Schloss WildeckKaltes Erz und heiße Öfen

Der »Böhmische Steig« verband einst die sächsische Kaufmannsmetropole Leipzig mit der Königsstadt Prag. Auf diesem alten Handelsweg waren Händler unterwegs, die ursprünglich vor allem Salz aus der Hallenser Gegend nach Böhmen transportierten; daher hieß er auch »Salzstraße«. Die Fuhrleute brauchten Schutz. Burg Wildeck, auf den Fundamenten einer Wehranlage aus dem 12. Jahrhundert errichtet, wachte deshalb Tag und Nacht über die Furt an der Zschopau und machte die gleichnamige Stadt zu einer sicheren Station für Handelsleute aus allen Himmelsrichtungen.

Heute zeugt nur noch der »Dicke Heinrich«, ein über 30 Meter hoher Wohn-und Wachturm mit meterdicken Mauern, von der trutzigen Militäranlage. Wildeck wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts im Auftrag von Herzog Moritz von Sachsen in ein weit weniger martialisches Jagdschloss umgebaut und diente vom 17. bis ins frühe 20. Jahrhundert als Sitz der örtlichen Oberforst- und Wildmeisterei.

Heute beherbergt das weithin sichtbare weiße Renaissanceschloss mehrere Museen, die sich besonders der Industriegeschichte der Region widmen. Vor allem auch Motorradfreunde dürften hier leuchtende Augen bekommen, denn Zschopau war im 20. Jahrhundert ein Zentrum des sächsischen Fahrzeugbaus – edle DKW-Maschinen der »Sammlung Rasmussen«, viele MZ-Serienmotorräder sowie Enduro- und Rennmaschinen erwarten den Besucher. Besonders Kinder werden sich über die Münzwerkstatt, die Mineraliensammlung und die Riesenrutsche am einstigen Bärengarten freuen.

Veranstaltungen & Ausstellungen

Do, 27.11.2014, 15:30 - 17:30 Uhr | Sonstiges
Wichtelwerkstatt - der Treff für alle Kinder
Mo, 01.12.2014, 19:00 Uhr | Theater, Konzerte, Lesungen
"Kenner fahren DKW!" - Buchlesung mit Frieder Bach
Do, 04.12.2014, 15:30 - 17:30 Uhr | Sonstiges
Wichtelwerkstatt - der Treff für alle Kinder
Sa, 06.12.2014, 13:00 Uhr | Märkte, Feste, Messen, Sonstiges
Die längste Büchertheke des Erzgebirges
Sa, 06.12.2014, 13:00 - 18:00 Uhr | Märkte, Feste, Messen, Sonstiges
Prägen der traditionellen Weihnachtsmedaille

alle Veranstaltungen an diesem Ort

Anreise & Anfahrtsskizze

Ausflugstipps: Themenrouten

Vorteile schlösserlandKARTE

Kontakt

Schloss Wildeck
Schloss Wildeck 1 | 09405 Zschopau

Kooperationspartner der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen.

Telefon +49 (0) 3725 287170

E-Mail schloss@zschopau.de

Mehr Informationen finden Sie unter
www.schloss-wildeck.eu

Preise & Öffnungszeiten

Eintritt:

  • 5,00 EUR | ermäßigt 3,00 EUR
  • 2 Erwachsene u. mind. 1 Kind 10,00 EUR
  • Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt
  • Bei uns gilt sowohl die schlösserlandKARTE als auch die ErzgebirgsCARD. Beide können Sie bei uns auch käuflich erwerben und haben damit freien Zutritt in zahlreiche Einrichtungen in Sachsen bzw. im Erzgebirge. Wir beraten Sie gern.

Die Schauwerkstätten sind kein Bestandteil des Rundgangs.

Öffnungszeiten Schloss mit Ausstellungen:

  • April - Okt: Täglich 10.00 - 17.00 Uhr
  • Nov. - März: Täglich 10.00 - 16.00 Uhr
  • Generelle Schließtage: 24., 25. und 31.12.

Öffnungszeiten Schlossgarten:

  • April - Okt.: Täglich 10.00 - 18.00 Uhr
  • Nov. - März: Täglich 10.00 - 16.00 Uhr
  • Generelle Schließtage: 24., 25. und 31.12.
  • Kostenloser Zutritt, Öffnung witterungsabhängig