Schlösser für Biker mit dem Motorrad durch´s Schlösserland Sachsen

 

Egal ob Chopper, Cruiser, Scrambler oder Trial – Sachsens reizvolle Landschaften laden in jeder Jahreszeit zu einem Ausflug mit dem Motorrad ein. Durchstreifen Sie das Erzgebirge auf einsamen Pisten durch menschenleere Wälder oder reisen Sie zum Motorrad-Wintertreff auf Schloss Augustusburg.

Schloss Augustusburg (A)

Schloss Augustusburg beherbergt die bedeutendste Motorradsammlung Europas und die umfassendste DKW- und MZ-Ausstellung der Welt. Endgültig zum Motorrad-Mekka gerät das Schloss alljährlich im Januar beim traditionellen »Wintertreffen« der Bikergemeinde. Knapp 1.500 Biker und rund 12.000 Motorradbegeisterte tauschen sich dann über Motorräder aus, besuchen den großen Teilemarkt und sichten die vielen Produktpräsentationen. Livemusik und leckeres Essen machen den Abend schließlich perfekt.

Im Kutschenmuseum auf der Augustusburg sind Landauer und Staatswagen aus dem 18. und 19. Jahrhundert ausgestellt. Das Museum für Jagdtier- und Vogelkunde stellt 120 Tierarten vor und erinnert an die frühere Nutzung als Jagdschloss. Im Adler- und Falkenhof können Sie Adler und andere Greifvögeln in ganzer Pracht bewundern und beim Jagen zuschauen.

Weitere Details zu Schloss Augustusburg.

Weiter zu Station B - Schloss Wildeck, ca. 12 km

Schloss Augustusburg Ansicht Aussen
Schloss Wildeck Aussenansicht

Schloss Wildeck (B)

Auch in diesem Schloss dürften Motorradfreunde leuchtende Augen bekommen, denn viele zweirädrige Kostbarkeiten aus den DKW- und MZ-Werken sind heute dort zu bewundern. Die beeindruckende Geschichte des Motorradbaues und der Motorradstadt Zschopau, die mit den MZ-Werken einst den größten Motorradhersteller der Welt barg, werden dem Besucher in einer Ausstellung durch verschiedene anschauliche Medien näher gebracht.

Die Wehranlage aus dem 12. Jahrhundert wachte über die Furt am Fluss Zschopau und machte die gleichnamige Stadt zu einer sicheren Station für Handelsleute. Auch das erzgebirgische Silber nahm hier seinen Weg zu den Schatzkammern Europas auf. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg zum Jagdschloss umgebaut und beherbergt auch eine Münzwerkstatt und eine faszinierende Mineraliensammlung.

Weitere Details zu Schloss Wildeck.