphen zeigen wir in diesem Jahr das dritte Mal und planen am 4.9. die letzte Vorstellung. Für nächstes Jahr gibt es neue Ideen...“

 

Erneut haben Alf Mahlo und Henriette Ehrlich für die Inszenierung 2010 neue Mitwirkende eingeladen:

Den Schauspieler Christian A. Hoelzke und die Dresdner Tänzerinnen Sabine Jordan,  Michaela Schubert und Almuth Hampel. Regie führt Mario Gericke.

 

 

„Mit der Tänzerin Sabine Jordan gewinnen die Tanzpassagen an enormer Ausdrucksstärke“ schwärmt

Alf Mahlo. „Christian Hoelzke dagegen verkörpert den Hausmeister – er ist ein Vollblutschauspieler mit exzellentem Handwerkszeug, der die Figur mit seiner Handschrift neu prägen wird. Genau das ist das Spannende – die neuen Darsteller bringen andere Facetten in das Stück und damit wird es interessant auch für alle, die die Nacht der Nymphen schon einmal gesehen haben.“

 

Christian Hoelzke, Jg. 1962, stammt aus einer Schauspielerfamilie. Schauspieler wollte er auf keinen Fall werden. Während seiner Armeezeit bewarb er sich eher zum Spaß für die Aufnahmeprüfung an der Theaterhochschule "Hans Otto" Leipzig, um dadurch Sonderurlaub zu bekommen. Sprach vor – und wurde prompt angenommen. 

Sabine Jordan hat sich nicht nur als exzellente Flamenco-Tänzerin einen Namen gemacht, sondern beherrscht ebenso das Metier des theatralischen und des Ausdrucktanzes. Als Absolventin der Paluccaschule profitiert sie noch heute von den Unterrichtsstunden, die sie bei Gret Palucca genießen durfte. 

Die Nacht der Nymphen erzählt von Artemis, der Jagdgöttin und Hüterin der Moritzburger Wälder. Sie kehrt nach 1000 Jahren auf die Erde zurück, um über den Halbgott Alfred zu richten. Er war einst von Artemis zurückgelassen worden, um über das Moritzburger Anwesen zu wachen. Doch statt die Natur zu bewahren, will er sie beherrschen. Dafür ist ihm jedes technische Mittel recht.  Nun muss sich Alfred vor seiner Herrin verantworten. Um zu retten, was noch zu retten ist, spannt er auch seine Retorten-Töchter und seinen lüsternen Hausmeister aus dem benachbarten Dorf Bärwalde ein...

Von komödiantisch bis nachdenklich, von romantisch bis scharfzüngig reicht das Spiel der Darsteller. Es wird umrahmt von viel Musik, Humor und überraschenden Effekten. Zauberhafte Kulisse für dieses Open-Air-Spektakel über den Gegensatz von Natur und technischem Fortschritt sind Schlossinsel und Park zu Moritzburg. Die Geschichte wurde dem ehemaligen Jagdschloss der sächsischen Kurfürsten und Könige quasi auf den Leib geschrieben. Großes Augenmerk gilt wieder den fantastischen Lichtinszenierungen, die das Barockschloss als ungewöhnliche Projektionsfläche bebildern. Auch die anmutigen Pferdedressuren und wundersame Gestalten auf dem Schlossteich betonen den Zauber der Landschaft, darunter gefräßige Haie, rätselhafte Drachen und verführerische Nymphen.

Ob für Moritzburger, Dresdner oder für Touristen - „Die zauberhafte Nacht der Nymphen“ ist eine wunderbare Gelegenheit, die Schlossinsel von Moritzburg einmal außerhalb der Besuchszeiten und aus völlig neuer Perspektive zu erleben.

Die Inszenierung ist ein Projekt von Alf Mahlo Entertainment mit Unterstützung durch das Schloss Moritzburg. "Die Open air Veranstaltung "Nacht der Nymphen" bezieht die Umgebung des Schlosses in die Dramaturgie des Stückes mit ein”, so Ingrid Möbius, Leiterin des Schlosses Moritzburg. “Mit diesem Angebot möchten wir unseren Gästen die besondere Atmosphäre dieser Landschaft nahe bringen. Freude und atemberaubende, magische Momente sind hierbei der Schlüssel zu einem neuen Verständnis der barocken Anlage, die jeder nur als Jagdschloss Augusts des Starken kennt. Aber es gibt  noch viel mehr Geheimnisse zu ergründen.Wer die Inszenierung noch nicht gesehen hat, sollte sie auf keinen Fall verpassen."

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Neu in diesem Jahr ist der Sonderpreis für Kinder zwischen sechs und 16 Jahren. Sie zahlen pro Lebensjahr einen Euro. Mehr Informationen unter www.nacht-der-nymphen.de

 

„Die zauberhafte Nacht der Nymphen“

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Schlösserland Sachsen

 

 

Ort:                              Schloss & Park zu Moritzburg

Termine:                       27./28. August und 03./04. September

Beginn:                        20 Uhr /Einlass 19 Uhr

Preis:                           39,50 EUR + VVK-Gebühr,

Vorverkauf:                   Schloss Moritzburg (täglich 10-17 Uhr)

                                   im Internet: www.nacht-der-nymphen.de

                                   telefonisch: Hotline 0174 - 726 94 68

                             beim SCHLÖSSERLAND SACHSEN BESUCHERSERVICE in der Schinkelwache (Dresden, Theaterplatz) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

 

 

Pressekontakt             i.A. von Alf Mahlo         

                                    Sabine Mutschke         

                                    PR - und Marketingberatung     

                                    Tel. 03 51/ 849 32 43 oder pr@mutschke.de      

 

Anmeldung Abonnentenverwaltung