Pressearchiv

27.08.2010 | Pressemitteilung 24 | 2010

Auf nach Meißen! Albrechtsburg Meissen mit goldenen Herbstangeboten für Familien & Neugierige

Der älteste Schlossbau Deutschlands lockte seit seiner Eröffnung im Mai nach der umfangreichen Rekonstruktion mit der Jubiläumsausstellung „Der Stein der Weis)s)en“ bereits knapp 70.000  Besucher auf den Meissner Burgberg. Für den Herbst hält das Schloss eine Reihe von neuen Angeboten bereit. Los geht es am

5. September 2010 – FAMILIENSONNTAG
Kelvin Kalvus (RTL Das Supertalent) und die Kinder-Universität Dresden bieten magische Momente und überraschende Erkentnisse für große und kleine Forscher auf dem Burghof .

Mit einer einzigartigen Jonglage verbindet Kelvin Kalvus kunstvoll die Geheimnisse der Alchemie und der Mystik. Transparente Kugeln kreisen, gleiten, fliegen und tanzen über seinen Körper und verzaubern nicht nur den Blick des Betrachters.
Burghof : 14.00 Uhr und 16.30 Uhr (bei schlechtem Wetter im Großen Saal)

An gleicher Stelle um 15.00 Uhr: „Das Chemielabor im Kochtopf“. Prof. Dr. Thomas Henle präsentiert eine Vorlesung aus dem Programm der Kinder-Universität Dresden. Ein chemischer Streifzug durch die Küche mit Experimenten zum Mitmachen und Nachmachen. Gemeinsam mit den jungen Forschern geht er der Frage nach, warum gerade Hamburger und Pommes so gut schmecken und warum das Kochen überhaupt erfunden wurde. Prof. Dr. Thomas Henle ist Lebensmittelchemiker am Institut für Lebensmittelchemie an der TU Dresden.
- Der Eintritt ist frei-

Vom 1. September bis 31. Oktober 2010 bietet die Albrechtsburg Highlight- und Schlossführungen an, denn, 500 Jahre Geschichte und Geschichten lassen sich am besten bei Führungen aufspüren.
Erwachsene: 11.00 Euro | Ermäßigte: 9,00 Euro (Voranmeldung erwünscht)

Neu! Mondscheintarif.  Vorerst auf die Zeit vom 1. September bis 31. Oktober begrenzt, kann man die Albrechtsburg nebst der Jubiläumsausstellung „Der Stein der Weis(s)en“ jeweils in den Abendstunden des Mittwoch, von 18:00 bis 21:00 Uhr, kostenlos besuchen. Auch der Museumsshop und das Café verlängern am Mittwoch ihre Öffnungszeiten und freuen sich auf Besucher, die das abendliche Flair des Burgbergs genießen möchten

Oktober- Vorschau:

Neu! Taschenlampen Führung
In den sächsischen Herbstferien können Familien auf ganz besondere Endeckertour durch die Albrechtsburg gehen. „Augen auf und Sinne an“ heißt das Ferienabenteuer, bei dem man nur im Schein der Taschenlampe das alte Gemäuer erkundet. Die außergewöhnliche und einmalige Architektur wird bei dieser Führung ganz neue Eindrücke hinterlassen.
Taschenlampen sind vorhanden.
Erwachsene: 8,00 Euro | Ermäßigte: 6,00 Euro | Uhrzeit: 19:00 Uhr
Termine: 4./5./6./7. und 12./13./14. Oktober (um Voranmeldung wird gebeten)

3. Oktober 2010: Familienerlebnistag von 1.:00 bis 18:00 Uhr
Edles Geschirr und weißes Papier sind die Komponenten, um die es sich bei Führungen und Geschichten in und um die Albrechtsburg drehen wird. Der Familienerlebnistag wird in 27 Schlössern, Burgen, Gärten und Klöstern angeboten (www.schloesserland-sachsen.de)
Erwachsene: 8,00 Euro | Ermäßigte: 6,00 Euro

29. Oktober 2010:  Weltspartag – Spar den Eintritt! 10:00 – 18:00 Uhr
Die Sparkasse Meissen ist gemeinsam mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung Förderer der Jubiläumsausstellung, sie laden auf die Albrechtsburg ein und übernehmen den Eintritt.

30. Oktober 2010: Kinder Halloween von 16:00 bis 18:00 Uhr
Zur Freude der Kinder endlich wieder da. Albin, das Schlossgespenst. In geheimer Mission mit einem rätselhaften Geist versucht Albin Gold zu erschaffen. Danach geht es mit dem Lampion zum Halloween Feuer in den Schlosspark.
Erwachsene: 5,00 Euro | Kinder: 3,50 Euro

Kontakt: Albrechtsburg Meissen | Domplatz 1 | 01662 Meißen
Telefon: 03521  47 07-0 | Telefax: 03521 4707 11 | albrechtsburg@schloesserland-sachsen.de

___________________________________________________________________________
Der Staatsbetrieb Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen (SBG) wurde 2003 gegründet. Er besteht aus der Zentrale mit Sitz in Dresden und den nachfolgenden Objekten: Schloss Albrechtsburg, Klosterpark Altzella, Schloss Colditz, Burg Gnandstein, Barockgarten Grosssedlitz, Schloss Weesenstein, Burg Kriebstein, Burg Mildenstein, Schloss Moritzburg, Fasanenschlosschen Moritzburg, Schloss Nossen, Barockschloss Rammenau, Schloss Rochlitz, Burg Stolpen sowie Schlösser und Gärten Dresden mit Festung Dresden, Großer Garten Dresden, Dresdner Stallhof, Schloss & Park Pillnitz und Dresdner Zwinger. Der Staatsbetrieb arbeitet eng mit den gGmbH Festung Königstein sowie Schloss Augustusburg, Burg Scharfenstein und Schloss & Park Lichtenwalde zusammen. Die Dachmarke des Staatsbetriebes heißt „Schlösserland Sachsen“. Zur touristischen Vermarktung der sächsischen Sehenswürdigkeiten kooperiert der Staatsbetrieb mit nichtstaatlichen Einrichtungen, die während dieser Kooperation als Partner von „Schlösserland Sachsen“ auftreten.

Pressearchiv

In dem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre vom Schlösserland Sachsen:

TypoScript object not found (lib.pressarchive)