Pressearchiv

06.04.2005 | Pressemitteilung

Das Schönste am Gedächtnis sind die Lücken

Lesung von Peter Ensikat aus seinem neuen Buch am 13. April 2005 um 19 Uhr im besonderen Gemach der Albrechtsburg

„Das Schönste am Gedächtnis sind die Lücken”, lautet der Titel des neuen Buches von Peter Ensikat. Er widmet sich darin der deutschen Vergangenheit, die für ihn familiär im Königreich Sachsen beginnt und in der Post-DDR-Zeit endet. Ensikat befasst sich dabei mit der Frage, was alles man verdrängen muss, bevor man vergessen kann.

In brillanter Weise setzt der Kabarettautor Peter Ensikat in seinen Texten Scherz, Satire und Ironie ein. Er ist ein Garant für einen klug-vergnüglich, nachdenklichen Abend.

Peter Ensikat, 1941 in Finsterwalde geboren, besuchte nach dem Abitur die Theaterschule in Leipzig. Von 1962 bis 1974 war er Schauspieler und Regisseur an verschiedenen Bühnen. Seit 1960 ist er Kabarettautor, seit 1991 Autor und Regisseur beim Berliner Kabarett-Theater Distel. Er verfasste zahlreiche Bücher für Erwachsene und für Kinder. Heute lebt er in Berlin.

Kartenvorverkauf telefonisch unter
Albrechtsburg Meissen
Domplatz 1
01662 Meißen
Tel. 03521/47070.
Fax 03521/470711

info@albrechtsburg.meissen.de
www.albrechtsburg-meissen.de

Pressearchiv

In dem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre vom Schlösserland Sachsen:

TypoScript object not found (lib.pressarchive)