Pressearchiv

11.04.2008 | Pressemitteilung 16/2008

Garantie für sächsischen Humor: "Immer aufs Böse"

Gunther Böhnke gehört zum Urgestein der Leipziger „academixer" und längst auch zu den Stammgästen in der Stolpener Kornkammer. Als Partner von Bernd-Lutz Lange gastierte er einige Male erfolgreich auf der Burg. Dieses Jahr steht Frank Sieckel – der sich als Schauspieler und Regisseur in Mitteldeutschland einen Namen machte - in „Immer aufs Böse" an seiner Seite.

 

Mit diesem erfahrenen Duo sind wohl alle Voraussetzungen für einen unterhaltsamen Abend gegeben. Absurdes Theater, skurriles Kabarett und methodisches Blödeln wechseln mit schrägen Liedern, die ganz geradlinig daherkommen, ab.

 

Das sind Humor mit Tiefgang und schwarze Politsatire vom Feinsten!

 

Ergänzt wird diese anspruchsvolle Mischung durch die Musik des hier ebenfalls bekannten Rainer – Vothel - Trios.

 

Böhnke gehört zu den Kultfiguren des sächsischen Humors. Und das nicht nur im Osten Deutschlands. Vor 30 Jahren machte der gebürtige Dresdner - und in jungen Jahren talentierte Fußballer - sein Hobby Kabarett zum Beruf.

 

Garantie für sächsischen Humor also

 

am Samstag, 19. April 2008, um 20.00 Uhr, in der Kornkammer Burg Stolpen

 

Eintritt: 16.00 €

 

Kartenvorverkauf: Burgkasse oder Telefon (03 59 73) 23 410

Pressearchiv

In dem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre vom Schlösserland Sachsen:

TypoScript object not found (lib.pressarchive)