Historische Gärten
Grüne Schätze meisterhaft pflegen – mit unseren Gärtnern haben wir bei der SBG gGmbH echte Profis für Parks und Gärten

Frithjof Pitzschel, Leiter des Bereichs Gärten, Gärtner Steffen Pabst und Facharbeiter Florian Pötzsch kennen jeden Quadratmeter Hecke im Barockgarten Großsedlitz mit der insgesamt 18 Hektar großen Parkanlage ganz genau. „Großsedlitz ist eine der authentischsten Gartenanlagen des Barocks“, sagt Steffen Pabst. In den vergangenen 25 Jahren tat die SBG gGmbH viel, um die Grundstruktur von 1732 wiederherzustellen. 

Spezialist für Pomeranze & Co.
Den Park lernte Steffen Pabst bereits in seiner Lehre kennen. Seit 1990 gehört er zum Team der derzeit sieben festangestellten Gärtner und drei Saisonkräfte. Zudem ist er Orangeur. Mit 150 Zitrusbäumen gehört der Barockgarten zu den größten Orangerien Deutschlands. Pabst zog schon als kleiner Junge Bäumchen aus Mandarinenkernen. In Großsedlitz schaute er sich jahrelang von seinem Vorgänger beim Umtopfen, Okulieren und beim Kronenschnitt der Pomeranzen, Zitronen und Pampelmusen die gärtnerischen Kniffe ab.

Ausbildung zum Gärtner vermittelt Fachwissen zum Barockgarten
Inzwischen gibt er sein Wissen an die Azubis weiter. Zu den jährlich veranstalteten Zitrustagen steht Pötzsch mit am Informationsstand der Gartenfachleute. Es gehört zu seiner Ausbildung, nicht nur 400 deutsche Pflanzennamen und die entsprechende botanische Bezeichnung zur Prüfung zu kennen, sondern auch die Historie des Barockgartens. Schließlich soll er Besuchern fachkundig Auskunft geben können. 

Zurück zur Übersicht