Pressearchiv

07.09.2009 | Pressemitteilung 85-2009

Sonderführung zum Tag des offenen Denkmals

Die Burg Stolpen bietet anlässlich des Tages des offenen Denkmals 2009 vier Sonderführungen an. Gemäß dem Jahresthema des Denkmaltages steht das Schloss Stolpen im Mittelpunkt des Interesses.

Weitgehend aus dem öffentlichen Bewusstsein verdrängt ist die Tatsache, dass Kurfürst August ab 1559, unmittelbar nach dem erzwungenen Gebietstausch mit den Bischöfen von Meißen, eine intensive Bautätigkeit entfaltete. Aus der gotischen Anlage, die bereits Elemente eines Schlosses enthielt, entstand das Renaissanceschloss Stolpen. Für einige Jahrzehnte gehörte Stolpen zu den bevorzugten Schlossanlagen des Kurfürsten, das er prächtig ausstatten ließ. Kennzeichnend für die Renaissance ist auch ein neues Menschenbild: der Genuss des Daseins erlangte gegenüber der mittelalterlichen Schwere einen neuen Stellenwert.

Vom einstigen Schloss ist nur wenig erhalten geblieben. Doch wer genau hinschaut, erkennt die Spuren. Die Führung verweist auf solche versteckten Schätze und berichtet von überlieferten Anekdoten und Begebenheiten aus einer Zeit, die vor  ca.500 Jahren begann.
 
500 Jahre alt ist in diesem Jahr auch der Johannis- d. h. der Coselturm geworden, der durch die Gräfin Cosel berühmt wurde. Die zu diesem Anlass gezeigte „Cosel  - Bibel“, das einzige erhalten gebliebene Stück materieller Überlieferung, das von der Gefangenschaft der schönen Frau auf Stolpen kündet, ist noch bis Ende Oktober im Turm zu sehen.

Der Abschluss der Führung in der Trinkstube des Hochschlosses lässt bei einer Flasche „Basalter“ (Stolpener Burgbräu) das Thema des Denkmaltages dann auch durch die Kehle fliessen..

am kommenden Sonntag, den 13.09.2009 um 10.00, 11.00, 14.00 und 15.30 Uhr
Treffpunkt: Burgkasse (Hauptwache im Kornhaus)
Die Führungen sind kostenlos, Eintritt: 4.00 € ; erm. 2.00  €, Familienkarte 9.00  €

Bei sehr großem Besucherandrang kann eine Teilnahme an der Führung nicht garantiert
werden.

Information: Telefon: 035973 23410;  E-Mail: stolpen@schloesserland-sachsen.de

Pressearchiv

In dem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre vom Schlösserland Sachsen:

TypoScript object not found (lib.pressarchive)