Die Pillnitzer Schlossnacht Dresden am 13. August 2011

02.08.2011

Schloss und Park Pillnitz (Dresden)

„Wenn Sie im Dunkeln stehen, sind Sie nicht mehr auf der Pillnitzer Schlossnacht“, mit diesen Worten startete die erste Pillnitzer Schlossnacht 2008. In seiner vierten Auflage, die am 13. August 2011 in Schloss und Park Pillnitz Schlösserfans und Flanierfreudige in ihren Bann ziehen wird, hat sich daran nichts geändert. Tausende Strahler werden in einem eigens für diese Nacht komponierten Lichtdesign das 28 ha große Areal erstrahlen lassen. Die Pillnitzer Schlossnacht steht für ein qualitativ hochwertiges Open Air Event, das sich - natürlich mit modernen Mitteln – nah an der Tradition des einstigen Lustschlosses orientiert. Dr. Christian Striefler, Direktor der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen. dazu: „Wir möchten unsere Gäste auf eine amüsante Zeitreise mitnehmen und gleichzeitig eine Idee von diesem außergewöhnlichen Ort vermitteln. Alles, was bei der Schlossnacht passiert, hat Pilllnitz über die Jahrhunderte schon einmal erlebt: Spiele, Verkleidung, Divertissement, glanzvollen Pomp und höfische Intrige“. So werden Jahr für Jahr alte Geschichten ans Licht geholt, die künstlerisch umgesetzt werden und so jeder Schlossnacht den ganz besonderen Reiz geben. Keine Schlossnacht ist wie die andere. „Wir arbeiten Jahr um Jahr daran, noch kleinteiliger, noch überraschender zu werden“ sagt Veranstalter Rainer Wohlthat. Die anfänglich gestellte Frage, ob die Pillnitzer Schlossnacht die kleine Schwester der bekannten „Potsdamer Schlössernacht“ ist, hat sich überholt. Wohlthat: “Pillnitz hat seinen ganz eigenen, unnachahmlichen und unwiderstehlichen Schlossnacht-Charakter entwickelt, das bestätigen uns auch die vielen begeisterten Gäste.“

 

So wurden auch im Jahr 2011 wieder hunderte Künstler verpflichtet, um dem Fest eben diesen überraschenden und bezaubernden Charakter zu verleihen, z.B. Mimische Metamorphosen mit den Mimusen an der Orangerie, Das Phantom der Operette und Fingertheater im Holländischen Garten, Edelleute und Haudegen, Orientalische Träume, Lichtwesen Kryotakles und der Himmel mit Musik, ein lebender Baumstamm, gelehrte Bauern, der kleine Prinz und viele mehr auf den Wegen. Aus Freiburg kommt ein Barockes Ehepaar mit seinem findigen Diener und der Dame des Hauses, Reichsgräfin Cosel, wagt natürlich niemand den Auftritt zu verbieten.  

 

Für kulinarischen Genuss sorgen auch 2011 viele Einzelhändler. Auch hier geht Qualität vor Quantität zu moderaten Preisen.

 

Hinweis:

Der Veranstaltungsaufbau beginnt am 8. August 2011. Aus diesen Gründen muss im Park zwischenzeitlich mit Einschränkungen für Besucher gerechnet werden. Darüber hinaus wird der Parkplatz Schlossvorplatz (August-Böckstiegel-Straße) im Zeitraum Montag, 8. August bis Montag 15. August 2011 nicht zur Verfügung stehen. Parkmöglichkeiten für Busse (sehr wenige) befinden sich auf der Pillnitzer Landstraße. Für PKW steht der Parkplatz an der Leonardo-da-Vinci-Straße zur Verfügung. Am Veranstaltungstag (13.08.) wird der Schlosspark ab 13 Uhr geschlossen, die Besucher müssen dann bis 14 Uhr das Parkgelände verlassen.

 

___________________________________________________________________________

 

Pillnitzer Schlossnacht

Samstag, 13. August 2011 | 17:00 bis 2:00 Uhr

Schloss und Park Pillnitz | August-Böckstiegel Str. 2 | 01326 Dresden

 

Tickets:

Vorverkauf: 35 € zuzüglich Vorverkaufsgebühr

Abendkasse: 42 €

 

Über www.ticketonline.de | www.pillnitzer-schlossnacht.de | Vorverkaufskassen der Sächsischen Zeitung

 

Anreise:

Linienbus 63 gemäß Fahrplan, Auto- und Personenfähre fährt bis 3 Uhr

 

 

Kontakt:

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen:

presse@schloesserland-sachsen.de | Telefon  + 49 (351) 59361 1312

Schlosse und Park Pillnitz:

pillnitz@schloesserland-sachsen.de | Telefon  + 49 (351) 261 32 66

Wohlthat  Entertainment GmbH:

amarx@b2-berlin.de | Telefon + 49 (30) 97 00 4833 | Mobil  0170 - 221 50 01

 

 

Anmeldung Abonnentenverwaltung