Geheimtipp Schlösserland Sachsen: Frischer Wind für Ausflüge im Herbst

14.10.2016 | Pressemitteilung 17 | 2016

Warum immer in die Ferne schweifen? Dank milder Temperaturen ist der Herbst eine ideale Reisezeit für Ausflüge in Deutschland. Als waschechter Geheimtipp hierfür gilt das Schlösserland Sachsen, wo im September nicht nur die Weinlese startet, sondern auch barocke Parkanlagen durch das Gold der Blätter noch mehr Glanz erhalten. Und das Beste: Auf einer interaktiven Karte können sich Besucher ab sofort von den Geheimtipps anderer Schlösserland-Fans für ihren Herbstausflug inspirieren lassen.

Beginn der Weinlese auf Schloss Wackerbarth
2015 lag das barocke Schloss Wackerbarth in der Nähe von Dresden am wärmsten Ort Deutschlands. Kein Wunder, dass der Wein an den Hängen des anschließenden Weinguts prächtig gedeiht und von den Sommeliers des Landes Jahr für Jahr gelobt wird. Mit dem Federweißerfest am 9. und 10. September läutet Schloss Wackerbarth traditionell die Weinlesesaison ein. Die Terrassen rund um das Schlösschen Belvedere heißen Besucher den ganzen Herbst über herzlich willkommen. Ein besonderer Tipp sind dabei die täglich stattfindenden Führungen inklusive Wein- oder Sektverkostung.

Indische Träumereien in Schloss und Park Pillnitz
Schloss und Park Pillnitz sind das absolute Aushängeschild des gleichnamigen Dresdner Stadtteils. Die weitläufige Gartenanlage entlang der Elbe verspricht eine harmonische Mischung verschiedener Stilrichtungen vom Englischen bis zum Chinesischen Garten. In diesem Jahr sind Schloss und Park vor allem auch indisch geprägt: Die Sonderausstellung „Gärtner des Maharadschas“ widmet sich dem sächsischen Gärtner Gustav Hermann Krumbiegel, der vor über 100 Jahren nach Indien aufbrach, um dort im Dienste des Maharadschas zu wirken. Im Rahmen der Museumsnacht am 17. September laden Klänge von Tanpura und Sitar zum Genießen und Verweilen ein.

Naturgewalten für alle Sinne in Bad Elster
Die Chursächsischen Festspiele Bad Elster finden dieses Jahr bereits in sechzehnter Auflage statt. Vom 10. September bis zum 3. Oktober bestimmt Mitteldeutsche und (Chur-)Sächsische Kultur verschiedener Genres den Alltag in den Königlichen Anlagen. Leitmotiv der diesjährigen Ausgabe ist das Thema „Naturgewalten“, das in Konzerten, Lesungen, Theaterstücken und sogar Puppenspielen aufgegriffen wird. Zwischen dem Veranstaltungsmarathon bietet sich ein Bummel durch den im englischen Stil angelegten historischen Kurpark an.

Hubertusfest im Barockgarten Zabeltitz
Prächtige Alleen und Lustwäldchen bilden im Barockgarten Zabeltitz eine Landschaftskulisse, die wohl jedermann zum entspannten Flanieren anregt. Kunstvolle Sandsteinskulpturen setzen Akzente, große Wasserflächen widerspiegeln all die Pracht. Besonders lebendig geht es hier im Norden von Sachsen zum traditionellen Hubertusfest am 25. September zu. Kulinarische Köstlichkeiten vom Wild und regionale Spezialitäten laden zum ausgiebigen Genuss ein. Weitere Höhepunkte sind die Jagdhunde- und Greifvogelschau sowie eine Trophäenausstellung der regionalen Jagdgemeinschaft.

Musikalische und kulinarische Spezialitäten aus allen Bundesländern
Nicht ohne Grund gehört die Sächsische Schweiz zu den beliebtesten Reiseregionen im Osten von Deutschland. Ein besonderes Kleinod hier ist die auf dem großen Felsplateau eines Tafelberges gelegene Festung Königstein. 240 Meter über der Elbe laden mehr als 50 Bauwerke und ausgedehnte Grünanlagen zur ausgiebigen Entdeckungstour. Zum Tag der Deutschen Einheit nehmen die Pressemitteilung vom 8. August 2016 Festungskommandanten ihre Besucher mit auf eine Reise durch Deutschland: Musik, Humor und Leckereien aus verschiedenen Bundesländern feiern die Wiedervereinigung vor 26 Jahren.

Oldtimer-Treffen auf Schloss Augustusburg
Dort, wo einst Hengste vor herrschaftlichen Kaleschen schnaubten, dröhnen heute die Motorrösser. Schloss Augustusburg ist eines der beliebtesten Reiseziele für Zweiradfans, denn es beherbergt das größte Motorradmuseum Europas. Der diesjährige Saisonabschluss für Besitzer von zwei-, drei- und vierrädrigen Oldtimern bis Baujahr 1970 findet in diesem Jahr am 3. Oktober statt. Die ersten 500 erhalten sogar einen eigenen Stellplatz in den Schlosshöfen. Schaulustige und Liebhaber historischer Karosserien erwartet außerdem ein umfangreicher Teilemarkt im Steinbruch.

Schlösserland-Geheimtipps aus erster Hand
Wer für seinen herbstlichen Ausflug ins Schlösserland Sachsen noch mehr Inspiration benötigt, dem sei die neue Geheimtipps-Karte für die Schlösser, Burgen und Gärten im Freistaat ans Herz gelegt. Von süßen Zwergwachteln im Schlosspark Pillnitz bis zur amüsanten Führung mit dem Schließkapitän auf der Festung Königstein entwickelt sich die interaktive Karte immer mehr zum Spiegelbild der Vielfalt der Reiseregion Schlösserland Sachsen: https://geheimtipps.schloesserland-sachsen.de/

Anmeldung Pressebereich