Ortenburg BautzenDie Herrschaft der Türme

Uralte Siedlungsspuren, die bis in die Bronzezeit zurückreichen, künden von der Bedeutung, die das Granitplateau am Rand des Lausitzer Berglands seit undenklichen Zeiten hatte. Später führte hier die Handels- und Heeresstraße Via Regia – »Königsstraße« – entlang und brachte Wohlstand, der sich noch heute anhand der reichen und vielfältigen Architektur Bautzens erkennen lässt.

Schon von weitem grüßt die »Stadt der Türme« Gäste mit ihren Dächern und hohen Wahrzeichen wie der Alten Wasserkunst, dem Dom St. Petri und der Michaeliskirche.

Die Ortenburg, lange Machtzentrum der Oberlausitz, thront wehrhaft hoch über der Spree und der »unteren Stadt«. Heute präsentiert sich die Ortenburg Bautzen offen, gastfreundlich und von Kultur belebt. Das Hauptgebäude beherbergt das Oberverwaltungsgericht Sachsen und im früheren Salzhaus lädt das Sorbische Museum dazu ein, die Kultur des kleinen slawischen Volkes zu entdecken.

Das Burgtheater ist eine der Spielstätten des bekannten Deutsch-Sorbischen Volkstheaters. Die verwinkelte Bautzener Altstadt lockt den Gast mit zahlreichen Bars, Restaurants und gemütlichen Kneipen . Wer direkt an der Ortenburg übernachten möchte, für den bietet die Pension Am Schloss/Haus Buchheim stilvolle Herberge.

Veranstaltungen & Ausstellungen

Anreise & Anfahrtsskizze

Ausflugstipps: Themenrouten

Vorteile schlösserlandKARTE

Kontakt

Ortenburg Bautzen
Ortenburg 3-5 | 02625 Bautzen

Kooperationspartner der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen.

Telefon +49 (0) 3591 2708700

E-Mail sm@sorbisches-museum.de

Mehr Informationen finden Sie unter
http://www.museum.sorben.com/

Preise & Öffnungszeiten

Eintritt:

  • 3,50 Euro | ermäßigt 2,00 Euro
  • Hier gilt die schlösserlandKARTE.

Öffnungszeiten:

  • Apr. - Okt. |Di bis Fr: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr, Sa, So, FT 10:00 Uhr 18:00 Uhr
  • Nov. - Mrz. | Di bis Fr: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr, Sa, So, FT 10:00 Uhr 17:00 Uhr
  • Am 26.12. und 1.1. ist von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
  • Das Sorbische Museum ist am  24., 25. und  31.12. geschlossen.