Bergsteigerchor auf Burg Stolpen

22.05.2009

Sebnitzer treten am 31. Mai im vierten Burghof auf

Ein Chorkonzert zum Schnäppchenpreis - das gibt es wirklich: noch dazu vor einer besonderen Kulisse! Am Pfingstsonntag singen die Männer vom Sebnitzer Bergsteigerchor im vierten Hof der Burg Stolpen.

Sie sind dort gern gesehene Gäste. Und für dieses Erlebnis ist lediglich der übliche Burgeintritt zu entrichten.

 

Bei Kaffee und Kuchen aus dem Zehrgarten-Angebot lassen sich so ein bis zwei Stunden ganz angenehm verbringen.

 

Die hohe Qualität und das breit gefächerte Repertoire des über 80 Jahre alten Chores formten hervorragende Chorleiter wie Walter Schmidt, Ulrich Schult, Wolfgang Sasek und Mattias Hieke.

 

Wurde der Chor einst als Gesangsabteilung des Verbandes freier bergsportlicher Vereinigungen (VfbV) gegründet, so ist er seit 1991 Chor des Sächsischen Bergsteigerbundes (SBB).

Für ihr engagiertes Wirken weit über die Kreisgrenzen hinaus wurden die Mitglieder unter anderem mit der goldenen SBB-Ehrennadel oder der Verdienstmedaille in Gold des bulgarischen Tourismusverbandes ausgezeichnet, denn auch international hinterließen die Sebnitzer ihre künstlerischen Spuren.

 

Besonders stolz sind sie darauf, dass sie stets ihrem musikalischen Anliegen treu blieben und sich von keinem politischen System vereinnahmen ließen.

 

Ort:   Burg Stolpen, IV. Burghof

Termin:  Pfingstsonntag 31. Mai 2009

Beginn:  15.00 Uhr

Info:  stolpen@schloesserland-sachsen.de; burg.stolpen@t-online.de

 

Passende Pressemitteilungen

| Pressemitteilung 17 | 2020
Pfingsten im Schlösserland Sachsen – Glücklich im Grünen, Multimedia und ein sächsischer Mythos

| Pressemitteilung 10 | 2018
Burg Stolpen: "Stolpen800 - Der Anbeginn"

| Pressemitteilung 04 | 2017
Das Schlösserland Sachsen auf der ITB 2017

| Pressemitteilung 16 | 2016
Burg Stolpen: Gräfin Cosel wird zur Marke

Anmeldung Abonnentenverwaltung