Burg Stolpen: Gräfin Cosel wird zur Marke

21.06.2016 | Pressemitteilung 16 | 2016

Schlösserland Sachsen und PostModern veröffentlichen gemeinsam eineSonderbriefmarke im Coseljahr 2016 | Kooperation für 5 Jahre mit weiteren Sondermarken geplant | öffentliche Präsentation der ersten Sondermarke am kommenden Sonnabend auf Burg Stolpen

Im Coseljahr 2016 veröffentlichen Schlösserland Sachsen und PostModern gemeinsam eine Sondermarke mit dem Titel „300 Jahre Gräfin Cosel auf Burg Stolpen“. Als zentrales Motiv ist auf der Marke das Konterfei der Gräfin Anna Constantia von Brockdorf, bekannt als „Gräfin Cosel“, in dunklen Farben gehalten zu sehen. Die Marke wird als 60,- Cent-Marke ab dem 24. Juni 2016 in einer Auflage von 250.000 Stück in allen teilnehmenden Servicepunkten und im Onlineshop von PostModern erhältlich sein.

Der Sondermarke ist noch eine weitere Marke zum gleichen Thema beigefügt. Diese weitere Marke zeigt Burg Stolpen in geheimnisvollem Licht. Auch diese Marke hat den Wert 60,- Cent und ist ab 24. Juni erhältlich. Gleichzeitig veröffentlicht PostModern einen speziellen Ersttagsbrief, der nicht nur bei Sammlern gefragt sein wird.

Einladung zum Fototermin

Die Sonderbriefmarke übergibt Alexander Hesse, Marketingleiter bei PostModern am Samstag, 25. Juni 2016, um 11:30 Uhr, beim Burghoffest auf der Burg Stolpen, Schlossstraße 10, 01833 Stolpen in Anwesenheit eines Vertreters vom Schlösserland Sachsen an Gräfin Cosel persönlich.

Das Burghoffest findet sowohl am 25. als auch am 26. Juni unter dem Titel „Audienz auf Stolpen - Gräfin Cosel gibt sich die Ehre" statt und bietet allerlei Attraktionen für die ganze Familie.

Langfristige Kooperation, weitere Sonderbriefmarken im Schlösserland Sachsen

Die Sondermarke soll Auftakt für eine neue, langfristige Kooperation zwischen dem Schlösserland Sachsen und dem Postdienstleister PostModern sein. Im Rahmen dieser Kooperation, die zunächst für fünf Jahre geplant wurde, sollen in den kommenden Jahren weitere Sondermarken veröffentlicht werden. Themen können dann unter anderem August der Starke sowie weitere Häuser und Anlagen im Schlösserland Sachsen sein.

Gemeinsam Menschen erreichen

„Für uns als regionalen Dienstleister sind solche Jubiläen sehr willkommene Anlässe für attraktive Sonderbriefmarken. Es freut uns zu diesem Anlass besonders, dass mit der Gräfin Cosel eine so bekannte sächsische Persönlichkeit ab sofort tausende Briefe zieren wird. Gemeinsam mit dem Schlösserland Sachsen ist es unser Ziel, in den kommenden Jahren weitere interessante Reiseziele und Themen ins Rampenlicht zu tragen.“, sagt Alexander Hesse, Marketingleiter PostModern.

Auch die Leiterin des Marketings bei der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG), Ulrike Peter, freut sich auf die gemeinsame Arbeit: „In unseren traumhaften Schlössern und Burgen lauern tausende schöne, dramatische in jedem Falle aber bewegende Geschichten, die entdeckt werden wollen. Mit einem kompetenten Partner, wie PostModern an der Seite sind wir uns sicher, dass wir die Menschen erreichen und noch mehr auf sächsische Geschichte neugierig machen werden.“

Das „Coseljahr 2016“

In diesem Jahr jährt sich die Gefangennahme der Gräfin auf der Burg Stolpen zum 300. Mal. Dies ist Anlass genug für das Schlösserland Sachsen, auf der markanten Burg zum Coseljahr mit verschiedenen Veranstaltungen und Führungen einzuladen. Beispielsweise gibt es die Möglichkeit, bei verschiedenen Sonderführungen das Phänomen »Gräfin Cosel« auf Burg Stolpen aus überraschenden Perspektiven zu durchleuchten. Neben den Führungen lädt die Burg auch zu einigen Highlightveranstaltungen. Am 13. August beispielsweise findet dort das Sommerkino im Burghof mit den beiden TV-Produktionen »Gräfin Cosel« aus der legendären Serie »Sachsens Glanz und Preußens Gloria« statt.

Weitere Informationen unter

www.post-modern.de

www.burg-stolpen.de

www.schloesserland-sachsen.de /schloesserland.sachsen/schloesserland

 

Über PostModern:

PostModern sorgt dafür, dass jeden Tag über 350.000 Briefsendungen in den richtigen Briefkästen landen. Dabei profitieren nicht nur die Privatkunden von den günstigen Preisen und den über 1.100 roten Briefkästen und Servicestellen. Auch Firmenkunden schätzen die Qualität und Zuverlässigkeit bei Abholung, Transport, Sortierung, Versand und Zustellung. Seit der Einführung vor 16 Jahren hat sich die „rote Post“ zu einer preiswerten und erfahrenen Alternative zur Deutschen Post entwickelt. Kontakt: MEDIA Logistik GmbH - PostModern Alexander Hesse, Marketingleiter Meinholdstraße 2, 01129 Dresden Tel: 0351 4864-6619; E-Mail: a.hesse@post-modern.de

Passende Fotos

Burg Stolpen
Burg Stolpen
Burg Stolpen
Burg Stolpen
Burg Stolpen
Burg Stolpen
Burg Stolpen - Basaltfelsen
Burg Stolpen - Basaltfelsen
Burg Stolpen - Gräfin Cosel
Burg Stolpen - Gräfin Cosel

Passende Pressemitteilungen

| Pressemitteilung 10 | 2018
Burg Stolpen: "Stolpen800 - Der Anbeginn"

| Pressemitteilung 04 | 2017
Das Schlösserland Sachsen auf der ITB 2017

| Pressemitteilung 11 | 2016
Burg Stolpen: lässt sie nicht los! Start des Coseljahres 2016

| Pressemitteilung 23 | 2015
Gräfin Cosel feiert Geburtstag: 335 Jahre Faszination, Tragik und Drama

Anmeldung Pressebereich