Ausflüge ins Grüne: Sommerliche Geheimtipps im Schlösserland Sachsen

14.10.2016 | Pressemitteilung 15 | 2016

Ob Sommernachtsball, Gartenschau oder Burgfestspiele: Das Schlösserland Sachsen wartet in der Sommersaison mit einem bunten Potpourri an Events unter blauem Himmel auf. In den Schlössern, Burgen und Gärten Sachsens können Besucher jahrhundertealte Historie hautnah erleben und gleichzeitig vergnügte Sommerstunden zu zweit, mit Freunden oder der ganzen Familie verbringen. Auch Klassiker wie das Parkschoppenfest auf Schloss Wackerbarth oder die Oberlausitzer Leinentage machen das Schlösserland zu einem waschechten Geheimtipp für den nächsten Sommerausflug.

Sommernachtsball auf Schloss Wackerbarth
18. Juni 2016

Der alljährliche Sommernachtsball auf Schloss Wackerbarth entführt seine Gäste 2016 unter dem Motto „Grüezi, die Schweiz!“ auf eine genussvolle Entdeckungsreise in das malerische Alpenland. Ein buntes Abendprogramm in Zusammenarbeit mit den Landesbühnen Sachsen und der Elbland Philharmonie Sachsen umrahmt dieses sächsisch-schweizerische Rendezvous: Der Chefkoch nähert sich der traditionellen Schweizer Küche und verfeinert diese mit sächsischen Zutaten.

Blumen- und Gartenschau im Klosterpark Altzella
25. bis 26. Juni 2016

Besucher des Klosterparks Altzella westlich von Dresden kommen im Rahmen der großen Blumen- und Gartenschau in den Genuss eines überwältigenden Blumenmeers im romantischen Ambiente der Klosterruinen. Über 100 Floristen, Gartenfachleute und Kunsthandwerker aus der Region begrüßen den Sommer mit einem abwechslungsreichen Kultur- und Gastronomieprogramm – Live-Beratung im klostereigenen Kräutergarten inklusive.

Barock-Spiele-Tag in Schloss und Park Lichtenwalde
26. Juni 2016

Strategie, Bewegung und Geschicklichkeit stehen im Fokus der Barock-Spiele in Schloss und Park Lichtenwalde. Eine Kreativecke für Kinder, historische Musik und sehenswerte Walk-Acts runden den Spieletag ab, bei dem all das auf der Tagesordnung steht, was schon unseren Vorfahren große Freude bereitete. Im Schlossinneren warten derzeit übrigens Cartoons, Ideenskizzen und einige Kuriositäten aus dem bisherigen Schaffen und Uli Stein auf – zum Schmunzeln über bekannte Alltagssituationen oder auch vortrefflich royale Szenen.

Parkschoppenfest auf Schloss Wackerbarth
3. Juli 2016

Mit dem Parkschoppenfest findet auf Schloss Wackerbarth Jahr für Jahr ein allseits beliebter Sommerfestklassiker statt. Lebendige Live-Musik, prickelnder Sekt, köstliche Weine und weitere sächsische Spezialitäten laden zum ausgiebigen Flanieren in der barocken Parkanlage ein. Das Parkschoppenfest ist weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Das bunte Treiben richtet sich an all jene, die im romantischen Grün des liebevoll inszenierten Gartens einen entspannten Tag fernab jedes städtischen Trubels erleben möchten.

23. Moritzburg Festival für Kammermusik
6. August bis 21. August 2016

Alljährlich im August verwandelt sich Schloss Moritzburg in ein Mekka für Liebhaber hochkarätiger Kammermusik. Das Moritzburg Festival unter der künstlerischen Leitung des Cellisten Jan Vogler zählt international zu den führenden Festivals seiner Art. Durch das unverwechselbare Ambiente des barocken Jagdschlosses und die architektonisch reizvolle Moritzburger Kirche haben die Konzerte des Festivals einen einzigartigen Charakter entwickelt.

21. Internationale Oberlausitzer Leinentage auf Schloss Rammenau
28. August 2016

Im Osten Sachsens gelegen empfangen Park und Barockschloss Rammenau Ausflügler mit einer Leichtigkeit, die wohl bei Jedermann sofort in Landlust umschlägt. Ringsum fällt der Blick auf eine wunderbar hügelige und vor allem grüne Landschaft. Die alljährlichen Internationalen Oberlausitzer Leinentage sorgen dabei für ein feierliches i-Tüpfelchen: Über 200 Manufakturen und Händler aus sechs Ländern zeigen handgemachte Leinenprodukte, Handwerkskunst sowie traditionell verarbeitetes Schmuckdesign und verwandeln die Leinentage so zu einem jährlichen Highlight der Region. Zwei Open-Air-Bühnen bieten zudem das ganze Wochenende über Live-Musik.

Sonderausstellung „Der Gärtner des Maharadschas“ in Schloss und Park Pillnitz
Noch bis 1. November 2016

„Von einem Sachsen, der auszog, dem Maharadscha zu dienen“ – so märchenhaft lässt sich die Geschichte des früheren Pillnitzer Gärtners Gustav Hermann Krumbiegel wiedergeben. 2016 lädt eine Sonderausstellung im Neuen Palais zu einem Einblick in die Lebens- und Wirkungsgeschichte Krumbiegels und gleichzeitig zu einem Ausflug ins ferne Indien. In den Sommermonaten wird im Pillnitzer Schlosspark ein „indischer Teppich“ ausgerollt: Florale Inszenierungen, besondere Pflanzungen und eine Fotoausstellung setzen dann farb- und kontraststarke Blickpunkte.

Weitere Informationen und Events finden Sie im Veranstaltungskalender des Schlösserlands: http://www.schloesserland-sachsen.de/de/veranstaltungen_ausstellungen/veranstaltungskalender

Anmeldung Pressebereich