Zum Tag der offenen Albertstadt: Das "Schlösserland Sachsen" stellt sich vor

15.09.2006

Neue Imagebroschüre mit 42 Schlössern, Burgen, Gärten und Klöstern

Zum Staatsbetrieb Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen (SBG) gehören elf Schlossbetriebe mit insgesamt 19 Objekten:

- die Albrechtsburg Meissen    

- der Barockgarten Großsedlitz

- die Schlösser und Gärten Dresden mit Schloss und Park Pillnitz, dem Großen Garten, dem        Zwinger, dem Stallhof und der Brühlschen Terrasse

- Burg Gnandstein     

- Burg Kriebstein

- die Schlösser und Burgen im Muldental mit Schloss Rochlitz, Burg Mildenstein und Schloss   Colditz

- Schloss Moritzburg mit dem Fasanenschlösschen

- Schloss Nossen und der Klosterpark Altzella

- das Barockschloss Rammenau

- Burg Stolpen

- Schloss Weesenstein

Neuer Direktor ist seit 15. Mai 2006 Dr. Christian Striefler.

Das kulturelle Engagement des Freistaates, der den flächendeckenden Kulturauftrag sogar in der sächsischen Verfassung verankert hat, zeigt sich auch hier. Der 1992 durch Kabinettsbeschluss als Sächsische Schlösserverwaltung gegründete Staatsbetrieb erfüllt diesen Auftrag , indem er seine Schlösser, Burgen und Gärten in ihrem Bestand erhält, sie saniert, restauriert, für die jährlich ca. 2 Millionen Besucher interessant macht und mit Leben erfüllt.

Dies ist auch die Grundidee des in Deutschland bisher einzigartigen  „Sächsischen Modells“, das zum Ziel hat, zu beweisen, dass Kulturbewusstsein und wirtschaftliches Denken und Handeln keine unüberbrückbaren Gegensätze sind, sondern,  richtig dosiert, ein zukunftsorientiertes Erfolgsrezept darstellt. Die Besucherzahlen und ein Kostendeckungsgrad von über 50 % haben dieses Konzept bestätigt.

„Unsere Schlösser, Burgen und Gärten sind ein bedeutender Teil unserer sächsischen Identität. Darauf sind wir stolz nach dem Motto, das uns Johann Wolfgang von Goethe hinterlassen hat: Was Du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen“, so Sachsens „oberster Schlossherr“ Finanzminister Dr. Horst Metz.

Und das bieten die SBG ihren Gästen, die sie am Tag der offenen Albertstadt in der Stauffenbergallee 2a, dem „Torhaus“ des Regierungspräsidiums – Gebäudes, besuchen:

Einen Stand im Foyer des Hauses mit Informationen zu den Staatlichen Schlössern, Burgen und Gärten in deutsch und englisch, einer Image – DVD, dem Highlight – Kalender 2006/2007 und der neuen Imagebroschüre.

Diese Broschüre „Schlösserland Sachsen – alte Pracht im neuen Glanz“ ist Anfang August in deutscher und englischer Sprache erschienen. Sie wurde in Zusammenarbeit mit der Tourismus Marketing Gesellschaft mbH (TMGS) erstellt und  erstmals auf dem „RDA Workshop – Internationale Bustouristik“ in  Köln präsentiert.

In dem Heft werden 42 Schlösser, Burgen, Gärten und Klöster detailliert vorgestellt.

Diese kostenlose Information kann bei der TMGS bestellt werden:

Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Bautznerstraße 45 – 47

01099 Dresden

E-mail: info@sachsen-tour.de

Interessierte Besucher erhalten eine Führung durch das Haus, in der einzelne Büros vorgestellt werden. So können die Gäste auch etwas zur Historie des Hauses und über die Arbeit der Zentrale der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen erfahren.

Anmeldung Abonnentenverwaltung