Pressearchiv

19.06.2008 | Pressemitteilung 42/2008

Lange Nacht der Kunst, Kultur und Architektur

Am 5. Juli 2008 ist die Albrechtsburg Meissen zur „Langen Nacht der Kunst, Kultur und Architektur" bis Mitternacht geöffnet und bietet ein abwechslungsreiches Programm in der einmaligen Atmosphäre des ältesten deutschen Schlosses.

Um 19.00, 20.00 und 22.00 Uhr spielt das Titanic Orchester aus Leipzig in den historischen Räumen der Albrechtsburg. Die sechs Musiker spielen bekannte Filmmelodien der 20er, 30er und 40er Jahre. Zu ihrem Repertoire gehören u. a. beliebten Evergreens wie „Ein kleiner grüner Kaktus", „Ich wollt, ich wär ein Huhn", „Ein Freund ein guter Freund" , „Veronika, der Lenz ist da" und viele weitere Schlager in dieser musikalischen Rückblende und Erinnerung an die schönsten UfA –Filmmelodien.

In dieser Nacht werden Kurzführungen durch das Schloss angeboten. Um 18:30 und 20:30 geht es hinab in ausgewählte Kellergewölbe. Ein Aufstieg bis unter das Dach ist um 19:30 und 21:30 Uhr möglich. Hierbei wird der historische Dachstuhl des Schlosses vorgestellt. Neben Wissenswertem zur Konstruktion des Dachstuhls erhält der Besucher Informationen über die im vergangenen Frühjahr abgeschlossenen Sanierungsarbeiten – und beim Blick durch die Fenster eine einmalige Aussicht über das abendliche Meißen.

Wer möchte, kann diese „Lange Nacht" im Burghof bzw. auf der Empore (bei schlechtem Wetter im Wendelsteinkeller) bei einem Becher Meißner Wein ausklingen lassen - am Sonnabend, den 5. Juli 2008 von 18:00 bis 24:00 Uhr.

Das komplette Programm und Informationen zu weiteren teilnehmenden Einrichtungen der Langen Nacht unter www.stadt-meissen.de.

Information:
Albrechtsburg Meissen; Domplatz 1; 01662 Meißen
Tel.: 03 521 / 47 070; Fax: 03 521 / 47 07 11
Email: albrechtsburg@schloesserland-sachsen.de

Pressearchiv

In dem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre vom Schlösserland Sachsen:

TypoScript object not found (lib.pressarchive)