Pressearchiv

27.03.2009 | Pressemitteilung 14-2009

Unterwegs mit dem Kerkermeister

Neue Sonderführungsreihe auf Schloss Rochlitz

Die wechselvolle Geschichte des Rochlitzer Schlosses ist eng verbunden mit seiner Funktion als Ort der Oberen Gerichtsbarkeit. Jahrhunderte hindurch war es Amts- und Verwaltungssitz. Selbst zum Ende des 20. Jahrhunderts tagte hier noch das Kreisgericht.

Über diesen eher düsteren Teil der Schlosshistorie wird

am 4. April 2009
um 14.30 Uhr

im Rahmen der neuen Sonderführungsreihe „Schloss Rochlitz extra“ berichtet.

Gemeinsam mit dem Kerkermeister geht es durch Verliese, Folterkammer und das Gefängnis. Dazu werden Folterinstrumente wie Daumenschrauben, Streckleiter und Spanischer Reiter gezeigt sowie deren Funktion erläutert. Authentische Beispiele aus der regionalen Geschichte untermalen die verschiedensten Formen von Bestrafung und Folter, wobei stets auch heutige Anschauungen reflektiert werden.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Voranmeldung gebeten.

Die Führung wird für Kinder unter 10 Jahren nicht empfohlen.

Eintritt: 5.00 Euro/Person
Telefonische Anmeldung unter 03737 4923-15

Pressearchiv

In dem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre vom Schlösserland Sachsen:

TypoScript object not found (lib.pressarchive)