Schloss und Park NeschwitzSchloss(ver)führungen und Gartenlust

Neschwitz liegt am Rande des UNESCO-Biosphärenreservates „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“. Versteckt im 5,5 Hektar großen Park erhebt sich auf den sagenumwobenen Kellergewölben das barocke Alte Schloss aus dem Jahre 1723.

Der Barockgarten im französischen Stil und der englische Landschaftsgarten bilden einen reizvollen Park. Beide Gärten vermitteln eine einzigartige Atmosphäre: der gezirkelte Vorplatz mit gestutzten Bäumen und exakten Kieswegen, zahlreiche barocke Sandsteinplastiken und die vier Pavillons laden zum flanieren ein.


Die Ausstellung „ Lebenswege – Zeitenwenden, die Familie Viettinghoff-Riesch auf Schloss Neschwitz“ widmet sich den Schlossherren von Neschwitz. Die Ausstellung kann in den Schlossräumen besichtigt werden.

Im Erdgeschoss des Schlosses ist die Ausstellung „Die Herrschaft von Neschwitz und ihre benachbarten Herrenhäuser“ zu sehen. Wandmalerei im pompejischen Stil des Schlosssaales und einer „Kleinen Galerie“ mit Werken der bildenden Kunst sind weitere Höhepunkte der Ausstellung.
Das Neschwitzer Schlossensemble mit seinen Pavillons sowie Barock- und Landschaftsgarten bildet eine malerisch romantische Kulisse für Eheschließungen.
Führungsangebote der besonderen Art bietet die Touristinformation im Bade- und Küchenpavillon an.

Tagen & Feiern

Eingang Schlosssaal

Schlosssaal

Wie im Märchen liegt das Schloss inmitten des großen Parks, umgeben von herrschaftlichen Pavillons, von spiegelnden Wassergräben, alten Bäumen und durchzogen von erstaunlichen Sichtachsen. Es ist ein besonderer Ort für Eheversprechen im festlichen Rahmen (keine Restaurantnutzung). Als stilvolles Ambiente für die Standesamtliche Trauung stehen der repräsentative Gartensaal im Schloss, sowie der kleine Salon im Bade- und Küchenpavillon zur Verfügung. Der idyllische Schlosspark ist ein beliebter Ort für die anschließenden Erinnerungsfotos.

Heiraten

Salon im Bade- und Küchenpavillon

Salon im Bade- und Küchenpavillon

Das Schlossensemble im Barockstil mit seinen Pavillons sowie Barock- und Landschaftsgarten bildet eine malerisch romantische Kulisse. Der Reiz der einstigen Sommerresidenz des Herzogs Friedrich Ludwig von Württemberg-Teck und seiner Gemahlin, Gräfin Lubomirska, Reichsfürstin von Teschen und Mätresse August des Starken wird Sie bezaubern. Der idyllische Schlosspark, ist ein beliebter Ort für die anschließenden Erinnerungsfotos.
Bevor Sie in den siebenten Ehehimmel entschweben, sollten Sie sich rechtzeitig zur Anmeldung mit unserem Standesamt in Verbindung setzen. 

Eingang Schlosssaal

Schlosssaal

Wie im Märchen liegt das Schloss inmitten des großen Parks, umgeben von herrschaftlichen Pavillons, von spiegelnden Wassergräben, alten Bäumen und durchzogen von erstaunlichen Sichtachsen. Es ist ein besonderer Ort für Eheversprechen im festlichen Rahmen (keine Restaurantnutzung). Als stilvolles Ambiente für die Standesamtliche Trauung stehen der repräsentative Gartensaal im Schloss, sowie der kleine Salon im Bade- und Küchenpavillon zur Verfügung. Der idyllische Schlosspark ist ein beliebter Ort für die anschließenden Erinnerungsfotos.

Anreise & Anfahrtsskizze

Ausflugstipps: Themenrouten

Vorteile schlösserlandKARTE

Kontakt

Schloss & Park Neschwitz
Park 4 | 02699 Neschwitz

Kooperationspartner der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen.

Telefon +49 (0) 35933 32669

E-Mail tourismus@neschwitz.de

Mehr Informationen finden Sie unter
www.neschwitz.de

Preise & Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

Barockschloss und Park Neschwitz 

  • 03. Apr. 2014 bis 26. Okt. 2014
  • Mi bis Do, 13 bis 17 Uhr
  • Fr bis So, 10 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr
  • Führungen und Schlossbesichtigungen
    nach telefonischer Absprache 035933 - 32669
  • Bei Eheschließungen und Veranstaltungen ist keine Schlossbesichtigung möglich!
  • Wichtiger Hinweis: Fremdführungen sind nicht erwünscht! Führungen erfolgen ausschließlich durch unsere zertifizierten Gästeführer.

Eintritt:

  • 2,50 EUR | ermäßigt 1,50 EUR
  • Vorschulkinder frei
  • Familienkarte (2 Erw. + Kind/ Kinder) 5,50 EUR
  • Minifamilienkarte (1 Erw. + Kind/ Kinder) 3,50 EUR
  • Hier gilt die schlösserlandKARTE