Pressearchiv

10.08.2004 | Pressemitteilung

Eine echte Königskrone aus dem Louvre

Publikumsmagnet bis 31.08.2004 auf Schloss Moritzburg
schon jetzt Besucherrekord


Höhepunkt der Sonderausstellung Passage: Frankreich - Sachsen im Schloss Moritzburg ist die Krone des Heiligen Ludwigs v. Frankreich (Ludwig IX.). Seit 26. Juni bis 02. August kamen 17.370 Besucher, um dieses Original, das sonst nur im Louvre in Paris zu sehen ist, zu bestaunen, das sind im Durchschnitt über 450 Besucher pro Tag.

Von Paris über Lüttich kam dieses einzigartige Stück nach Leipzig, wo es die wettinische Prinzessin Caroline von Parma als Geschenk erhielt. Die Krone blieb dann beim Sächsischen Herrscherhaus und wurde nach dem Ende des 2. Weltkrieges im Wald von Moritzburg vergraben. Prinz Ernst Heinrich nahm sie - als er Sachsen verlassen musste - mit nach Sigmaringen und schenkte sie 1946 dem Louvre.

Öffnungszeiten täglich 10.00 bis 17.00 Uhr
Kassenschluss und letzter Einlass 17.00 Uhr

Diese Sonderausstellung ist noch bis 31. August 2004 zu sehen. Info: 035207/87310

Übrigens: In der Passage-Ausstellung in Leipzig war diese Krone nicht ausgestellt. Und dass sie jetzt in Moritzburg zu sehen ist, darüber freut sich Schlösserdirektor Stéphane Beemelmans, selbst in Frankreich geboren, ganz besonders.






Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen o Postfach 10 03 59 o 01073 Dresden
Telefon 0351/827-4630 o Fax 0351/827-4602 o Mail to Gottfried.Dominik@schloesser.smf.sachsen.de
www.schloesser.sachsen.de

Pressearchiv

In dem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre vom Schlösserland Sachsen:

TypoScript object not found (lib.pressarchive)