17 auf einen Schlag! - Schriftenreihe

21.05.2003

17 auf einen Schlag! - Schriftenreihe über "Sachsens schönste Schlösser, Burgen und Gärten" vorläufig abgeschlossen.

Vom Allgemeinen zum Besonderen

Die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen präsentierten am 21. Mai 2003 im Museum Festung Dresden/Kasematten die drei zuletzt erschienenen Bände ihrer Schriftenreihe über "Sachsens schönste Schlösser, Burgen und Gärten". Ihren Platz eingenommen haben nunmehr die Bände zur Brühlschen Terrasse sowie zu den Schlössern Moritzburg und Weesenstein. Die Reihe, die gemeinsam mit dem Verlag Edition Leipzig herausgegeben und von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung im Freistaat Sachsen sowie den sächsischen Sparkassen unterstützt wird, umfasst damit 17 Bände.

Der erste Band erschien 1998. Er stellt jedes der damals 20 zur Sächsischen Schlösserverwaltung gehörenden Schlösser, Burgen und Gärten mit Texten des Journalisten Reinhard Delau, historischen Zeittafeln und einer Sage oder Anekdote vor. Über 80 farbige Abbildungen illustrieren den Band, der jetzt in zweiter Auflage erhältlich ist.

Die 16 weiteren Bände gehen auf die Besonderheiten der verschiedenen Sehenswürdigkeiten ein. Die Mehrzahl der Bände beschäftigt sich hauptsächlich mit der Bau- und Nutzungsgeschichte des jeweiligen Objektes, wie es bei Schloss Weesenstein der Fall ist. Andere Bücher der Reihe widmen sich Sonderthemen, wie zum Beispiel das zum Schlosspark Pillnitz, welches Interessierte mit den kostbaren Gehölzbeständen des Parks vertraut macht oder dem zur "Gräfin Cosel auf Burg Stolpen".

Allen Bänden dieser Schriftenreihe gemeinsam sind die interessante und sorgfältige Themenbearbeitung, zahlreiche Farbfotos und praktische Informationen für den Besucher. Die Gestaltung (Frank Eilenberger, Leipzig) hebt sich hervor durch eine für das jeweils beschriebene Objekt charakteristische Farbgestaltung und gewährt durch eine motivische Stanzung im Einband bereits auf den ersten Blick interessante Einblicke.

"Die Reihe ist eine würdige Präsentation unseres immobiliaren Staatsschatzes. Alle Schlösser - oder fast - in einer Hand, bildlich und textlich aus erster Hand vorgestellt, bietet sie eine eindrucksvolle Quelle der Information und Reflexion für die zahlreichen Freunde der schönsten Schlösser, Burgen und Gärten Sachsens", stellte der Direktor der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsens Stéphane Beemelmans aus diesem Anlass in Dresden fest.

Zugleich lobte er die gute Kooperation mit den sächsischen Sparkassen und der Edition Leipzig. "Kulturpflege und Kulturerhaltung gehen nur im Schulterschluss, wir alle sind gefordert !"

Dass die Reihe nur vorläufig abgeschlossen ist, liegt unter anderem auch daran, dass erst zum 1. Januar 2003 das Schloss Colditz neu in diesen Verbund der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten aufgenommen wurde. Der Leser und Besucher kann sich also auf weitere interessante Bände dieser Schriftenreihe freuen.

Bislang erschienen sind die Bände:
- Sachsens schönste Schlösser, Burgen und Gärten
- Schloss Augustusburg
- Festung Königstein (deutsche und englische Ausgabe)
- Wandmalereien der Albrechtsburg Meissen
- Burg Gnandstein
- Schlosspark Pillnitz - Ein dendrologischer Führer
- Klosterpark Altzella
- Gräfin Cosel auf Burg Stolpen
- Brühlsche Terrasse in Dresden
- Burg Mildenstein
- Der Zwinger - Dresdens berühmter Festbau
- Großer Garten in Dresden
- Barockgarten Großsedlitz
- Schloss Rochlitz
- Barockschloss Rammenau
- Schloss Moritzburg
- Schloss Weesenstein

Die Bände kosten je nach Umfang zwischen 4,90 Euro und 7,90 Euro und sind im Buchhandel, in den jeweiligen Einrichtungen und über die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen zu erhalten. Im Internet können Sie sich unter www.schloesser.sachsen.de nicht nur über die bereits erschienenen Bände informieren und Ihre Bestellung aufgeben, sondern sich auch einen ersten Überblick über "Sachsens schönste Schlösser, Burgen und Gärten" verschaffen.

Anmeldung Abonnentenverwaltung