Schloss & Park PillnitzLeichtigkeit und Blütenzauber

Direkt vor den Toren Dresdens liegt Schloss & Park Pillnitz. Die einzigartige Parkanlage an der Elbe gilt als perfektes Beispiel für den chinoisen Stil des Barocks in Europa.

August der Starke machte Schloss & Park Pillnitz 1707 seiner Mätresse Gräfin Cosel zum Geschenk, als diese jedoch in Ungnade fiel enteignete August sie und ließ das Berg- und das Wasserpalais nach Plänen des Barockarchitekten Matthäus Daniel Pöppelmann errichten.
 
Am besten nähert man sich dem Pillnitzer Lustschloss mit den markanten Pagodendächern auf einem Elbdampfer. Auch die ehemaligen Bewohner zogen den Wasser- häufig dem Landweg vor und ließen sich gern mit phantasievoll gestalteten Gondeln auf der Elbe spazieren fahren.

Der Englische, der Holländische und der Chinesische Garten der weitläufigen Anlage laden zum Spazieren ein. Die Orangerie und das in neuer Pracht erstandene Palmenhaus locken zum Begutachten exotischer Kostbarkeiten. Die berühmte 250-jährige japanische Kamelie blüht von Februar bis April. Dieser bemerkenswerte Zierbaum ist so wertvoll, dass er im Winter sogar ein eigenes Haus bewohnen darf.

Im Schloss Pillnitz selbst öffnet jedes Frühjahr das Kunstgewerbemuseum seine Pforten, im Schlossmuseum erzählt die Dauerausstellung Details der bewegten Geschichte dieser ehemals königlich sächsischen Sommerresidenz.

Im Pillnitzer Schlosspark können zwei Ferienhäuser angemietet werden.

Schlüssel zum Geist. Kultur trotz Demenz

Ein Führungsangebot im Schlosspark Pillnitz richtet sich an demenzerkrankte Besucher und deren Angehörige sowie Pflegeeinrichtungen und Verbände.
Sie bekommen bei einer Führung die Möglichkeit, einzelne Bereiche des Schlossparks Pillnitz über das Ansprechen verschiedener Sinne zu erleben. > mehr Informationen auf www.schlosspillnitz.de

Den Schlossführer »Schloss und Park Pillnitz« können Sie für 4,90 Euro an der Kasse erwerben.
Broschiert:
72 Seiten
Verlag:
Edition Leipzig; Auflage: 1. Auflage. (14. März 2012)
Sprache:
Deutsch
ISBN-10:
3361006716
ISBN-13:
978-3361006713

 

Ausflugstipp: Auf den Spuren August des Starken

Veranstaltungen & Ausstellungen

Sa, 26.07.2014, 14:15 Uhr | Führungen
Erlebnisrundgang "Meine Gräfin, darf ich bitten..."
So, 27.07.2014, 11:00 Uhr | Führungen
Sonderführung "Pflanzen der Bibel entdecken"
Sa, 02.08.2014, 14:15 Uhr | Führungen
Erlebnisrundgang "Meine Gräfin, darf ich bitten..."
Sa, 09.08.2014, 14:15 Uhr | Führungen
Erlebnisrundgang "Meine Gräfin, darf ich bitten..."
Sa, 16.08.2014, 14:15 Uhr | Führungen
Erlebnisrundgang "Meine Gräfin, darf ich bitten..."

alle Veranstaltungen an diesem Ort

Tagen & Feiern

Elbpavillon - Schloss & Park Pillnitz

Elbpavillon

Zwischen der Parkmauer an der Elbe und den Heckengärten steht der Elbpavillon. Das im 19. Jahrhundert erbaute Gebäude wurde bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2002 schwer beschädigt und konnte mit Unterstützung von Spendengeldern restauriert werden.

Das Kleinod eignet sich besonders für Empfänge, private oder geschäftliche Treffen im kleinen Rahmen, bei denen die Besucher den Blick auf die Elbe genießen können.

Orangerie - Schloss & Park Pillnitz

Orangerie - Ringrenngebäude

Die Orangerie besteht aus drei Gebäudeteilen, dem Ringrenngebäude (Mittelteil) und dem Ost- und Westflügel.

Das Ringrenngebäude, eines der ältesten Gebäude im Pillnitzer Schlosspark, entstand im Jahr 1725 nach Plänen von Matthäus Daniel Pöppelmann. Die Flügelanbauten erfolgten um 1880 und es entstand die bis heute genutzte Orangerie. In den Wintermonaten überwintern hier ca. 450 Kübelpflanzen.

In den Sommermonaten bietet sich das Gebäude für unterschiedlichste Veranstaltungen und Präsentationen an.

Orangerie - Schloss & Park Pillnitz

Orangerie - Ringrenngebäude mit Ost- bzw. Westflügel

Die Orangerie besteht aus drei Gebäudeteilen, dem Ringrenngebäude (Mittelteil) und dem Ost- und Westflügel.

Das Ringrenngebäude, eines der ältesten Gebäude im Pillnitzer Schlosspark, entstand im Jahr 1725 nach Plänen von Matthäus Daniel Pöppelmann. Die Flügelanbauten erfolgten um 1880 und es entstand die bis heute genutzte Orangerie. In den Wintermonaten überwintern hier ca. 450 Kübelpflanzen. In den Sommermonaten bietet sich das Gebäude für unterschiedlichste Veranstaltungen und Präsentationen an.

 

Anreise & Anfahrtsskizze

Jahreskarte Schlosspark Pillnitz

Vorteile schlösserlandKARTE

Kontakt

Schloss & Park Pillnitz Dresden
August-Böckstiegel-Straße 2 | 01326 Dresden

Telefon +49 (0) 351 2613-260

E-Mail pillnitz@schloesserland-sachsen.de

Mehr Informationen finden Sie unter
www.schlosspillnitz.de

Preise & Öffnungszeiten

Eintrittspreise:

  • In der Wintersaison (Nov-Mrz) freier Eintritt in den Park | Palmen- und Kamelienhauses (während der Blüte) 2,00 €, ermäßigt 1,00 €

  • Tageskarte »Gartenticket« (Park und Pflanzenhäuser): 2,00 EUR | ermäßigt 1,00 EUR | Gruppentarif 1,50 EUR | Kinder bis 16 Jahre frei
  • Tageskarte »Museumsticket« (Park, Museen und Pflanzenhäuser): 8,00 EUR | ermäßigt 6,00 EUR | Gruppentarif 7,00 EUR | Kinder bis 16 Jahre frei
  • Freier Eintritt für Besucher an Ihrem Geburtstag
  • Mit der schlösserlandKARTE und der Jahreskarte der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gilt freier Eintritt in Park, Museen und Pflanzenhäuser.

Öffnungszeiten:

  • Besucherzentrum „Alte Wache“ täglich von 9:00 – 18:00 Uhr geöffnet
  • Park ab 6:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit
  • Schlossmuseum und Kunstgewerbemuseum | 1. Mai bis 3. Nov | Di bis So 10:00 bis 18:00 Uhr | Nov bis Apr Führungen am Wochenende im Schlossmuseum