Schloss NossenAuf den Spuren sächsischer Adelsgeschlechter

In der Mitte Sachsens, zwischen Meißen, Freiberg und Dresden liegt die Kleinstadt Nossen. Die Stadtanlage wird von den Mauern und Türmen des Nossener Schlosses beherrscht.

Ab 1554 baute Kurfürst August die mittelalterliche Burg zu einem Renaissanceschloss um. Schloss Nossen war für Jagdaufenthalte eingerichtet, doch die Kurfürsten von Sachsen waren selten zu Besuch. So entwickelte sich Schloss Nossen zu einem typischen Amtschloss. Hier befand sich die Verwaltung des Amtes Nossen. Es wurden Gerichtsverhandlungen abgehalten und Steuern kassiert. Die Verwaltungstradition endete 1952 mit der Auflösung des Amtsgerichts.

Gräfin Cosel, die berühmte Geliebte von August dem Starken, ist Teil der Geschichte des Schlosses Nossen. Dreißig Tage lang wurde die schwer kranke Mätresse im Jahr 1716 auf Schloss Nossen gepflegt. Von hier wurde sie auf die Festung Stolpen gebracht, auf der sie erst 49 Jahre später einsam sterben sollte.

Heute beherbergt Schloss Nossen eine einzigartige historische Bibliothek mit 1.560 Bänden. Ehemalige Arrestzellen und authentische Nachbauten mittelalterlicher Folterinstrumente zeugen von der dunklen Seite dieses Ortes.
Die Geschichte des sächsischen Adels wird in den Ausstellungsräumen der Festung auf eine spannende Reise durch die Chroniken der blaublütigen Geschlechter erzählt.

Den Schlossführer »Schloss Nossen« können Sie für 4,90 Euro an der Kasse erwerben.

Broschiert: 48 Seiten
Verlag: Edition Leipzig; Auflage: 1 (9. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3361006619
ISBN-13: 978-3361006614

Ausflugstipp: Sächsische Powerfrauen der vergangenen Jahrhunderte

Veranstaltungen & Ausstellungen

Fr, 02.05.2014, 19:30 - 21:00 Uhr | Theater, Konzerte, Lesungen
Renaissance-Lesung mit Musik: Ein Paradies, gebaut auf Sand.
So, 04.05.2014, 11:00 - 12:00 Uhr | Ausstellungen, Führungen
Eröffnung der Sonderausstellung "Kohle, Stahl und Apfelsaft. Vom Unternehmergeist im sächsischen Adel"
Sa, 17.05.2014, 18:00 - 19:00 Uhr | Theater, Konzerte, Lesungen
Saitenkonzert - die Zither von Klassik bis Rag
So, 25.05.2014, 15:00 - 16:00 Uhr | Führungen
Sonderführung „Kohle, Stahl und Apfelsaft. Vom Unternehmergeist im sächsischen Adel“
So, 01.06.2014, 10:00 - 15:00 Uhr | Sonstiges, Ferienspaß
Kindertag auf dem Schloss – mit Räuber Bogomil

alle Veranstaltungen an diesem Ort

Pauschalangebote

So, 04.05.2014, 15:00 Uhr | Freundeskreis (exklusiv für Mitglieder)
Eröffnung der Sonderausstellung »Kohle, Stahl und Apfelsaft. Vom Unternehmergeist im sächsischen Adel«
So, 21.09.2014, 15:00 - 16:30 Uhr | Freundeskreis (exklusiv für Mitglieder)
Spurensuche des Adels in der sächsischen Industriegeschichte

alle Veranstaltungen an diesem Ort

Tagen & Feiern

Schloß Nossen - Kaminzimmer

Kaminzimmer (standesamtl. Trauungen)

Erleben Sie während der standesamtlichen Trauung im Kaminzimmer die besondere Atmosphäre historischer Gemäuer. Freie Termine erfragen Sie bitte im Schloss Nossen unter Tel.: 035242 - 504-35 oder über unser Online-Formular.

Schloß Nossen - Kurfürstenzimmer

Kurfürstenzimmer

Das Ambiente von Kaminzimmer, Kurfürstenzimmer und Historischer Bibliothek bietet einen reizvollen Rahmen.

 

Heiraten

Schloß Nossen - Kaminzimmer

Kaminzimmer (standesamtl. Trauungen)

Erleben Sie während der standesamtlichen Trauung im Kaminzimmer die besondere Atmosphäre historischer Gemäuer. Freie Termine erfragen Sie bitte im Schloss Nossen unter Tel.: 035242 - 504-35 oder über unser Online-Formular.

Schloß Nossen - Kurfürstenzimmer

Kurfürstenzimmer

Das Ambiente von Kaminzimmer, Kurfürstenzimmer und Historischer Bibliothek bietet einen reizvollen Rahmen.

 

Anreise & Anfahrtsskizze

Ausflugstipps: Themenrouten

Freier Eintritt & Vergünstigungen

Kontakt

Schloss Nossen
Am Schloß 3 | 01683 Nossen

Telefon +49 35242 504-30

E-Mail nossen@schloesserland-sachsen.de

Mehr Informationen finden Sie unter
www.schloss-nossen.de

Preise & Öffnungszeiten

Eintritt:

  • 3 ,00 EUR | ermäßigt 1,50 EUR
  • 2 Erwachsene + 4 Kinder 6,50 EUR
  • 1 Erwachsene + 2 Kinder 3,50 EUR
  • Gruppentarif 2,50 EUR (ab 15 Pers.)
  • Kombiticket mit Klosterpark Altzella möglich
  • Freier Eintritt für Besucher an ihrem Geburtstag
  • Hier gilt die schlösserlandKARTE.

Öffnungszeiten:

  • Apr bis Okt | Di bis Fr 10:00 bis 17:00 Uhr, Sa, So und Feiertage 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Nov, Dez und Mrz | Sa, So und Feiertage 12:00 bis 17:00 Uhr