Traditionelle „Stolpener Puppentheatertage“ in den Herbstferien

15.10.2009

 

Kasper & Co haben vom 21.- 23. Oktober in der Kornkammer das Sagen

 

Die Stolpener Burgbesatzung lädt traditionell in den sächsischen Herbstferien alle jungen und jung gebliebenen Freunde des Puppenspiels zu den Puppentheatertagen ein. Für 3 Tage haben Kasper und Co. in der Kornkammer das Sagen und machen den sonst öfters in diesem Umfeld regierenden Mäusen große Konkurrenz. Gestandene Künstler aus der Region lassen ihre Puppen nach klassischem und regionalem Märchengut heftig tanzen und sorgen für knisternde Spannung.

 

21.10. Karla Wintermann – „Dornröschen“

 

22.10. Cornelia Fritzsche – „Bremer Stadtmusikanten“

 

23.10. Jens Hellwig – „Kasper und der Räuber Karasek“

 

Das ursprünglich im Veranstaltungsplan vorgesehene Stück „Zwerg Nase“ mit Volkmar Funke musste krankheitsbedingt kurzfristig geändert werden. Dafür reist Cornelia Fritzsche gleich mit der ganzen Schar der „Bremer Stadtmusikanten“ an.

 

Die Veranstaltungen beginnen jeweils 10.00 Uhr. Die Märchen sind für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

 

Kartenvorbestellungen: Tel.: 035973/23410 .

 

Beim Kauf einer Eintrittskarte - Erwachsene 5.00 €; Kinder 4.00 €  - ist ein anschließender Burgbesuch inbegriffen, wobei der griesgrämige Burggeist „Basaltus“ darauf hofft, dass er in seinem geheimnisvollen Revier in den  verschlungenen Gängen des Burgkellers möglichst oft gestört wird.

 

 

Information:

Burg Stolpen; Tel.: 035973 / 23410

Stolpen@schloesserland-sachsen.de

www.Burg-Stolpen.de

www.schloesserland-sachsen.de

 

Passende Pressemitteilungen

Anmeldung Abonnentenverwaltung