Fasanenschlösschen MoritzburgParadies in der Nussschale

Hier wird nur ganz wenigen Einlass gewährt, denn dieser Solitär unter den deutschen Schlössern ist einfach zu klein für Menschenmassen. So bleibt ein Gang durch das Fasanenschlösschen das exklusive Vergnügen, das es auch früher schon war.Östlich vom Schloss Moritzburg in die sanfte Kulturlandschaft gebettet, ist das 1770 errichtete Repräsentationsobjekt des Dresdner Hofes das einzige im Stil des Spätrokokos erhaltene Schloss in Sachsen.

Mithilfe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und des World Monuments Fund konnte es umfangreich restauriert werden und steht dem Besucher heute wieder in all seiner filigranen Pracht offen.

Auf kleinstem Grundriss im chinoisen Stil errichtet, beherbergte das Schlösschen eine vollständige Hofhaltung im Kleinformat. Originalgetreu restaurierte Möbel, Wandbespannungen sowie eine Sammlung von Vogelpräparaten sind Blickfänge im Inneren des Hauses; beim Flanieren in den Außenanlagen kann sich der Gast dagegen in die höfische Welt des 18. Jahrhunderts zurückversetzen.

Noch pittoresker und skurriler sind die Mole und der rot-weiße Backsteinleuchtturm in unmittelbarer Nähe, Zeugnisse des verspielt-dekadenten Zeitgeistes der Epoche. Hier träumten die Edlen des Binnenlandes Sachsen ihren Traum von gloriosen Seeschlachten, die in Ermangelung einer echten Flotte aber nur mit Komparsen, einer übersichtlichen Zahl von Wasserfahrzeugen und einer gehörigen Portion Fantasie realisiert werden konnten. Zumindest aber bot das Fasanenschlösschen seinen Herrschaften ein Zimmer mit echtem »Meerblick« – dieser eröffnet sich heute auch dem Gast von nicht hochwohlgeborenem Blut.

Ausflugstipp: Auf den Spuren von August dem Starken

Veranstaltungen & Ausstellungen

Sa, 03.01.2015 bis So, 04.01.2015, 11:00 - 16:00 Uhr | Märkte, Feste, Messen
Backofentage im Schloss Moritzburg
So, 07.06.2015, 11:00 - 16:00 Uhr | Freundeskreis (exklusiv für Mitglieder)
Leuchtturm-Führung
So, 11.10.2015, 11:00 - 16:00 Uhr | Freundeskreis (exklusiv für Mitglieder)
Leuchtturm-Führung

alle Veranstaltungen an diesem Ort

Tagen & Feiern

Freiflächen am Fasanenschlösschen

Nicht nur August’s Urenkel liebte diesen besonderen Ort. Er und seine Nachfahren veranstalteten am angrenzenden Großteich höfische Feste. Auch heute zieht das »Paradies in der Nussschale« zahlreiche Besucher in seinen Bann. Wir bieten Ihnen zahlreiche Freiluft-Möglichkeiten, ihre Hochzeitsfeier, Trauzeremonie, Geburtstag, Empfang oder Firmenfeierlichkeit zwischen Leuchtturm, Venusbrunnen, Fasanenzucht und natürlich Fasanenschlösschen auszurichten.

Hierfür stehen zahlreiche Freiflächen rund das Fasanenschlösschen (für bis zu 150 Personen)  zur Verfügung;  z.B. am Leuchtturm, im romantischen Obstgarten  oder am Venusbrunnen.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Heiraten

Kleiner Festsaal - Fasanenschlösschen

Seit 2013 sind Trauungen im "Kleinen Festsaal" des Fasanenschlösschens möglich.

Zwischen Mai und September 2015 steht das Fasanenschlösschen an jedem 2. Freitag und Samstag (Ausnahme im September) im Monat vormittags für standesamtliche Trauungen zur Verfügung. 20 Gäste finden in dem hellen Raum Platz. Durch die große Fensterfront können Sie über Venusbrunnen und Kanal hinweg bis zum Barockschloss blicken.

Anreise & Anfahrtsskizze

PKW / Reisebus A4 Abfahrt Dresden-Wilder Mann (Ausschilderung folgen) A13 Abfahrt Radeburg (Ausschilderung folgen) ÖPNV Zug bis Dresden-Neustadt | weiter mit Bus 326 Richtung Radeburg Bus 326 Richtung Radeburg bis Schloss Moritzburg

Tipp:

Die Historische Schmalspurbahn „Lößnitzdackel“ von Radebeul bis Moritzburg nutzen | Anfahrt nach Radebeul/Ost mit S-Bahn (Dresden - Meißen).

Weitere Informationen unter http://www.loessnitzgrundbahn.de/

Anreise mit Bus und Bahn

Ausflugstipps: Themenrouten

Vorteile schlösserlandKARTE

Gefällt Mir

Kontakt

Fasanenschlösschen Moritzburg
| 01468 Moritzburg

Telefon +49 (0) 35207 873-0

E-Mail moritzburg@schloesserland-sachsen.de

Mehr Informationen finden Sie unter
www.schloss-moritzburg.de

Preise & Öffnungszeiten

Eintritt:

  • 5,50 EUR | ermäßigt 3,50 EUR
  • Gruppentarif 4,50 EUR
  • Führung zum ermäßigten Preis mit der schlösserlandKARTE.

Öffnungzeiten:

Mai bis Oktober 2014

  • täglich geführte Rundgänge (max. 10 Prs.) |
    Mo bis Fr stündl. 11:00 bis 16:00 Uhr
    Sa, So und Feiertage halbstündl. 11:00 bis 17:00 Uhr


Wir empfehlen eine Ticketreservierung.

Förderer

Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, gemeinsam mit der Sparkasse Meißen und in partnerschaftlicher Kooperation mit dem World Monuments Fund 'Robert W. Wilson Challenge to Conserve Our Heritage'.