Matinee: "Der Tod als Grenze des Lebens und des Denkens"

Wann:
So 14.11.2021
11:00 - 12:30 Uhr
Wo:
Schloss Weesenstein auf Karte zeigen
Preise:
17,50 € / 12,50 €
Für Kinder geeignet:
veranstaltungen_off Created with Sketch. Veranstaltung
vorträge_off Created with Sketch. Vorträge und Lesungen

Referent: Prof. Dr. Matthias Remenyi, Uni Berlin/Würzburg

Mich selbst als tot denken, das bekomme ich im Ernst nicht hin. Der eigene Tod ist für ein denkendes Subjekt undenkbar, weil es sich selbst dabei als vernichtet denken müsste. Fragen tauchen auf: Ist der Tod als Teil der Natur der Freund des Lebens? Ist der Tod nicht nur die Grenze des Lebens, sondern auch des Denkens? Tod als Ende und Abbruch oder Tod als Übergang und Passage? Darüber spricht Prof. Dr. Matthias Remenyi, Universität Berlin/Würzburg.

Veranstalter: 1001 Philalethes Veranstaltungs-UG Dresden

Tickets: 0351/4951001 oder yenidze@1001maerchen.de

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Dresden  (22 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW

  • aus Dresden
    BAB A17 Anschlussstelle Pirna; weiter Richtung Glashütte; Ausschilderung folgen 
    oder B 172 Richtung Pirna/Sächsische Schweiz, in Heidenau Abzweig Altenberg, Ausschilderung folgen 
    Entfernung vom Stadtzentrum Dresdens 20 Km.
  • aus Sächsischer Schweiz/Pirna
    B 172 Richtung Dresden; bis Sachsenbrücke, Ausschilderung folgen;

Parkplätze

PKW- und Busparkplätze sind vorhanden.

ÖPNV

  • Bis Heidenau S-Bahn (S1) aus Richtung Meißen/Dresden bzw. Schöna/Pirna weiter mit: Schienenersatzverkehr der Müglitztalbahn (Haltepunkt Weesenstein)

Bus

 

Veranstaltungsort

Schloss Weesenstein

Am Schlossberg 1 | 01809 Müglitztal

+49 (0) 35027 626-0
weesenstein@schloesserland-sachsen.de

Weitere Informationen unter:
www.schloss-weesenstein.de